Hoch

Der 4. Schwangerschaftsmonat – willkommen im zweiten Trimester

Nadine Scheiner
17 Jan 2022
4 min.
Mögen 0
Nicht mögen 0

Der vierte Schwangerschaftsmonat beginnt mit der 13. SSW und endet mit der 16. SSW. Ihr habt es geschafft und die erste kritische Zeit gut überstanden. Bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche ist das Risiko für eine Fehlgeburt besonders hoch. Nun sind alle wichtigen Organe angelegt und euer Baby beginnt vor allem zu wachsen und zu reifen.

4. Schwangerschaftsmonat
Nadya Chetah via Shutterstock

In der 13. Schwangerschaftswoche ist der Fötus in Bewegung

Für euch und euer Baby beginnt nun eine wunderbar entspannte Zeit. Die ersten starken Schwangerschaftsbeschwerden werden weniger. Bei vielen Frauen lässt nun die Übelkeit nach und sie fühlen sich besonders gesund und wohl in ihrer Haut. Euer Baby liegt sicher geschützt in der Gebärmutter und ist von Fruchtwasser umgeben. Es ist nun rund 6 cm groß und wiegt etwa 20 Gramm.

Die Anlagen für die Organe sind nun vorhanden und der Fötus ist immer in Bewegung. Er hat ausreichend Platz in der Fruchtblase, um durch die Gegend zu schwimmen. Das ist auch besonders wichtig, denn auf diese Weise werden die Muskeln trainiert. Die Bewegungen selbst kommen bei euch aber noch nicht an. Es wird noch einige Wochen dauern, bis ihr das leichte Flattern bemerkt. Dennoch legt ihr wahrscheinlich häufiger die Hand auf den Bauch und das ist auch gut so. Euer Baby spürt die Wärme und die Bewegungen, die eure Hände in der Gebärmutter hinterlassen.

Ganz besonders spannend: In dieser Schwangerschaftswoche werden die Anlagen für die spätere Stimme eures Babys gelegt. Die Stimmbänder werden ausgebildet. Durch die Bewegungen des Mundes trainiert euer Baby zudem das Zwerchfell. Es hat jetzt sogar ab und an schon Schluckauf.

Ab der 14. SSW sind die Gesichtszüge über Ultraschall zu sehen

In der 14. Schwangerschaftswoche beginnt die Bildung der Käseschmiere und des Lanugo-Haars. Beides wird gebildet, damit die Haut gut geschützt ist. Die Käseschmiere verbleibt die ganze Schwangerschaft über auf der Haut. Erst zum Ende hin löst sie sich langsam und geht ins Fruchtwasser über. Das Lanugo-Haar löst sich ebenfalls in den letzten Schwangerschaftswochen. Viele Babys kommen aber noch mit einem leichten Flaum auf die Welt.

Die Gesichtszüge des Ungeborenen sind inzwischen schon sehr ausgeprägt. Wenn ihr jetzt eine Vorsorgeuntersuchung habt und der Frauenarzt über ein gutes Ultraschallgerät verfügt, können die Gesichtszüge sogar schon gesehen werden. Ganz besonders niedlich ist der Fakt, dass der Fötus bereits in der Lage ist, die Gesichtsmuskeln zu bewegen. Es öffnet und schließt den Mund, es legt die Stirn in Falten und schürzt die Lippen.

Auch das Geschlecht ist schon gut ausgebildet. Zwar kann es sein, dass es auf dem Ultraschallbild noch zu Verwechselungen kommt. Theoretisch kann es aber schon erkannt werden. Häufig steht in dieser Zeit im 4. Schwangerschaftsmonat die Nackenfaltenmessung an. Hier wird geprüft, ob die Versorgung gut ist und die Organe richtig funktionieren. Wenn der Arzt jetzt das Geschlecht sieht, wird er es euch aber noch nicht verraten. Hier sind ihm rechtlich die Hände gebunden.

Ab der 15. SSW hört euer Baby eure Stimme

Wie schön ist es zu wissen, dass euer Baby schon im 4. Schwangerschaftsmonat beginnt, eure Stimme wahrzunehmen? Genau das passiert ab der 15. SSW. Euer Baby ist jetzt rund 9 cm groß und wiegt etwa 90 Gramm. Auch wenn das noch ganz schön klein ist, so ist in eurem Bauch schon ein richtiger fertiger Mensch. Geräusche nimmt der Fötus bisher ausschließlich über Schwingungen wahr. Allerdings ändert sich das nun langsam. Mit jedem Tag ist er mehr in der Lage, seine Sinne einzusetzen. Dazu gehört vor allem auch, dass das Ungeborene langsam die Stimme von Mama und Papa hört. Diese hat eine beruhigende Wirkung.

Die Temperaturregulierung ist ein wichtiges Thema. Babys, die als Frühgeburt auf die Welt kommen, brauchen häufig noch eine Unterstützung bei der Regulierung der Temperatur. Im Bauch sorgen die Käseschmiere und das Lanugo-Haar dafür, dass die Körpertemperatur ausgeglichen werden kann. Bisher ist die Haut dazu noch nicht selbst in der Lage. Dafür muss euer Baby erst einmal eine Fettschicht anlegen.

Die Knochen des Fötus sind noch sehr dünn und weich. Das ändert sich nun nach und nach. Die Verhärtung erfolgt. Zudem erfolgt ein großer Schritt bei der Entwicklung der Augen. Die Linse, die Hornhaut und auch die Iris machen einen großen Sprung. Die Augen sind aber nach wie vor geschlossen.

In der 16. SSW startet die Schilddrüse durch

Wenn es um die Produktion von Hormonen im menschlichen Körper geht, dann hat die Schilddrüse einen hohen Stellenwert. Ab der 16. Schwangerschaftswoche nimmt die Produktion der Hormone im 4. Schwangerschaftsmonat auch richtig Fahrt auf. Damit sie hier aber auch eine gute Arbeit leisten kann, solltet ihr dem Körper Jod zuführen. Der Fötus hat inzwischen eine Größe von 10 cm erreicht und wiegt rund 115 Gramm. Der Körper streckt sich immer weiter und euer Baby ist nun in der Lage, Arme und Beine gezielter zu bewegen. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Gelenke nun richtig funktionieren.

Die Bewegungsfähigkeit nutzt euer Baby stark aus. Im Fruchtwasser bewegt es sich in alle Richtungen und stößt dabei manchmal sogar gegen die Wand der Gebärmutter. Bekommt ihr nicht euer erstes Baby kann es sogar sein, dass ihr schon das leichte Flattern verspürt. Viele Frauen müssen sich aber auch noch etwas gedulden.

4 Monate Schwanger
Natalya Lys via Shutterstock

Die Risiken im 4. Schwangerschaftsmonat

Im 4. Schwangerschaftsmonat sinkt das Risiko für eine Fehlgeburt bereits leicht. Die Anlagen für die Organe sind gemacht, viele der Organe nehmen sogar schon ihre Arbeit auf und sorgen dafür, dass euer Baby wächst und gut versorgt wird. Die Plazenta und die Nabelschnur arbeiten ebenfalls aktiv.

Dennoch besteht natürlich die Gefahr einer Fehlgeburt. Im 4. Schwangerschaftsmonat ist euer Baby noch nicht lebensfähig. Es würde still geboren werden. Risikofaktoren sind mögliche genetische Veränderungen. Bei der Nackenfaltenmessung könnt ihr prüfen lassen, ob euer Baby gesund ist. Manchmal gibt es aber auch keine Gründe dafür, dass es noch zu einer Fehlgeburt kommt.

Wichtig zu wissen ist, dass euer Baby im Mutterleib gut durch die Gebärmutter sowie das Fruchtwasser geschützt ist. So können ihm auch kleine Stöße eigentlich nichts anhaben. Vermeidet dennoch ruckartige Bewegungen und schwere Lasten, gönnt euch Ruhe und legt öfter einmal die Beine hoch.

Was könnt ihr im vierten Schwangerschaftsmonat tun?

Die stärksten Schwangerschaftsbeschwerden lassen bei vielen werdenden Müttern im vierten Schwangerschaftsmonat auch schon nach. Die Übelkeit wird weniger und möglicherweise verspürt ihr sogar Appetit und Heißhunger. Jetzt kommt es darauf an, auf eine ausgewogene Ernährung zu setzen. Natürlich dürft ihr auch ruhig dem Bedürfnis nach Süßigkeiten oder anderen Leckereien nachgeben. Aber alles in Maßen.

Bedenkt, dass Bewegung für euren Körper gut ist. Sie sorgt dafür, dass das Blutvolumen besser durch die Adern gepumpt werden kann und ihr gut mit Sauerstoff versorgt werdet.

Tipp: Schaut euch schon einmal nach ersten Informationen für mögliche Orte für die Entbindung um. Es ist gut ausreichend Zeit zu haben, um sich zu belesen.

Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen:
Neue Artikel
Schwangerschaftswochen Übersicht – der schnelle Schwangerschaftskalender Die 1. – 4. Schwangerschaftswoche – in diesen SSW nimmt ein neues Leben seinen Anfang Die 5. – 8. Schwangerschaftswoche – der Herzschlag prägt die SSW Die 9. Schwangerschaftswoche – in der 9. SSW sind alle Organe angelegt Die 10. Schwangerschaftswoche – in der 10. SSW ist euer Baby fast schon fertig Die 11. Schwangerschaftswoche – in der 11. SSW dreht sich alles um die Sinne Die 12. Schwangerschaftswoche – in der 12. SSW fängt der Schluckauf an Die 13. Schwangerschaftswoche – in der 13. SSW nimmt das Wachstum Fahrt auf Die 14. Schwangerschaftswoche – in der 14. SSW zeigt sich das Lanugo-Haar Die 15. Schwangerschaftswoche – in der 15. SSW bemerkt euer Baby euren Herzschlag Die 16. Schwangerschaftswoche – in der 16. SSW zeigen sich manchmal die ersten Kindsbewegungen Die 17. Schwangerschaftswoche – in der 17. SSW nimmt die Fettschicht zu Die 18. Schwangerschaftswoche – in der 18. SSW wird viel geschlafen Die 19. Schwangerschaftswoche – in der 19. SSW beginnen die Kopfhaare zu wachsen Die 20. Schwangerschaftswoche – in der 20. SSW arbeitet es im Gehirn Die 21. Schwangerschaftswoche – in der 21. SSW ist endlich Halbzeit Die 22. Schwangerschaftswoche – in der 22. SSW bemerkt ihr den Schluckauf Die 23. Schwangerschaftswoche – in der 23. SSW wird das Gehör immer besser Die 24. Schwangerschaftswoche – in der 24. SSW erreicht das Baby die Größe von 30 cm Die 25. Schwangerschaftswoche – in der 25. SSW beginnt der siebte Monat