Hoch

Der 3. Schwangerschaftsmonat – das erste Trimester neigt sich dem Ende zu

Nadine Scheiner
19 Jan 2022
4 min.
Mögen 0
Nicht mögen 0

Der dritte Schwangerschaftsmonat beginnt mit der 9. SSW und endet mit der 12. SSW. Auch wenn es euch vorkommt, als wäre es erst gestern gewesen, dass ihr den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hattet, ist schon viel passiert. Die inneren Organe sind angelegt, die Extremitäten haben sich gebildet und das Gehirn ist schon in vollem Aufbau. Die Schwangerschaftsbeschwerden erinnern euch jeden Tag daran, dass in eurem Körper zwei Herzen schlagen.

3 Monat Schwanger
VictoriaArt via Shutterstock

Die Organe sind in der 9. SSW schon angelegt

Die ersten drei Schwangerschaftsmonate sind besonders kritisch und das hat seinen Grund. Immerhin werden hier alle lebenswichtigen Grundlagen für den Embryo gesetzt. In der 9. SSW schlägt das Herz bereits fleißig und die sogenannte Embryonalphase findet ihren Abschluss. Das Baby hat nun eine Größe von rund 2 cm erreicht. Auf dem Ultraschall sind jetzt schon die Arme und Beine zu erkennen. Was ihr noch nicht seht, sind die Zehen und Finger, doch selbst diese bilden sich langsam aus.

In den vergangenen Schwangerschaftswochen hat sich in der Nabelschnur der Darm gebildet. Dieser wird nun von hier aus in den Körper des Babys übertragen. Das ist ein umfangreicher Prozess, der den kleinen Körper viel Arbeit kostet. Das Gehirn wächst weiter und bildet sich immer differenzierter aus. Damit es gut vor den äußeren Einflüssen geschützt ist, bilden sich nun sogar die Schädelknochen. Sie sind noch sehr weich und werden sich erst nach der Schwangerschaft in den ersten Lebensjahren komplett zusammenschieben. In der Entwicklung des Babys ist dies dennoch ein großer Schritt.

Wusstet ihr, dass die Natur echte Wunder vollbringt? Mit jeder Minute, die in der 9. SSW vergeht, bildet der Körper des Embryos etwas 100.000 neue Nervenzellen aus.

Ab der 10. SSW wird von einem Fötus gesprochen

Fast 3 cm erreicht euer Baby schon in der 10. SSW und da die Embryonalphase nun abgeschlossen ist, wird in Zukunft beiden Vorsorgeuntersuchungen von einem Fötus gesprochen. Habt ihr noch keine Hebamme, dann solltet jetzt spätestens die Suche beginnen. Auf den Ultraschallbildern ist zu erkennen, wie weit sich das Baby bereits entwickelt hat. Der Kopf und der Körper lassen sich ebenso gut unterscheiden, wie die Arme und Beine. Auch wenn es auf dem Ultraschall noch nicht zu sehen ist, so hat das Baby inzwischen schon ein sehr gut ausgebildetes Gesicht. Die Nase wächst sogar nur noch, verändert ihre Form aber nicht mehr.

Die überlebenswichtigen Organe sind im Körper angelegt. Doch der ganze Prozess ist noch sehr empfindlich. Es ist wichtig, dass ihr auf Alkohol und Nikotin verzichtet und auf eure Ernährung achtet. Dazu gehört auch die Einnahme von Folsäure. Auch im dritten Schwangerschaftsmonat ist die Entwicklung des Babys anfällig. In dem kleinen Körper sitzen nun schon die Milz und die Leber an ihrem Platz, der Darm nimmt auch immer mehr seine endgültige Position ein.

Sehr spannend zu wissen ist, dass in der 10. SSW die Versorgung des Fötus nun durch die Plazenta in der Gebärmutter übernommen wird.

Der dritte Monat entet nach der 12. Schwangerschaftswoche

Endlich – die ersten drei kritischen Monate sind fast beendet. Viele Frauen atmen mit dem Abschluss der 12. SSW auf, denn nun sinken die Risiken für eine Fehlgeburt deutlich. Grund dafür ist, dass sehr viele wichtige Prozesse bei der Entwicklung der Organe nun abgeschlossen sind. Der Fötus ist in der Gebärmutter immer in Bewegung und trainiert so fleißig seine Muskeln. Wusstet ihr, dass euer Baby sogar jetzt schon in der Lage ist, den Daumen in den Mund zu nehmen? Der Saugreflex besteht nämlich schon und in den nächsten Monaten wird sich das Baby immer wieder mit dem Daumen beruhigen.

Im Mund werden nun die ersten Zahnknospen angelegt. Auch beim Gehirn tut sich viel. Die Bewegungen des Fötus spürt ihr zwar noch nicht, das Baby ist im Mutterleib aber eigentlich immer in Bewegung und hat sogar schon Schluckauf. Noch sind die Bewegungen eher unkoordiniert und mit Muskelzucken zu vergleichen, das ändert sich aber in den nächsten Wochen.

3.Schwangerschaftsmonat
Purd77 via Shutterstock

Die Risiken im 3. Schwangerschaftsmonat

Auch im dritten Schwangerschaftsmonat sind die Prozesse, die sich gerade in eurem Körper entwickeln, sehr komplex. Kleinste Störungen von außen können dafür sorgen, dass die Entwicklung des Fötus in eine ungewollte Richtung geht. Nach wie vor besteht das Risiko einer Fehlgeburt. Mit dem Ende der 12. SSW lässt es jedoch stark nach.

Mögliche Auslöser für eine Fehlgeburt sind unterschiedlich und durch euch nicht zu beeinflussen. Euer Körper entscheidet darüber, ob er den Fötus weiter austragen kann. Sollte es zu Blutungen kommen oder habt ihr starke Schmerzen im Unterbauch, ist unbedingt der Gynäkologe aufzusuchen und strenge Ruhe einzuhalten.

Euer Baby wird durch die Gebärmutter, das Fruchtwasser und euren Bauch sehr gut geschützt. Normalerweise könnt ihr, wenn ihr euch wohlfühlt, euer Leben also ganz normal leben.

Was könnt ihr im dritte Schwangerschaftsmonat tun?

Im dritten Schwangerschaftsmonat sind viele Beschwerden noch immer sehr präsent. Vielleicht leidet ihr weiterhin unter Übelkeit und Erbrechen. Möglicherweise habt ihr auch Probleme mit dem Kreislauf und euch ist häufig schwindlig. Jede Frau reagiert anders auf das Schwangerschaftshormon HCG und die körperliche Umstellung. Umso wichtiger ist es, dass ihr euren Körper gut versorgt und ihn unterstützt. Greift zu den Dingen, auf die ihr Hunger habt, achtet aber auf eine ausgewogene Ernährung und esst viel Obst und Gemüse. Wichtig ist es zudem, ausreichend Flüssigkeit einzunehmen.

Tipp: Sport in der Schwangerschaft ist nicht nur möglich, sondern sogar empfohlen. Ihr könnt ruhig die eine oder andere Sporteinheit einlegen. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass keine ruckartigen Bewegungen gemacht werden und ihr euch nicht überlastet. Fließende Sportarten sind gut, wie Yoga, Schwimmen oder Walken.

Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen:
Neue Artikel
Schwangerschaftswochen Übersicht – der schnelle Schwangerschaftskalender Die 1. – 4. Schwangerschaftswoche – in diesen SSW nimmt ein neues Leben seinen Anfang Die 5. – 8. Schwangerschaftswoche – der Herzschlag prägt die SSW Die 9. Schwangerschaftswoche – in der 9. SSW sind alle Organe angelegt Die 10. Schwangerschaftswoche – in der 10. SSW ist euer Baby fast schon fertig Die 11. Schwangerschaftswoche – in der 11. SSW dreht sich alles um die Sinne Die 12. Schwangerschaftswoche – in der 12. SSW fängt der Schluckauf an Die 13. Schwangerschaftswoche – in der 13. SSW nimmt das Wachstum Fahrt auf Die 14. Schwangerschaftswoche – in der 14. SSW zeigt sich das Lanugo-Haar Die 15. Schwangerschaftswoche – in der 15. SSW bemerkt euer Baby euren Herzschlag Die 16. Schwangerschaftswoche – in der 16. SSW zeigen sich manchmal die ersten Kindsbewegungen Die 17. Schwangerschaftswoche – in der 17. SSW nimmt die Fettschicht zu Die 18. Schwangerschaftswoche – in der 18. SSW wird viel geschlafen Die 19. Schwangerschaftswoche – in der 19. SSW beginnen die Kopfhaare zu wachsen Die 20. Schwangerschaftswoche – in der 20. SSW arbeitet es im Gehirn Die 21. Schwangerschaftswoche – in der 21. SSW ist endlich Halbzeit Die 22. Schwangerschaftswoche – in der 22. SSW bemerkt ihr den Schluckauf Die 23. Schwangerschaftswoche – in der 23. SSW wird das Gehör immer besser Die 24. Schwangerschaftswoche – in der 24. SSW erreicht das Baby die Größe von 30 cm Die 25. Schwangerschaftswoche – in der 25. SSW beginnt der siebte Monat