Hoch

Eisprungkalender – Fruchtbare Tage berechnen

Nadine Scheiner
23 Jul 2021
Mögen 0
Nicht mögen 0

Plant ihr Eure eigene Familie und möchtet wissen, wann Euer Eisprung stattfindet? Wisst ihr nicht genau, wie ihr Eure fruchtbaren Tage berechnet, um Eure Chance schwanger zu werden zu erhöhen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr Eure fruchtbaren Tage berechnen könnt.
Schwanger werden ist gar nicht so einfach. Bei einigen Paaren klappt es auf Anhieb, andere brauchen deutlich länger. Mit Hilfe eines Eisprungkalenders könnt ihr Eure fruchtbaren Tage genau berechnen und wisst, wann die Wahrscheinlich schwanger zu werden deutlich höher ist. Dabei solltet ihr keineswegs vergessen, dass der Eisprungkalender oder Eisprungrechner keine Verhütungsmethode ist.

Wir möchten Euch in diesem Artikel aufzeigen, was fruchtbare Tage überhaupt bedeutet, was es mit Eurem Zyklus auf sich hat und wie ihr Eure fruchtbaren Tage berechnet

Fruchtbare Tage der Frau berechnen - Was bedeutet fruchtbare Tage?

In jedem Monat gibt es sechs Tage, an denen die Frau schwanger werden kann. Somit ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal gering. Häufig stellt sich die Frage: Fruchtbare Tage wann im Zyklus? Eine konkrete Antworte könnt ihr nur bekommen, wenn ihr Eure fruchtbaren Tage genau berechnet habt. Wir möchten Euch erklären, wie Euer Zyklus aufgebaut ist, damit ihr erfahrt, wann Euer Eisprung stattfindet.

Die fruchtbaren Tage einer Frau beschreiben einen Zeitraum, der zwischen 3 und 5 Tagen oder 12 bis 24 Stunden vor dem Eisprung (laut. Ovulation) genannt liegt, in dem die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden am höchsten ist. In der Regel liegen Eure fruchtbaren Tage in der Mitte Eures Zyklus.

Euer Menstruationszyklus beginnt am ersten Tag Eurer Periode. Dieser verläuft in insgesamt drei Phasen, die wie folgt unterteilt sind:

  1. Phase: Follikelphase
  2. Phase: Eisprung
  3. Phase: Lutealphase

Wie schon erwähnt beginnt der Zyklus mit dem ersten Tag Eurer Periode. Also mit dem Tag, mit dem das Abbluten der Gebärmutterschleimhaut beginnt. In dieser Zeit reift gleichzeitig eine Eizelle in Euren Eierstöcken heran, die von den sogenannten Follikeln (Eibläschen) umgeben sind. Die fruchtbare Tage nach der Regel liegen in der Zyklusmitte (14 Tage vor der Regelblutung) kommt es zu Eurem Eisprung, auch Ovulation genannt. Habt ihr Euren Eisprung platzt die Eihülle auf und die befruchtungsfähige Eizelle wird freigesetzt. Diese kann nun durch den Eileiter in Richtung Eurer Gebärmutter wandern. Dafür hat die Eizelle etwa 12 bis 24 Stunden Zeit. In dieser Zeit muss das Ei befruchtet werden.

Die Eihülle, die nun zurückbleibt, wird auch Gelbkörper genannt und produziert das Hormon Progesteron. Dieses Hormon regt das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut an und bereitet sich für das Einnisten der Eizelle vor. Findet keine Befruchtung statt, sinkt der Hormonspiegel ab und die Eizelle und Gebärmutterschleimhaut wird für die nächste Menstruationsblutung vorbereitet.
Kommt es allerdings zu einer Befruchtung teilt sich die Eizelle. Diese nistet sich ungefähr am sechsten Tag zusammen mit der Samenzelle in der Gebärmutterschleimhaut ein.

Die Dauer und der Verlauf Eures Zyklus variiert und ist von Frau zu Frau individuell ausgelegt. Bei vielen Frauen dauert der normale Monatszyklus zwischen 23 und 35 Tagen. Doch auch Euer Zyklus kann stark schwanken.

Wahrscheinlich habt ihr schon gelesen, dass die ideale Zyklusdauer bei 28 Tagen liegen soll. Diese Zahlen sollten Euch jedoch nicht verunsichern, da eine Zyklusdauer von 28 Tagen auf gerade einmal 13 Prozent der Frauen zutrifft. Diese ideale Zykluslänge beruht lediglich auf der Tatsache der hormonellen Verhütung. Bei Einnahme der Anti-Baby-Pille wird nach 21 Tagen eine Einnahmepause von 7 Tagen gemacht. In diesem Fall stimmt die Zykluslänge von 28 Tagen. Es gibt viele Frauen, die einen unregelmäßigen Zyklus haben, was nicht weiter schlimm ist.

Fruchtbare Tage berechnen (1)
olhahladiy - Shutterstock

Frauen fruchtbare Tage - Wie berechnet man fruchtbare Tage?

Es gibt verschiedene Methoden, um die fruchtbaren Tage ausrechnen zu können. Es gibt verschiedene „Fruchtbare Tage Rechner“ online, in denen ihr lediglich einig Euer Zyklusdaten angeben müsst. Allerdings gibt es noch weitere Methoden, bei denen ihr Euren eigenen Eisprungkalender oder Eisprungrechner aufbauen könnt. Mit einem Kalender fruchtbare Tage oder Eisprungkalender fruchtbare Tage könnt ihr Eure genauen Zyklusdaten festhalten und berechnen, wann Eure fruchtbaren Tage sind.

Wir möchten Euch dazu zwei Methoden vorstellen, mit denen ihr Euren Eisprung genau berechnen könnt. Dabei geht es zum einen um die Temperaturmethode, bei der ihr Eure fruchtbare Tage messen könnt. Zum anderen geht es um die Beobachtung Eures Zervixschleims durch den ihr Eure fruchtbaren Tage ausrechnen könnt. Um euch diese beiden Methoden nahezubringen haben wir eine kleine Tabelle zusammengestellt.

Die Temperaturmethode

Kurz nach dem Eisprung steigt Eure Temperatur fruchtbare Tage um 0.5 Grad. Sie sinkt erst zur Menstruation wieder ab. Durch die Temperaturmethode lässt sich jedoch erst im Nachhinein bestimmen, wann die Ovulation stattgefunden hat. Durch eine regelmäßige Messung kann man den Frauen Zyklus fruchtbare Tage berechnen. Dabei ist es wichtig jeden Morgen die Basalttemperatur zu messen. Das ist die Temperatur direkt nach dem Aufstehen. Die Werte könnt ihr in einem Kurvenblatt festhalten und eine Art Tagebuch führen. Es gibt spezielle Basalthermometer mit denen ihr die genaue Basaltemperatur für Eure Familienplanung messen und berechnen könnt.

Beobachtung Zervixschleim

Die Beobachtung des Zervixschleim ist eine weitere Methode, um Eure fruchtbaren Tage zu berechnen. Die Schleimbeobachtung wird gerne als Fruchtbarkeitsrechner genutzt und ist bei vielen Frauen heute bekannt. An den Tagen, an denen ihr empfängnisbereit seid, ist Euer Zervixschleim eher trüb und zäh. Dieser verschließt Euren Gebärmutterhals, damit keine Spermien eintreten können. An den fruchtbaren Tagen verändert sich dieser Schleim. Er wird klar, flüssig und lässt sich zwischen den Fingern wie ein rohes Ei ziehen. Die Spermien des Mannes können nun Eure Gebärmutter erreichen.

Damit ihr ein genaues Ergebnis Euer fruchtbaren Tage bekommt, könnt ihr diese beiden Methoden sehr gut miteinander kombinieren. Es gibt Frauen, die ihren Eisprung spüren oder bemerken, da er einen ziehenden oder Mittelschmerz auslöst. Auch solche Angaben solltet ihr in Eurem Eisprungkalender vermerken.

Fruchtbarkeitsrechner und Eisprungkalender fruchtbare tage berechnen – Fruchtbare Tage berechnen Kalender

Eine weitere gute Methode ist der sogenannte Eisprungkalender. Diese Form der Kalendermethode wird auch Knaus-Ogino-Methode genannt. Für Eure Berechnung wird das kürzeste und das längste Intervall Eurer Periode herangezogen. Ihr solltet dafür Euren Zyklus jedoch über mindestens sechs Monate protokollieren. Am besten funktioniert diese Methode, wenn ihr sie ein Jahr lang durchführt. Je mehr Monate ihr diese Methode anwendet, umso genauer kann das Ergebnis werden. Vergesst nicht, dass ihr diese Methode nicht als Verhütungsmethode einsetzen solltet. Sie dient lediglich Eurer Familienplanung.

Ein Eisprungkalender oder Menstruationskalender fruchtbare Tage hilft euch dabei genau herauszufinden, wann Euer Eisprung ist. In diesen 3 bis 5 Tagen könnt ihr schwanger werden.
Achtet dabei auch auf die äußeren Faktoren, die Einfluss auf Euren Eisprung nehmen können. Das können die folgenden sein:

  • Stress
  • Schlafmangel
  • Wechseljahre
  • Pubertät
  • hormonelle Ursachen
  • Fehlfunktionen der Schilddrüse
  • Übergewicht
  • Magersucht
  • bestimmte Medikamente
  • das Absetzen der Pille

Fangt damit an, den ersten Tag Eurer Periode einzutragen. Es ist nicht selten, dass viele Frauen und Mädchen mit einem fruchtbare Tage Kalender arbeiten. Die Frage „Fruchtbare Tage berechnen Mädchen“ kann mit einem eindeutigen Ja beantwortet werden. Diese Methode ist für Mädchen und Frauen geeignet, die ihren Zyklus kennenlernen möchten.

Fruchtbare Tage berechnen ohne zykluslänge – Ausrechnen fruchtbare Tage

Ein unregelmäßiger Zyklus ist nicht unüblich. Gerade nach Absetzen der Pille oder der Stillzeit kann es passieren, dass die Zykluslänge noch unregelmäßig ist. Wer daher fruchtbare Tage Pille berechnen möchte sollte diese Daten über mehrere Monate festhalten. Es kann einige Monate dauern, bis sich der Körper wieder umgestellt hat. Viele Frauen stellen sich genau dann die Frage: Fruchtbare Tage wann im Zyklus? Nur durch eine genaue Dokumentation der Periode könnt ihr das Herausfinden. Verschiebt sich Eure Periode, verschiebt sich gleichzeitig Euer Eisprung.

Mit einer App fällt Euch das berechnen fruchtbare Tage vielleicht leichter. Damit könnt ihr fruchtbare Tage kostenlos berechnen und Tag für Tag den Verlauf Eurer Periode eintragen und festhalten. Die App erinnert Euch wenige Tage vorher an Euren Eisprung und den ersten Tag Eurer Periode, sodass ihr einen einfachen Überblick über Euren Zyklus bekommt, auch wenn dieser unregelmäßig ist.
Als kleiner Tipp: Ein Rechner fruchtbare Tage ist in der Regel kostenlos, sodass ihr keinerlei monatliche Gebühren zahlen müsst. Es gibt verschiedene Methoden, die bei dem Thema „fruchtbare Tage berechnen ohne Zykluslänge“ helfen können. Der Zyklus fruchtbare Tage Rechner zeigt euch Eisprung und Beginn und Ende der Periode an.

Fruchtbare Tage berechnen bei unregelmäßigem Zyklus

Das Thema „fruchtbare Tage berechnen unregelmäßiger Zyklus“ ist etwas aufwendiger. Damit ihr die unterschiedlichen Zykluslängen erfassen könnt ihr es wichtig, dass ihr den Durchschnitt der letzten Menstruationszyklen berechnet. Mit einem guten Zyklusrechner ist dies problemlos möglich. Doch wie rechnet man fruchtbare Tage aus? Um Euch dies einmal vor Augen zu halten, möchten wir Euch folgende Berechnung nahelegen:

  1. Haltet zuerst den 1. Zyklustag Eurer ersten Periode fest. Nehmen wir als Beispiel den 1. März.
  2. Danach haltet ihr den zweiten Zyklustag der nächsten Periode fest. Nehmen wir dazu als Beispiel den 30. März.
  3. Am 30. März beginnt also schon Euer nächster Zyklus. Der erste endete also am 29. März. Dadurch könnt ihr berechnen, dass Eure Zykluslänge bei 29 Tagen liegt.

Bei einem unregelmäßigen Zyklus nehmt ihr genau diese Werte über mehrere Monate hinweg. Am besten mindesten 6 Monate und addiert diese.

Beispiel: 29+28+30+32+30+25= 174 Tage im gesamten. Dieses Ergebnis teilt ihr dann durch die 6 Monate und kommt auf eine durchschnittliche Zykluslänge von 29 Tagen. Durch diese Berechnungen bekommt ihr gleichzeitig einen Periode Rechner fruchtbare Tage geboten, da ihr genau wisst, an welchen Tagen Eure Periode in etwa eintritt und wie lange sie andauert.

Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen: