Skip to main content
Buggys Logo

Was ist eigentlich ein Buggy?

Sicher kennt Ihr Kinderwagen und auch die kleinen, praktischen Transportmittel für Kids, die heute aus den Innenstädten deutscher Klein- und Großmetropolen nicht wegzudenken sind. Doch was sind eigentlich Buggys und wozu genau können Sie genutzt werden? Diese und andere Fragen nach den Vorteilen und wichtigen Kaufkriterien beantworten wir Euch in unserem kleinen Ratgeber: Buggys. Grundsätzlich bezeichnet man einen zusammenfaltbaren oder zusammenklappbaren Kindersportwagen mit drei bzw. vier Rädern als Buggy. Typisch sind die etwas kleineren, lenkbaren Vorderräder, die vor allem für eine hohe Wendigkeit des Buggys sorgen und für die leichte Handhabung auch im dichten Menschenaufkommen der Fußgängerzonen bestens geeignet sind.

Ab welchem Alter ist ein Buggy sinnvoll?

Auch größere Kinder finden genug Platz in einem Buggy. Er ist für asphaltierte Straßen und für kurze Strecken wirklich ideal geeignet. Die meisten Buggy-Modelle haben einen großzügigen Sitz für Euer Kind, dieser besteht meist aus robustem Kunststoffgeflecht, ist aber eher wenig gepolstert. Darum eignet sich ein Buggy nicht sehr gut zum Transport für Euer Baby, das immer weich und flach liegen sollte. Die Altersbeschränkung für Buggys liegt bei ca. sechs Monaten, ab dem Ihr Eurer Kind ohne Bedenken und bequem in einem Buggy transportieren können. Nach oben hin liegt die Grenze meistens bei ca. 15 Kilogramm – das entspricht etwa einem Alter von 3 Jahren.

Welche Sicherheitsvorrichtungen hat ein Buggy?

Falls Ihr mit dem Buggy zum Einkaufen fahrt, ist es ideal, wenn er eine Netztasche unter der Sitzfläche bzw. zwischen dem Lenker hat, so können die Einkäufe oder aber auch Spielsachen, Wickelsachen sowie kleine Snacks für Zwischendurch praktisch verstaut werden. Wichtig sind die Sicherheitsgurte, die mittlerweile jeder Buggy hat. Wenn Ihr diese jedoch nicht immer verwenden wollt, sind manche Buggy-Modelle mit einem Sicherheitsbügel im Frontbereich besonders praktisch – dadurch hat Euer Kind ausreichend Bewegungsfreiheit, ohne dass die Gefahr besteht, dass es herausfallen könnte.

Wann sollte man einen Buggy kaufen?

Bevor Ihr zum Kauf eines Buggys übergeht, solltet Ihr einiges beachten. Die Anschaffung eines Buggys lohnt sich tatsächlich erst, wenn Euer Kind selbstständig aufrecht sitzen kann, vorher ist ein Kombikinderwagen die bessere Wahl. Aufgrund der nicht ausreichend entwickelten Rückenmuskulatur könnte es sonst bei längerem Sitzen zu Schäden an der Wirbelsäule Eures Kindes kommen. Außerdem solltet Ihr immer auf TÜV-geprüfte Qualität achten – Ihr könnt dabei davon ausgehen, dass der Buggy in relevanten Test die nötigen Anforderungen erfüllt hat. Schau Euch bei moms.de im Onlineshop nach Buggys um, wir führen ständig mehrere Modelle und achten insbesondere auf die Ausstattung und Optionen der unterschiedlichen Modelle.

Worauf solltest Du beim Kauf eines Buggys achten?

Die Räder des Buggys: Die Räder des Buggys sollten nicht zu hart sein, damit Euer Baby im Buggy nicht jede kleine Unebenheit des Weges sofort am ganzen Körper spürt; gummierte Räder erhöhen den Fahrkomfort deutlich. Insbesondere auf Kieswegen und anderen unebenen Untergründen ist es zudem sinnvoll, wenn sich alle Räder feststellen lassen.

Das Gewicht des Buggys: Wählt für Eure Kinder einen Buggy aus, der zwar leicht ist, aber auch ausreichend Stabilität bietet. Um ein gutes Handling zu garantieren, sollte er jedoch nicht schwerer als zehn Kilogramm sein.

Gurte am Buggy: Auf gut gepolsterte Gurte solltet Ihr immer achten, die ein Kleinkind nicht ohne weiteres lösen kann. Besonders sicher und bequem sind sogenannte Fünfpunkt-Gurtsysteme.

Griffe am Buggy:
Für deutlich mehr Bewegungs-Komfort sollten sich die Schiebegriffe verstellen lassen – in der Höhe. So können unterschiedliche Personen den Buggy bequem und ohne Rückenbeschwerden schieben.
Faltbarkeit eines Buggys: Die Maße eines Buggys im gefalteten Zustand sollte Ihr ebenfalls genau beachten – passt der Buggy in Dein Auto?

Buggy – worauf kommt es noch an?

Beim Kauf eines Buggys geht es in der Regel zuerst einmal um den Preis und dann erst um die Handhabung – selbstverständlich aber auch um die Stabilität und den Komfort für die lieben Kleinen. Hinzu kommt, dass es unzählige Modelle von verschiedenen Herstellern gibt. Wichtig bei der Auswahl ist natürlich, ob der Buggy einfach nur für das Auto, oder doch für die Stadt und in der freien Natur genutzt werden soll. Gut zu wissen ist, wie ein Buggy eingesetzt werden soll, denn auch danach kann es zu einer richtigen Kaufentscheidung kommen. Die meisten Paare bzw. Eltern verlassen sich gerne auf die Meinung von anderen Eltern und deren Erfahrungen mit dem entsprechenden Modell. Ob es sich um einen günstigen Buggy von ungefähr 30,00 Euro ohne Dach oder einen sehr teuren Wagen handelt, alle Buggys müssen eines erfüllen: Buggys müssen stabil und Platzsparend sein, damit der Transport stets sehr schnell und einfach geht.

Welcher Buggy passt am besten zu Euch?

Moms.de schlägt Euch online aktuelle und besonders praktische Buggy-Modelle vor – dazu informieren wir Dich über Funktionalität, Preisklassen und Besonderheiten, auf die Du achten solltest. Beim Kauf eines Kinderbuggys gelten ganz unterschiedliche Ansprüche.

Welche wichtigen Fragen solltet Ihr Euch zum Thema Buggys stellen?

  • Soll es ein praktischer Reise-Buggy sein?
  • Möchte ich mit meinem Kind im Buggy auch joggen gehen?
  • Wie viel Geld möchte ich eigentlich für einen Buggy ausgeben?

Der moms.de Onlineshop hält die wichtigsten Informationen zu den unterschiedlichen Buggy-Modellen für Euch bereit. Ein Buggy ist oft Unterstützung und Hilfe, wenn Ihr mit Eurem Kind in der Stadt unterwegs seid. Im Urlaub und im öffentlichen Nahverkehr macht sich der Buggy aufgrund seiner Größe, seines geringen Gewichts und seiner Wendigkeit besonders bezahlt.

Was ist vor dem Kauf eines Buggys zu beachten?

Die wichtigste Frage ist wohl: Wie wird der Buggy eingesetzt? Ist er nur für die Stadt und zum Einkaufen, oder soll der Buggy auch in der Freizeit zum Beispiel beim Sport mitgenommen werden. Das Material, die Räder, die Konstruktion und das Gestänge spielen beim Buggy eine große Rolle. Hier entscheidet sich was der Buggy alles mitmacht, also leisten kann. Zu berücksichtigen ist auch, ob es ein Kombiwagen sein soll. Die einfache Handhabung ist immer wichtig, genauso wie die Größer der Räder. Für die Stadt genügen kleinere Räder. Soll der Buggy viel mit in die freie Natur wie zum Beispiel in den Wald genommen werden, dann müssen es große Räder und wesentlich belastbarer sein. Beim Kauf eines Buggys sollte stets auf die europäischen Norm EN 1888 geachtet werden – diese legt sowohl die Stabilität wie auch die Schadstoffmengen fest.

Welche Funktionalitäten sind bei Buggys ausschlaggebend?

Ab besten macht Ihr eine Liste mit Kriterien, die für Euch am wichtigsten erscheinen. Gleicht die Liste ggf. untereinander ab und vergleicht die Optionen. Wer nutzt den Buggy am meisten und wo wird er eingesetzt? Die Kriterien Qualität, Stabilität und Funktion sollten immer ausgeschöpft werden so gut es geht. Frauen legen z.B. eher weniger Wert auf das gute Aussehen eines Buggys, sondern auf die einfache Handhabung und wie gut die Einkäufe im Buggy verstaut werden können. Gerade beim Einkaufen zeigt sich was ein Buggy kann oder auch nicht. Auch wie gut Euer Kind in dem Buggy sitzt, ist wichtig und ob dieser sich einfach in die Liegeposition stellen lässt. Der Buggy sollte immer wendig sein und sich für mehr als nur die Stadt eignen. Das Zusammenklappen sollte mit einer Hand gehen, was immer gut ist, wenn Du Dein Kind auf den Arm nehmen willst. Wichtig ist auch, wie sich der Wagen reinigen lässt.

Wo den richtigen Buggy kaufen?

Zunächst können wir Euch sagen, dass es immer noch an den Verbrauchern, also an Euch liegt, einen geeigneten Buggy auszusuchen. Ihr habt dazu zahlreiche Möglichkeiten. Fachgeschäfte und der Onlinemarkt stellen viele Kaufoptionen für Buggys zur Verfügung. Schön ist auch, dass es in allen Preisklassen gute Buggys gibt, wobei tatsächlich die teuersten oft die Besseren sind. Aber auch das Mittelfeld im Bereich Buggys schneidet in zahlreichen Tests gar nicht schlecht ab. Achtet bitte immer auf die verwendeten Materialien bzw. die Schadstoffe. Ansonsten sind die meisten Buggys sicher und einfach in der Handhabung. Beim Kauf kann dann noch das Aussehen oder die Vielseitigkeit ein Entscheidungskriterium sein. Farblich gibt es diese Buggys in allen erdenklichen Farben und Farbkombinationen, bis hin zu einfachem Schwarz.

Buggy bei moms.de online kaufen

Ihr könnt nun entscheiden ob Ihr das Fachgeschäft konsultieren möchtet oder auf eines der günstigen Angebote in unserem Onlineshop zurückgreifen wollt. Moms.de berät Euch mit Ratgebern und vielen Informationen rund um das Thema Buggys. Ihr könnt bei moms.de Buggys in vielen verschiedenen Varianten kaufen. Das Ganze wird einfach und bequem online abgewickelt – lasst Euch Euren Buggy ohne Verzögerungen nach Hause Liefern. Moms.de ist spezialisiert auf Baby- und Kinderartikel. Besucht einfach unseren Internetshop und bestellt Buggys online bei moms.de. Stöbert dich einfach einmal durch unsere Kategorien und lasst Euch inspirieren. Ein Onlinekauf spart Euch Zeit und Umwege bei der Auswahl eines geeigneten Buggys.

Bildquelle: © sergiy1975 – Fotolia.com