Kinderrutschen

Modell
Smoby KS Rutsche
Unsere Empfehlung!
Jupiduu Design Kinderrutsche
Baby Vivo Kinder Rutsche
Smoby Funny Wellenrutsche
Baby Vivo Kinder Rutsche
Abbildung
Smoby 310262 - KS Rutsche
Jupiduu - Die schöne Design Kinderrutsche aus Holz (weiß)
Baby Vivo Kinder Rutsche Gartenrutsche Kleinkinderrutsche Kunststoff Elefant Abgerundete Ecken & Kanten für Indoor & Outdoor in Türkis / Grau
Smoby 820400 Funny Wellenrutsche, 224 x 87,5 x 115 cm
Baby Vivo Kinder Rutsche Gartenrutsche Kleinkinderrutsche Kunststoff abgerundete Ecken & Kanten für Indoor & Outdoor in Türkis/Grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
1,0
1,5
1,2
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
10
8
9
8
Geeignet für
Altersempfehlung
1- 6 Jahre
1 - 4 Jahre
3 - 6 Jahre
1 - 6 Jahre
1 - 8 Jahre
Maße
159 x 68 x 100 cm
145 x 43 x 68 cm
160 x 40 x 75,5 cm
224 x 87,5 x 115 cm
220 x 50 x 106 cm
Abgerundete Ecken
Material
Kunststoff
Holz
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
Farbe
Bunt
Weiß
Weiß, Türkis
Bunt
Hellblau / Hellgrau
Vorteile
Integrierter Wasseranschluss
Breite Stufen und Griffe
Sehr hochwertiges Design
100% Made in Germany
Schnelle Montage dank Stecksystem
Wetterfest
Integrierter Wasseranschluss
2 Meter Rutschlänge
Schnelle Montage
Wetterfest
Preis
ab 61,99 EUR
249,90 EUR
ab 59,90 EUR
129,99 EUR
94,95 EUR
Modell
Smoby KS Rutsche
Abbildung
Smoby 310262 - KS Rutsche
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Altersempfehlung
1- 6 Jahre
Maße
159 x 68 x 100 cm
Abgerundete Ecken
Material
Kunststoff
Farbe
Bunt
Vorteile
Integrierter Wasseranschluss
Breite Stufen und Griffe
Preis
ab 61,99 EUR
zum Angebot
Unsere Empfehlung!
Modell
Jupiduu Design Kinderrutsche
Abbildung
Jupiduu - Die schöne Design Kinderrutsche aus Holz (weiß)
moms.de Vergleichsergebnis
1,0
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
10
Geeignet für
Altersempfehlung
1 - 4 Jahre
Maße
145 x 43 x 68 cm
Abgerundete Ecken
Material
Holz
Farbe
Weiß
Vorteile
Sehr hochwertiges Design
100% Made in Germany
Preis
249,90 EUR
zum Angebot
Modell
Baby Vivo Kinder Rutsche
Abbildung
Baby Vivo Kinder Rutsche Gartenrutsche Kleinkinderrutsche Kunststoff Elefant Abgerundete Ecken & Kanten für Indoor & Outdoor in Türkis / Grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Altersempfehlung
3 - 6 Jahre
Maße
160 x 40 x 75,5 cm
Abgerundete Ecken
Material
Kunststoff
Farbe
Weiß, Türkis
Vorteile
Schnelle Montage dank Stecksystem
Wetterfest
Preis
ab 59,90 EUR
zum Angebot
Modell
Smoby Funny Wellenrutsche
Abbildung
Smoby 820400 Funny Wellenrutsche, 224 x 87,5 x 115 cm
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Geeignet für
Altersempfehlung
1 - 6 Jahre
Maße
224 x 87,5 x 115 cm
Abgerundete Ecken
Material
Kunststoff
Farbe
Bunt
Vorteile
Integrierter Wasseranschluss
2 Meter Rutschlänge
Preis
129,99 EUR
zum Angebot
Modell
Baby Vivo Kinder Rutsche
Abbildung
Baby Vivo Kinder Rutsche Gartenrutsche Kleinkinderrutsche Kunststoff abgerundete Ecken & Kanten für Indoor & Outdoor in Türkis/Grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Altersempfehlung
1 - 8 Jahre
Maße
220 x 50 x 106 cm
Abgerundete Ecken
Material
Kunststoff
Farbe
Hellblau / Hellgrau
Vorteile
Schnelle Montage
Wetterfest
Preis
94,95 EUR
zum Angebot
Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

Baby- und Kinderrutschen sind aus Metall und Kunststoff, vereinzelt auch mit Elementen aus Holz, erhältlich. Sie gibt es unter anderem als Wasserrutsche mit Wasseranschluss, mit Spielhaus und mit Schaukeln. Wichtig ist immer, dass beim Kauf auf eine hohe Material- und Verarbeitungsqualität geachtet wird.
Die Sicherheit sollte beim Kauf an erster Stelle stehen. Ob die jeweilige Rutsche sicher ist, gewährleisten Prüfsiegel in Form von GS-Zeichen und TÜV-Siegel. Ecken und Kanten dürfen keinesfalls abstehen, da so ein hohes Verletzungsrisiko besteht. Des Weiteren sollte auf eine hohe Kippsicherheit geachtet werden.
Bekannte und beliebte Hersteller von Rutschen und Schaukeln sind unter anderem Smoby, Kettler und Big. Diese gewährleisten hochwertige Markenqualität und bieten Modelle an, die sich hohen Qualitäts- und Sicherheitstest unterziehen müssen, bevor sie auf den Markt kommen.

Kaufratgeber Kinderrutsche: Die häufigsten Fragen in der Übersicht

1. Welche verschiedenen Bauformen gibt es?

Im Bereich Kinderrutsche unterscheidet man bei der Bauform zwischen freistehenden Rutschen und Abhangrutschen. Freistehende Rutschen können, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, frei im Raum aufgestellt werden. Sie besitzen dafür die notwendigen Elemente in Form von Leiter und Standfuß. Sie sind auch gleichzeitig die gängigsten Modelle, die sowohl als Variante für den Einsatz im Garten als auch für drinnen erhältlich sind. Dann gibt es noch die sogenannten Abhangrutschen. Sie besitzen keine Leiter und benötigen eine Abstellmöglichkeit in Form einer Schräge. Sie können auch montiert werden, damit sie einen sicheren Stand erreichen. Sie sind zum Beispiel ein Element von Klettertürmen und Spielhäusern, indem sie mit dem Gerüst verbunden werden. Eine abgewandelte Form davon ist die Kinderrutsche für Kinderhochbetten. Ansonsten sind diese Kinderrutschen nur für den Einsatz im Freien gedacht und werden aufgrund der fehlenden Leiter und des Standfußes eher weniger verwendet, da sich die Montage komplizierter gestaltet, da eine entsprechende Vorrichtung vorhanden sein muss.

2. Welche Varianten sind bei Kinderrutschen erhältlich?

Neben der Bauform unterscheidet man bei einer Rutsche für Kinder auch zwischen dem Einsatzort und der Altersklasse. Welche das im Detail sind, zeigt die nachfolgende Übersicht.

– Baby-Rutschen

Baby-Rutschen bestehen aus Plastik und sind so konzipiert, dass sie gefahrlos von ganz kleinen Kindern benutzt werden können. Dazu gehört meist ein hoher Seitenrand, so dass das Baby nicht seitlich herunterfallen kann. Zum Einsatz kommen können Baby-Rutschen sowohl in der Wohnung als auch draußen im Garten. Beachtet werden sollte außerdem, dass die maximale Belastbarkeit von Babyrutschen dementsprechend gering ausfällt. Charakteristisch sind bei diesen Modellen die poppigen Farben und die abgerundeten Ecken, so dass keinerlei Verletzungsrisiko bestehen sollte. Vor dem Kauf sollten Eltern unbedingt darauf achten, ob das Modell auch für den Garten geeignet ist oder ausschließlich für den Einsatz in der Wohnung, da Rutschen für den Garten natürlich robuster ausfallen müssen als Modelle, die ausschließlich in der Wohnung zum Einsatz kommen.

– Kinderrutschen

Kinderrutschen gibt es auch für ältere Kinder. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine höhere Belastbarkeit aufweisen. Sie sind natürlich auch größer als Babyrutschen. Da sie einer höheren Belastbarkeit standhalten müssen, kommt in der Regel Metall zum Einsatz anstelle von Plastik. So gibt es Modelle in diesem Segment die durchaus einer Belastbarkeit von bis zu 135 Kilogramm standhalten können. Anzumerken gilt hier, dass es sich dabei meist um die Kinderrutschen für den Außenbereich handelt. Modelle für den Innenbereich weisen in der Regel geringe Maße und so auch eine geringere Belastbarkeit auf. Trotzdem sind sie so belastbar, dass sie dem Gewicht vom Kindern bis zu 10 Jahren problemlos standhalten können.

– Wasserrutsche

Für langanhaltenden Spielspaß sowohl im Winter als auch im Sommer sorgen Wasserrutschen für Kinder. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen Wasseranschluss aufweisen an dem ein Gartenschlauch angeschlossen werden kann. So verwandelt sich die Rutsche in eine Wasserrutsche. In diesem Bereich gibt es sowohl Rutschen, die ausschließlich für den Garten gedacht sind als auch Modelle, die in der Wohnung, ohne den Einsatz von Wasser, verwendet werden können und im Sommer dann wieder draußen aufgestellt werden können.

– Kinderrutschen mit Schaukeln

Es gibt in diesem Bereich auch Kinderrutschen mit Schaukeln. Da sie aufgrund der Schaukel schon von Haus aus größer ausfallen müssen, handelt es sich dabei um Modelle für den Garten. An diesen Modellen können Kinder sowohl rutschen als auch schaukeln. An einer Seite ist meistens eine Kinderrutsche angebracht mit Turmhaus und an diesem Turmhaus dann die Vorrichtung zum Schaukeln. Kinder lieben es zu Schaukeln, weshalb diese Modellvariante für den Garten eine gute Investition sein kann. Kinderrutschen mit Schaukeln bestehen häufig aus Kunststoff und Metall, wobei der Sitzbereich zum Schaukeln aus Kunststoff besteht und das Gerüst der Schaukeln aus Metall.

3. Welches Material ist bei einer Kinderrutsche besser geeignet?

Bei einer Rutsche für Kinder unterscheidet man grundsätzlich zwischen Modellen aus Kunststoff und aus Metall. Welches Material welche Vor- und Nachteile aufweist, zeigt die nachfolgende Gegenüberstellung. Eine allgemeingültige Empfehlung kann in diesem Bereich aber nicht ausgesprochen werden, da eine Kinderrutsche je nach Einsatzart anderen Ansprüchen gerecht werden muss.

– Kinderrutschen aus Kunststoff

Kinderrutschen in poppigen Farben bestehen in der Regel aus Kunststoff. Für den Innenbereich kann man mit dieser Materialart eigentlich nicht viel falsch machen. Soll die Rutsche auch draußen zum Einsatz kommen, ist Kunststoff nicht immer die beste Wahl. Aber nun erst mal die wichtigsten Informationen zu Kinderrutschen aus Kunststoff und welche Vor- und Nachteile diese bieten. Ein Vorteil bei einer Rutsche aus Kunststoff besteht darin, dass sie aufgrund ihres leichten Gewichts problemlos transportiert werden kann. Alles in allem gestaltet sich das Handling somit sehr unkompliziert. Aus diesem leichten Gewicht ergibt sich aber auch ein entscheidender Nachteil. Eine Kinderrutsche aus Kunststoff, wie zum Beispiel von Smoby, ist weniger kippsicher als zum Beispiel Rutschen aus Metall. Dies kann aber verhindert werden, indem die Rutscheverankert wird oder dass das gewählte Modell einen möglichst breiten Standfuß aufweist. Wenn die Kinder mit der Rutschespielen, sollten die Eltern grundsätzlich immer anwesend sein. Für größere Kinder eignen sich Rutschen aus Kunststoff nicht so gut, da sie eine geringere Belastbarkeit aufweisen. Beim Kauf solltet ihr daher immer auf die Altersempfehlung und die maximale Belastbarkeit achten.

Tipp: Die höherpreisige Variante zur einfachen Rutsche aus Kunststoff ist die GFK-Ausführung.

Vor- und Nachteile im Überblick:

Pro
leichtes Handling, da leichtes Gewicht
werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten
buntes Design
ohne scharfe Kanten und Ecken
Contra
nicht so kippsicher
geringere Belastbarkeit

– Kinderrutschen aus Metall

Soll die Rutsche im Garten aufgestellt werden, solltet ihr besser zu einer Kinderrutsche aus Metall greifen. Diese sind sehr robust und halten auch den verschiedenen Witterungsverhältnissen problemlos stand. Hinzu kommt, dass sie ein höheres Gewicht aufweisen, was die Installation natürlich erschwert, dafür aber für eine hohe Standfestigkeit sorgt. Aufgrund dieser Robustheit, eignen sich diese Rutschen auch bestens für ältere Kinder, da die meisten Ausführungen in diesem Segment eine hohe Belastbarkeit aufweisen. Viele werden diese Art von Kinderrutsche von öffentlichen Spielplätzen kennen. Bei Kinderrutschen für den privaten Gebrauch gibt es aber auch Ausführungen, die sowohl aus Kunststoff und aus Metall bestehen. Beliebt sind hier auch Ausführungen mit Schaukeln. Auch die Ausführung aus Metall gibt es noch in einer Luxusvariante, die aus Edelstahl besteht. Diese Modellvarianten sind zwar kostspieliger, dafür aber enorm hochwertig. Für den Aufbau in der Wohnung eignen sich Metallrutschen nicht.

Vor- und Nachteile im Überblick:

Pro
witterungsbeständig
sehr robust
hohe Belastbarkeit
große Modellauswahl
Contra
fester Standort , da hohes Gewicht
Metall heizt sich im Sommer auf und kühlt im Winter ab

4. Welche Sicherheitsmerkmale sind beim Kauf zu beachten?

Ob Baby- oder Kinderrutsche von Smoby, Big und Co. beim Kauf solltet ihr immer auf die Sicherheitsausstattung achten. Damit man weiß, worauf es hier ankommt, solltet ihr euch vorher sorgfältig informieren.

– Prüfsiegel

Eine Rutsche für Kinder sollte immer alle relevanten Prüfsiegel aufweisen, darunter das GS-Zeichen und TÜV-Siegel. Die Abkürzung GS steht für geprüfte Sicherheit, so dass Eltern bei einer Baby- und Kinderrutsche, die dieses Zeichen trägt, sicher sein können, dass sie die damit zusammenhängenden Sicherheitstests bestanden hat. Beim TÜV handelt es sich um eine unabhängige Organisation, so dass dieses Siegel mehr aussagt, als andere Siegel in diesem Segment. Verfügt das jeweilige Modell über ein TÜV-Siegel bescheinigt dies, dass es den Eignungstest als Kinderspielzeug bestanden hat.

– Wichtige Sicherheitsmerkmale

Eltern sollten sich beim Kauf einer Baby- und Kinderrutsche nicht nur auf die Prüfsiegel verlassen, sondern die Rutsche auch selbst noch einmal sorgfältig auf ihre Sicherheit hin überprüfen. Dazu gehört als erstes die Kippsicherheit. Je höher die Rutsche ist, desto eher kann sie umkippen. Wie bereits ausführlich beschreiben, spielt dabei auch immer die Materialart eine wichtige Rolle. Konstruktionen, die von oben nach unten eine gleichbleibende Breite aufweisen sind nicht zu empfehlen, da sich hier das Gewicht immer weiter nach oben verlagert, wenn das Kind die Treppe hinaufsteigt. Besser sind Modelle, die nach unten hin breiter werden und am besten noch eine Querverstrebung aufweisen. Alles in allem wird so eine höhere Stabilität erreicht. Dies gilt sowohl beim Kauf von Modellen für den Innenbereich als auch für den Garten. In puncto Ausstattung gibt es ein paar Ausstattungsmerkmale, die bei Baby- und Kinderrutschen nicht fehlen sollten. Dazu gehören unter anderem sogenannte Sicherheitsgriffe, die den Aufstieg erleichtern. Die Trittflächen sollten so gestaltet sein, dass sie nicht zu rutschig sind. Alles in allem sollten die Stufen für eine hohe Trittsicherheit sorgen.

– Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitung einer Baby- und Kinderrutsche entscheidet natürlich auch immer über die Sicherheit. Bestehen Mängel bei der Verarbeitung indem Ecken oder Kanten abstehen, besteht ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Weist eine Kinderrutsche eine schlechte Verarbeitung auf, sollten Eltern unbedingt davon Abstand nehmen. Die Ecken sollten immer abgerundet sein, so dass sich die Kinder nicht daran verletzen können. Des Weiteren sollte die Beschaffenheit der Rutsche und die Materialstärke beachtet werden. Dünnes Material ist deutlich anfälliger für Schäden. Besser ist es hier auf hochwertige Markenqualität zu achten und von Billigprodukten Abstand zu nehmen, da diese meist auch enorme Mängeln in der Verarbeitung aufweisen. Schlechtes Material erkennt man unter anderem daran, dass die Rutsche zu leicht nachgibt.

5. Welche Hersteller bieten Kinderrutschen an?

Inzwischen gibt es sehr viele Hersteller, die Baby- und Kinderrutschen anbieten. Darunter unter anderem folgende:

– Kinderrutschen von Smoby

Smoby ist ein Spielzeughersteller mit einem enorm vielfältigen Angebot. Darunter Produkte wie Spielküchen, Dreiräder, Schaukeln, Spielhäuser und natürlich auch Baby- und Kinderrutschen. Das französische Unternehmen Smoby legt bei seinem Spielzeug nicht nur viel Wert auf eine hohe Qualität sondern auch darauf, dass es dem Kind einen pädagogischen Nutzen bietet und dabei hilft die Fähigkeiten auf spielerische Art und Weise zu schulen. Gegründet wurde Smoby bereits im Jahre 1924. Die Spielwarenproduktion begann allerdings erst im Jahre 1970. Von der Spielküche, über die Kinderrutsche bis hin zum Dreirad durchlaufen alle Smoby Produkte sowohl interne als auch externe Prüfungen und zwar im Bereich der Sicherheit und Qualität unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften. Dabei verzichtet Smoby komplett auf die Verwendung von gesundheitsschädlichen Kunststoffen. Zu den beliebten Rutschen von Smoby gehört so unter anderem die Smoby 2-in-1 Wellenrutsche Super Megagliss für Kinder zwischen 2 und 8 Jahren oder die Smoby Baby-Rutsche mit der Bezeichnung SmobyCars XS Rutsche für Kinder zwischen 2 und 4 Jahren.

– Kinderrutschen von Big

Ein weiterer sehr beliebter Spielzeughersteller ist Big, welche viele Eltern und Kinder zunächst mit dem Bobby Car in Verbindung bringen werden. Big hat aber noch weitaus mehr Produkte in seinem Angebot. So zum Beispiel Sandkästen, Schlitten, Baby- und Kinderspielzeug aber auch Rutschen. Big gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Kinderspielzeug aus Kunststoff. Die Erfolgsgeschichte von Big beginnt bereits im Jahre 1938 in der die Johann Höfler Metallspielwarenfabrik gegründet wurde. Auch Big legt bei seinem Spielzeug besonders viel Wert auf eine hohe Sicherheit und eine hohe Material- und Verarbeitungsqualität. Alle Big-Produkte durchlaufen interne und externe Tests. Ergänzend dazu werden Tests von unabhängigen Instituten durchgeführt. Nicht ohne Grund hat Big inzwischen sehr viele Auszeichnungen erhalten. Darunter unter anderem „Das Goldene Schaukelpferd, welches von der Zeitschrift Familie&Co verliehen wurde und zwar an Spielzeug mit einem besonders hohen pädagogischen Nutzen, welches gleichzeitig kindgerecht und originell ist. Des Weiteren verfügen alle Big-Produkte über eine CE-Kennzeichnung sowie über ein GS-Zeichen und sind TÜV-geprüft. Beliebte Kinderrutschen von Big sind zum Beispiel die Big Baby Slide und die Kinderrutsche Big Fun Slide für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. Sie können sowohl im Haus als auch im Garten zum Einsatz kommen.

– Kinderrutschen von Kettler

Angefangen bei Laufrädern, Dreirädern, Schaukeln, Klettergeräte, Wippen, Schubkarren bis hin zu Kinderrutschen ist das Produktangebot beim Hersteller Kettler enorm vielfältig. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1949 von Heinz Kettler. Seitdem hat Kettler viel Erfahrung gesammelt, was sich auch in den Produkten von Kettler widerspiegelt. Im Bereich Kinderrutsche hat Kettler zum Beispiel eine Rutsche mit Wasseranschluss für den Garten, die aus hochwertigem Plastik besteht. Dank des Wasseranschlusses kann sie in eine Wasserrutsche verwandelt werden und sorgt so im Sommer für den doppelten Spielspaß. Des Weiteren hat Kettler noch eine Metallrutsche, wobei einzelne Elemente auch aus Kunststoffbestehen. Auch diese Rutsche eignet sich aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung bestens für den Einsatz im Garten.

6. Wo kann man eine Kinderrutsche kaufen?

Erhältlich sind Kinderrutschen sowohl im stationären Handel, sprich im Handel vor Ort als auch in zahlreichen Online-Shops. Wer eine Rutsche vor Ort kaufen möchte, wird meist in Spielzeugläden oder in Bau- und Gartenmärkten fündig. Anzumerken gilt hier, dass die Auswahl vor Ort leider deutlich eingeschränkter ist als im Internet, so dass man sich überlegen sollte, sich nicht lieber im Internet auf die Suche nach einem passenden Modell zu begeben. Dort ist die Auswahl inzwischen enorm vielfältig. Hinzu kommt der Vorteil, dass man explizit nach speziellen Kinderrutschen suchen kann. Wer zum Beispiel eine Rutsche sucht, die speziell im Garten zum Einsatz kommen soll, fügt seiner Suche einfach das Suchwort Garten hinzu. Genauso gestaltet sich dies bei Kinderrutschen mit Schaukeln oder bei der Suche nach einem bestimmten Händler. Unabhängig davon, ob es sich um eine bestimmte Marke wie Smoby, Big oder Kettler handeln soll oder um eine bestimmte Modellvariante, sollte der Preisvergleich nicht außer Acht gelassen werden. Ein sorgfältiger Preisvergleich geht nämlich mit einem hohen Einsparpotenzial einher.

Fazit:

Unabhängig davon, ob das gewünschte Modell vom Hersteller Smoby, Kettler, Big oder von einem anderen Hersteller stammen soll, sollten Eltern immer sorgfältig vergleichen. Im Internet aber auch beim Händler vor Ort gibt es immer mal wieder besondere Rabattaktionen mit denen man kräftig sparen kann. Natürlich sollte dem Kind die Rutsche auch langanhaltenden Spielspaß bereiten, weshalb es sinnvoll ist, dass das Kind ein gewisses Mitspracherecht hat. Hilfreich kann die Anfertigung von einer Checkliste sein, die alle relevanten Eckdaten enthält, die die Kinderrutsche erfüllen soll. So zum Beispiel ob sie mit Schaukeln ausgestattet sein soll, ob sie aus Kunststoff oder Metall bestehen soll, ob extra Ausstattungen, wie ein Wasseranschluss vorhanden sein sollen und wo sie zum Einsatz kommen soll, sprich im Garten oder in der Wohnung.

Die neuesten Beiträge

Nov. 7 2019
Ergobaby Embrace und Omni 360, Review

Wie ihr eventuell mitbekommen hattet, hatte ich auf der Kind und Jugend Messe ein richtig tolles Gespräch mit ergobaby in…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Fuchs Laterne basteln mit Kindern

Heute zeigen wir euch wie ihr eine süße Fuchs Laterne basteln könnt. Das basteln wird euch und euren Kindern ganz…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Eine bunte Luftballon Laterne basteln

Noch schnell eine Laterne für St.Martin basteln, wir zeigen euch wie das geht. Das basteln wird euch und euren Kindern ganz…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Mathmos, Neo Lavalampe, matt weiß, violett mit pinker Lava, Review

Das Comeback – oder war sie nie weg gewesen? – Die Lavalampe vom original „Mathmos“?! Die Lavalampe an sich war…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Tolle Weihnachtsgeschenke für den Papa

Papas stehen auf Selbstgemachtes, am besten auf etwas, dass sie immer bei sich tragen können! Sei es ein „Liebesbrief“ oder…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Tolle Weihnachtsgeschenke für die Mama

„Ich wünsche mir nichts zu Weihnachten“, wer kennt diesen Spruch nicht von seiner Mutter?! Aaaber lasst Euch gesagt sein, jede…

Weiter lesen
Okt. 31 2019
Tolle Weihnachtsgeschenke für Kinder zwischen 7 -9 Jahre

In dem Alter zwischen 7 – 9 Jahren ändert sich einiges für Kinder! Die meisten Kinder kommen mit 7 in…

Weiter lesen
Okt. 29 2019
Tolle Weihnachtsgeschenke für Kinder von 4 bis 6 Jahren

Die etwas größeren Kinder können schon viel mit Geschenken anfangen und haben auch definitiv ihre eigenen Vorstellungen was sie sich…

Weiter lesen
Okt. 28 2019
Tolle Weihnachtsgeschenke für Kinder von 1 bis 3 Jahren

Kaum ist der Sommer rum, stellt man sich gerade an den trüben Tagen die Frage – was schenkt man denn…

Weiter lesen