Skip to main content
Lammfell Logo

Was kann es wohl niedlicheres geben, als ein Baby auf einem Lammfell. Die Antwort ist einfach – aber nicht unbedingt ernst gemeint – es sind nämlich zwei Babys auf einem Lammfell. Babys, kleine Kinder und Lammfell, das passt einfach immer super zusammen. Warum?



Warum ist Lammfell so gut für Euren kleinen Schatz?

Es ist ein feststehendes Prinzip, dass die Umwelt von Babys immer so natürlich, sicher und behaglich wie möglich sein sollte. Eine solche Umgebung ist der, die es bei Mama gerade verlassen hat, eben doch am ähnlichsten. Das ist der Grund dafür, dass der kleine Wonneproppen sich mit einem Lammfell so herrlich wohl fühlt.

Was ist das Besondere an einem Lammfell?

Lammfell ist wohl das natürlichste Material, mit dem Ihr Euren kleinen Schatz umgeben könnt. Lammfell wirkt temperaturausgleichend und sehr beruhigend. Ein Lammfell ist einfach ein idealer Babybegleiter in allen Lebenslagen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob Ihre Eurem süßen Baby das Lammfell als Kuscheltier, als Wagensack, als Boots oder ganz einfach nur als kuschelige Unterlage zur Verfügung stellt. Es ist diese Fülle an Vorteilen und die sehr einfache Pflege, die das Lammfell zu einem der größten Freunde für Euer süßes Baby machen.

Lammfell: Die ersten Sinne des Babys sprechen drauf an

Die Sprache ist noch nicht entwickelt. Denken ohne Sprache ist schwer. Doch anfassen, begreifen und fühlen – das spricht die Sinne Eures kleinen Kindes zu jeder Zeit in besonderer Weise an. Fühlen ist für Euer Baby für einen sehr langen Zeitraum das absolute A und O. Jeden Tag berührt es eine Unzahl unterschiedlicher Stoffe und Materialien. Vieles davon zum ersten Mal. Somit sammelt Euer Kind ständig neue Eindrücke.

Da ist es leicht nachvollziehbar, wie schön und angenehm es für Eurer kleines Baby sein muss, wenn es natürlich weiche und kuschlige Dinge anfassen kann – Lammfelle. Das ist einfach der ideale Stoff für die Kleinen.

Lammfell für Euer Baby: Etwas für jede Jahreszeit

Es hört sich seltsam an und klingt wie aus einem Science-Fiction Film, doch ein Lammfell hält Euer Baby im Winter wunderbar warm und ist im Sommer angenehm kühl. Das klingt komisch, meint Ihr? Stimmt! Aber wahr ist es trotzdem. Inmitten der warmen und hohen sommerlichen Temperaturen wird die Feuchtigkeit vom Babys Schwitzen absorbiert. Die Babyhaut wird unterstützt, leicht gekühlt und bleibt dabei trocken. Wenn es dann kalt wird, isoliert das Fell. Es hält die Wärme Eures Kindes und hält es somit wohlig warm. Das sind wirklich tolle Eigenschaften, durch die sich Euer Kind zu jeder Jahreszeit optimal wohl fühlen kann.

Die beruhigende Wirkung

Es ist mehr, als nur eine Annahme. Wissenschaftler haben im Rahmen medizinischer Forschungen herausgefunden, dass Lammfelle auf Neugeborene, natürlich auch auf Euer Baby, eine sehr entspannende und sogar besänftigende Wirkung haben.

Absolute Natürlichkeit

Bei Lammfell ist es eigentlich vollkommen egal, zu welchem Produkten es im Einzelnen verarbeitet wird. Es ist und bleibt ein Naturprodukt und ist damit die besten Unterlagen für Euren Nachwuchs. Lammfell ist atmungsaktiv, geruchsneutral, antistatisch und Wärme isolierend. Eine weitere Eigenschaft hat das Lammfell noch und die ist ebenfalls nicht ohne. Ein Lammfell ist längst nicht so leicht entflammbar wie viele chemische oder andere Kunstprodukte. Es ist außerdem vollkommen frei von Schwermetallen und anderen gefährlichen Giftstoffen. Das begeistert alle Eltern.

Ist ein Lammfell Schmutz- und bakterienabweisend?

Neben den „Ganzjahres-Eigenschaften“ ist Lammfell als Material auch antibakteriell und reinigt sich in gewissen Grenzen auch noch selbstständig. Das alles sind Merkmale, die das Lammfell zum idealen „Begleiter“ für Euer Baby machen. Da strahlt nicht nur Euer süßer Schatz!

Lammfell: Ultra angenehm für Babys

Wenn Ihr als Eltern schon einmal ein Lamm gestreichelt habt, dann wisst Ihr auch wie angenehm weicht und flauschig sich das anfühlt. Genau das ist der Eindruck, den Euer Baby dabei bekommt. Lammfell ist mit seinen dichten und flexiblen Fasern einfache super weich und hochkomfortabel. Es ist gerade deswegen auch richtig gut beim Wickeln als Unterlage geeignet. Da hat das Baby einfach das Gefühl, dass es auf Wolken liegt – was kann es Schöneres geben.

Lammfell: Ultra weich

Auf Wolken zu liegen, heißt aber nicht nur watteweich. Es sind die langen Fasern, die sich so herrlich weich auf Babys Haut anfühlen. Das vermittelt nicht nur das Gefühl von Komfort auf Wolke 7, das vermittelt ebenfalls das unheimlich gute Gefühl echter Geborgenheit.

Ist ein Lammfell umweltfreundlich?

Lammfell ist allein deswegen schon umweltfreundlich, weil es ein reines Naturprodukt ist. Es waren kreative Köpfe, die daraus die unterschiedlichsten Produkte designt haben. Doch es ist egal, ob ein Häschen, ein plattes Liegefell oder ein Kissen daraus geworden ist – am Ende ist und bleibt es ein ganz wunderbares Naturprodukt, das aus seiner Herkunft schon sehr umweltfreundlich ist. Damit habt Ihr als Eltern gemeinsam mit Eurem strahlenden Nachwuchs große Freude.

Wie pflegeleicht ist ein Lammfell?

Auch das schönste und beste Material wird irgendwann mal schmutzig. Das kann schon passieren, wenn Babys Po beim Wickeln mehr von sich gibt, als man es gewohnt ist. Dann ist er da – der Fleck. Und was nun? Ganz einfach! Hinein in die Waschmaschine. Den Programmwähler auf das „Extra Wolle Programm“ und los geht´s. Das ist ein Kinderspiel. In Nullkommanix habt ihr das wunderschöne Lammfell sehr sauber und immer noch flauschig wieder.

Lammfell für Babys: Hat das Lamm andere Haare als wir Menschen?

Die klare Antwort lautet: Ja! Doch ganz so einfach wollen wir es uns dann hier doch nicht machen. Lammfell besteht aus ganz vielen, winzigen Schuppen. Das ist so ähnlich wie mit den Schuppen beim Fisch oder den Dachziegeln oben auf dem Haus. Die überlappen einander so dicht, dass auch der stärkste Regen keine Chance hat ins Haus zu kommen. Aus diesem Grund werden Fische im Wasser auch nicht nass. Klingt komisch – ist aber so. Das Wasser kommt nicht durch diese Schuppenschicht durch. Der Aufbau der Haare im Lammfell funktioniert genau so. Das Lamm wird auch nicht wirklich nass. Somit ist auch das Lammfell quasi komplett wasserabweisend. Da ist auch die eine oder andere Pfütze vom Baby oder das Gesabberte kein wirkliches Problem. Lammfell ist einfach toll.

Wie arbeiten Lammfellfasern?

Erst heißt es, Lammfell weist das Wasser ab. Nun behaupten wir hier, dass diese Fasern hygroskopisch sind. Hygroskopisch heißt aber, dass sie Wasser anziehen. Da passt doch was nicht – oder? Die Lammfellfasern können dank ihrer sehr feiner Poren Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Diese Eigenschaft bringt den Vorteil mit sich, dass das Lammfell Schweiß schnell absorbiert. Dann wird diese Feuchtigkeit aber wieder abgegeben und es entsteht eine Kühlung. „Verdunstungskälte“ nennt der Wissenschaftler das. Das ist auch der Grund, aus dem wir im Sommer schwitzen – ein Kühlungsautomatismus unseres Körpers. Das Lammfell macht dasselbe mit Eurem Baby. Wohler kann es sich einfach nicht fühlen.

Den Lammfell-Wagensack richtig säubern

Flecken lassen sich am besten mit einem schonenden Reinigungsmittel für Wolle und etwas warmem Wasser entfernen. Aufgrund der zwei Materialien (Lammfell und Nylon) beim Fußsack Deluxe, die unterschiedlich auf Wasser reagieren, empfiehlt es sich bei sehr starker Verschmutzung, den Fußsack zu einem Fachmann für Lederreinigung zu bringen. Das Fell des Fußsacks mit Lammfelleinlage kann bei 30°C im Wollwaschgang gewaschen werden.

Reinigung des Teddys aus Lammfell

Wasch den Spielfreund Deines Babys mit der Hand in warmem Wasser zusammen mit schonendem Reinigungsmittel oder auch mit etwas Shampoo. Danach gut mit Wasser ausspülen und anschließend trocknen lassen. (Achtung: Nicht in der Sonne trocknen, da das Fell ansonsten ausbleichen kann).

Wie Pflege ich eine Lammfell-Unterlage für Babys?

Auch von der Lammfell-Unterlage lassen sich Flecken im Allgemeinen am besten mit einem schonenden Reinigungsmittel für Wolle und etwas warmem Wasser entfernen. Bei starker Verschmutzung kann das Lammfell sogar bei 30 ° C im Schonwaschgang der Waschmaschine gereinigt werden. Benutze hierfür am besten extra Wollwaschmittel, wie z.B. unser Lammfell-Waschmittel. Schüttle das Lammfell nach dem Waschen kräftig aus, ziehe es in Form und hänge es zum Trocknen so auf, dass es vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist (Bleichungsgefahr!). Trockne den Artikel keinesfalls im Trockner oder an der Heizung. Während das Lammfell trocknet, kannst Du es hin und wieder nochmals durch leichtes Ziehen in Form bringen. Es empfiehlt sich außerdem, das Fell ab und zu gut auszuschütteln und durchzukämmen (am besten 1 x pro Woche), um es möglichst lange weich zu halten sowie Knötchenbildung zu verhindern. So habt Ihr und Euer Baby lange Freude an einem kuschligen Lammfell.

Bildquelle: © slp_london – Fotolia.com