Hoch

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft – Wie viel ist okay?

Nadine Scheiner
30 Aug 2021
5 min.
Mögen 0
Nicht mögen 0

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben einer Frau und u dieser Zeit gehört auch eine beträchtliche Gewichtszunahme, die allerdings vollkommen gesund, natürlich und normal ist. Gerade im letzten Schwangerschaftsdrittel kommt Unsicherheit darüber auf, ob die Gewichtszunahme noch normal ist oder ob es zu Komplikationen kommen kann. Wir geben einen Überblick über die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft.

Gewichtszunahme Schwangerschaft
Von Alter-ego - Shutterstock

Was ist in Bezug auf die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wichtig zu wissen?

Grundsätzlich nehmen die meisten Frauen mehr als 10 Kilogramm während einer Schwangerschaft zu – unabhängig von der Körpergröße. Wie viele Kilos das genau sind, hängt allerdings von der einzelnen Frau ab. Es gibt Empfehlungen von Frauenärzten, in welchem Umfang eine einzelne Frau zunehmen sollte. Es wird nicht für jede Frau dieselbe Empfehlung ausgesprochen, sondern ihr Zustand wird berücksichtigt.

Eine Frau mit Untergewicht sollte grundsätzlich mehr zunehmen als eine Frau, die nach medizinischen Kriterien Übergewicht hat. Wenn ihr einen Anhaltspunkt haben möchtet, in welchem Maße ihr zunehmen solltet, könnt ihr euch daran orientieren, aus welchen Faktoren sich die Gewichtszunahme zusammensetzt.

Denn natürlich ist die Gewichtszunahme kein reines Fett. Das sich entwickelnde Baby wiegt selbst etwas und hinzu kommen diverse körperliche Veränderungen, die von der Gebärmutter ausgehen.

Grundsätzlich gilt aber: Es ist wichtig, zu akzeptieren, dass ihr zunehmen werdet. Dies ist für einen gesunden Verlauf der Schwangerschaft unentbehrlich. Wenn ihr während der Schwangerschaft auf euch achtet, könnt ihr allerdings exzessive Gewichtszunahmen vermeiden.

Viele Frauen haben vor allem ihr Ausgangsgewicht im Blick und sehen die zusätzlichen Pfunde mit Sorge. Für euch ist es gut zu wissen, dass bereits nach der Entbindung ein Teil der Gewichtszunahme wieder verschwunden ist und eure Gewichtskurve sinkt.

Woran liegt die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

Die Zunahme setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Zunächst verändert sich euer Körper selbst, was an dem Einfluss der Hormone liegt. Dies allerdings ist von Frau zu Frau verschieden. Bei vielen Frauen jedoch legt der Körper ganz automatisch einige Fettreserven an, die mehrere Kilo wiegen. Dazu kommen Wassereinlagerungen. Diese sind vor allem in den späteren Schwangerschaftswochen keine Seltenheit und können euer Körpergewicht beeinflussen.

Weiterhin liegt es natürlich am Kind selbst, wenn ihr in der Schwangerschaft zunehmt. Im Durchschnitt könnt ihr beim Kind mit 3500 Gramm, also mit 3,5 Kilo rechnen. Das Geburtsgewicht kann jedoch bei den Kindern deutlich schwanken und daher sind Abweichungen vom Richtwert für eine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft auch normal.

Es gibt auch Babys, die weitaus mehr auf die Waage bringen. Hinzu kommt die Entwicklung von Flüssigkeiten im Körper, zu denen zum Beispiel das Fruchtwasser gehört. Diese machen im Durchschnitt 2,6 Kilo, also 2600 Gramm aus. Sogar euer Blutvolumen steigt um durchschnittlich 1200 Gramm.

Weiterhin verändert sich eure Gebärmutter. Sie wird stärker und legt an Muskeln zu. Dies sind ungefähr 900 Gramm. Ähnliches gilt für eure Brüste, die bei der Durchschnittsfrau etwa 400 Gramm schwerer werden. Die Plazenta wiegt im Maximum ihrer Entwicklung bei etwa 600 Gramm.

Beachtet, dass das nur – wie erwähnt – durchschnittliche Werte sind. Es ist ganz normal, wenn ihr etwas darüber oder darunter liegt. Hebamme und Frauenarzt werden bei den Vorsorgeuntersuchungen darauf achten, dass diese Entwicklung bei euch innerhalb normaler Rahmenbedingungen verläuft und werden euch bei Problemen entsprechende Hinweise geben. So kann eine zu schnelle oder zu hohe Gewichtszunahme auch ein Hinweis auf eine Schwangerschaftsdiabetes oder eine Präeklampsie sein.

Zunehmen Schwangerschaft
Von Tomsickova Tatyana - Shutterstock

Kann ich die Gewichtszunahme beeinflussen?

Grundsätzlich gilt: Eine Diät während der Schwangerschaft ist verboten. Das heißt, wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr zu viel zunehmt und die Heißhungerattacken euch Schwierigkeiten machen, könnt ihr zwar nicht mit einer Diät abnehmen, allerdings dennoch auf euch achten.

Wenn ihr während der Schwangerschaft auf euer Gewicht achten möchtet, dann zählt auf keinen Fall Kalorien, sondern achtet lediglich darauf, dass ihr gesunde Lebensmittel zu euch nehmt. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte liefern zahlreiche wichtige Nährstoffe und machen auch eine Schwangere lange satt. Bedenkt auch, dass der Kalorienbedarf sich nicht verdoppelt. Er nimmt zwar zu, dennoch reicht eine ausgewogene Ernährung aus, um euch und das Ungeborene zu versorgen.

Auch Bewegung trägt zu einer gesunden Gewichtsentwicklung während einer Schwangerschaft bei. Wenn ihr vorher bereits leichten Sport getrieben habt, könnt ihr problemlos damit weitermachen. Ihr könnt auch während der Schwangerschaft mit leichten Sportarten anfangen, solange keine medizinischen Gründe dagegensprechen. Schwimmen zum Beispiel stärkt den gesamten Körper.

Wenn ihr nicht sicher seid, was während der Schwangerschaft in Ordnung ist, sind Frauenarzt und Hebamme die geeigneten Ansprechpartner.

Wie viel nimmt eine Frau durchschnittlich während der Schwangerschaft zu?

Die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft hängt von verschiedenen Faktoren ab. Natürlich spielt es eine Rolle, wie viel ihr während eurer Schwangerschaft esst. Es gibt zahlreiche Frauen, die von Gelüsten geplagt sind. Diese können sich auf unterschiedliche Lebensmittel beziehen und manchmal auch auf solche mit tendenziell zahlreichen Kalorien.

Andere Frauen nehmen weniger zu, weil sie aufgrund von Übelkeit zumindest eine Zeit lang nur wenig essen können.

Außerdem ist die Zunahme abhängig von der individuellen Veranlagung. Diese bestimmt zum Beispiel, wie gut das Fett von eurem Körper verarbeitet wird. Seid ihr bereits von Adipositas betroffen kann es sein, dass die Gewichtsentwicklung ganz anders ist als bei einer Frau, die kein Übergewicht hat.

Gewicht und Schwangerschaft
Von gpointstudio - Shutterstock

Wie viel Zunahme wird empfohlen?

Frauenärzte empfehlen eine Gewichtszunahme von 10 bis 15 Kilo, wobei sich diese Angabe auf das Ende der Schwangerschaft bezieht. Wenn ihr untergewichtig seid, darf es etwas mehr sein. Euer Körper kann die zusätzlichen Reserven gut gebrauchen. Bei Übergewicht ist es besser, weniger zuzunehmen. Der Körper hat hier bereits gute Reserven. Außerdem fällt auf diese Weise das Abnehmen nach der Schwangerschaft deutlich leichter. Bei Übergewicht gelten maximal 11 Kilo als Maßstab für die Zunahme. Berücksichtigt aber, dass es auch bei vorhandenem Übergewicht normal ist, während der Schwangerschaft zuzunehmen.

Versucht nicht, währenddessen bewusst abzunehmen, sondern verlegt diesen Vorsatz auf die Zeit nach dem Stillen. Geburt und Stillen verbrauchen erfahrungsgemäß zahlreiche Kalorien, sodass es gut sein kann, dass ihr ganz automatisch abnehmt, wenn das Kind auf der Welt ist. Achtet nur darauf, euch gesund zu ernähren.

Die Haut bei der Gewichtszunahme schützen

Der Bauch wächst in der Schwangerschaft und auch eure Brüste nehmen an Umfang zu. Das ist normal, für den Körper jedoch eine Herausforderung. So kann es sein, dass eure Haut reißt und sich Schwangerschaftsstreifen bilden.

Wenn ihr davon schon betroffen seid, könnt ihr davon ausgehen, dass die Streifen im Laufe der Zeit verblassen. Sie sind irgendwann kaum noch sichtbar – allenfalls als schmale, glänzende Streifen.

Wollt ihr Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, dann sind Massageöle das Mittel der Wahl. Ein Öl sollte Vitamin E enthalten, um die Haut geschmeidig zu halten und zu pflegen. Massiert Bauch, Oberschenkel, Brüste und Po am besten mehrmals täglich mit dem Öl – und zwar idealerweise vom Beginn der Schwangerschaft an. Auch Zupfmassagen können eure Haut unterstützen. Neigt ihr allerdings zu Schwangerschaftsstreifen und habt ein sehr schwaches Bindegewebe, ist eine Vorbeugung auch mit Öl kaum möglich.

Wie kann ich nach der Schwangerschaft gesund abnehmen?

Wenn ihr nach der Schwangerschaft abnehmen möchtet, dann wartet am besten bis zum Ende der Stillzeit. Erst dann wird das Abnehmen überhaupt wieder richtig möglich, da der Körper erst ab diesem Zeitpunkt beginnt, den Zustand herzustellen, den er vor der Schwangerschaft hatte. Nehmt euch diese Zeit und geht mit eurem Körper entspannt um. Es gibt jedoch auch Frauen, die während der Stillzeit nicht abnehmen.

Ihr könnt die Ernährung durchaus anpassen. Ein leichtes Kaloriendefizit wirkt sich in der Regel nicht auf die Qualität eurer Milch aus. Euer Körper zeigt euch, wenn ihm etwas fehlt.

Fazit – eine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist völlig normal

Eine Schwangerschaft bringt von Natur aus eine Gewichtszunahme mit sich. Nicht nur Fett wiegt etwas, sondern auch das sich entwickelnde Baby, die Plazenta und das Fruchtwasser.

Versucht gesund zu leben und entspannt mit euch selbst umzugehen. So verhindert ihr, dass ihr übermäßig viel zunehmt. Auf keinen Fall solltet ihr versuchen, in der Schwangerschaft abzunehmen.

Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen: