Hoch

Der 7. Schwangerschaftsmonat – euer Baby findet sein Gleichgewicht

Nadine Scheiner
05 Jan 2022
3 min.
Mögen 0
Nicht mögen 0

Der sechste Schwangerschaftsmonat beginnt mit der 25. SSW und endet mit der 28. SSW. Der siebte Schwangerschaftsmonat ist die Zeit, in der sich die Sinne eures Babys weiter entwickeln und es zudem seinen Gleichgewichtssinn bekommt. Der Bauch nimmt ordentlich zu und mit ihm möglicherweise auch Rückenschmerzen und Probleme mit dem Kreislauf.

7. Schwangerschaftsmonat
Hryshchyshen Serhii via Shutterstock

Ab der 25. SSW wird der Gleichgewichtssinn ausgebildet

Die 25. Schwangerschaftswoche ist der Einstieg in den siebten Schwangerschaftsmonat und der Beginn für die Entwicklung des Gleichgewichtssinns. Da euer Baby später natürlich seinen Körper austarieren und sich aufrecht halten muss, braucht es seinen Gleichgewichtssinn. Das ist nach der Geburt aber dennoch sehr viel Arbeit, denn gerade im ersten Lebensjahr wird euer Baby noch sehr viel Mühe damit haben, sein Gleichgewicht zu finden. Dafür wird nun aber der Grundstein gelegt, denn wenn ihr euch bewegt, dann bewegt sich auch der Fötus und versucht, diese Bewegungen auszugleichen.

Die Bewegungen werden immer stärker und ihr spürt die Stupser noch deutlicher. Auch von außen sind die Tritte nun zu sehen. Bereits seit einigen Wochen sind die Knospen im Mund für die Milchzähne angelegt. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter. Im siebten Schwangerschaftsmonat werden nun die Knospen für die zweiten Zähne ausgebildet. Ihr könnt das dadurch unterstützen, dass ihr ausreichend Calcium zu euch nehmt.

In der 26. SSW wird immer mehr nach der Nabelschnur gegriffen

In den letzten Wochen hat euer Baby schon sehr viel mit der Nabelschnur gespielt. Allerdings war dies eher dem Zustand geschuldet, dass die Nabelschnur durch Zufall in die Hände des Fötus geriet. Jetzt lernt das Ungeborene, den Greifreflex zu trainieren. Es greift bewusst zu, wenn es etwas an den Händen spürt.

Die Größe in der 26. SSW liegt bei rund 34 cm, das Gewicht bei etwa 800 Gramm. Es dauert also nicht mehr lange, bis euer Baby die 1 kg geschafft hat. Das ist ein wichtiger Meilenstein, der nicht unterschätzt werden sollte.

In der 27. SSW passiert viel im Gehirn

Die 27. Schwangerschaftswoche ist eine besonders wichtige Zeit, denn in diesem Zeitraum wird euer Baby vermutlich mehr als 1.000 Gramm wiegen. Natürlich handelt es sich um durchschnittliche Werte und es kann sein, dass der Fötus schon schwerer oder noch leichter ist. Dennoch ist das ein gutes Zielgewicht für den Zeitraum.

Im siebten Schwangerschaftsmonat steht zudem weiterhin die Entwicklung des Gehirns im Fokus. Hier bilden sich nun die wichtigen Furchen. Für euer Baby ist dies eine beeindruckende Veränderung, denn es ist nun in der Lage, zu träumen. Was genau Föten träumen, ist nicht bekannt, da sie bisher noch keine Eindrücke von außen verarbeiten. Für die Entwicklung selbst ist dies jedoch eine spannende Sache.

In der 28. SSW geht es um das Immunsystem

Ein besonders wichtiges Thema ist das Immunsystem des Fötus. Bisher sorgt die Plazenta dafür, dass mögliche Giftstoffe, Keime und Bakterien von eurem Baby abgehalten werden. Das klappt zwar nicht mit allen Faktoren, ist aber ein sehr wichtiger Schutz. Nun wird die Plazentaschranke im 7. Schwangerschaftsmonat langsam weiter geöffnet. Ziel ist es, dass eure Antikörper an den Fötus weitergegeben werden. Das ist die Grundlage für den sogenannten Nestschutz. In den ersten Monaten nach der Geburt ist er für euer Baby besonders wichtig.

Die Lunge steht ebenfalls im Fokus. Die Blutgefäße werden weiter ausgebildet und erweitert. Auch das Bronchialsystem bildet nun weitere Details. Jeder Entwicklungsschritt ist wichtig. Würde euer Baby als Frühgeburt am Ende des 7. Schwangerschaftsmonats geboren werden, lägen die Überlebenschancen schon über 50 %.

Maliutina Anna via Shutterstock

Die Risiken im 7. Schwangerschaftsmonat

Mit dem siebten Schwangerschaftsmonat habt ihr schon eine sehr stabile Zeit in der Schwangerschaft erreicht. Inzwischen wäre es möglich, bei frühzeitigen Wehen eine Lungenreife für das Baby zu erhalten.

Natürlich solltet ihr auch auf euch achten. Wenn ihr euch wenig bewegt, dann kann es gut sein, dass ihr häufiger unter Krämpfen in den Beinen leidet. Auch ein Magnesiummangel kann hier der Auslöser sein.

Was könnt ihr im siebten Schwangerschaftsmonat tun?

Für euch geht es auch im siebten Schwangerschaftsmonat darum, weiter gesund durch die Schwangerschaft zu kommen. Das schafft ihr vor allem dadurch, dass ihr euch auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung konzentriert. Dabei sollte es euch gut gehen. Wenn ihr verstärkte Kontraktionen verspürt oder Schmerzen, solltet ihr immer ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Tipp: Im siebten Monat kann noch eine Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall anstehen. Möglicherweise ist diese aber auch schon gewesen. Dennoch solltet ihr euch nicht scheuen, bei Unsicherheit immer die Nummer von Arzt oder Hebamme zu wählen.

Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen: