MENUMENU

Babynest

Modell
Bestseller
LULANDO Babynest
Velinda Babynest
Kokon Nest
LOOLAY Babynest
MyHoppi Babynest
Abbildung
LULANDO Babynest, multifunktionales Kuschelnest für Babys und Säuglinge, Nestchen, Reisebett, 100% Baumwolle, antiallergisch, Standard 100 von Oeko-Tex, hergestellt in der EU, Maße: 80cm x 45cm x 15cm
Velinda Kuschelnest Babynest Babynestchen Nestchen Reisebett Wickelauflage Kuschelbett (Muster: weiße Sternchen auf Grau - grau)
Kokon Nest 85x50 cm Babynestchen Babynest Baby ekmTRADE (0104)
LOOLAY 2seitig Kokon + Bärchen-Kissen Nestchen Babynestchen Babykokon Kuschelbett Baby-Reisebett Babybett MUSTER: Sternchen grau/ Streifenmuster grau
MyHoppi Babynest, Stillkissen, Reisebett, Wickelauflage, Multifunktionales Kuschelnest für Babys und Säuglinge, Babynestchen Bettumrandung 100% Baumwolle (80x45cm) (Elefant-Grau)
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
1,3
1,6
1,8
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
7
8
7
9
Geeignet für
Außenmaße
80 cm x 45 cm x 15 cm
82 x 65 cm
85 x 50 x 13 cm
85 cm x 60 x 13 cm
80 x45 cm
Innenmaße
70 cm x 30 cm
76 x 36 cm
70 x 30 x 13 cm
70 cm x 35 cm
k.A.
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle
Baumwolle
Baumwolle
Baumwolle, Polyester
Baumwolle
Material Füllung
antiallergischer Polyester
Hohlfaserkugel
Silikon
Antiallergische Polyesterfüllung
Polyester Füllwatte
Waschbar bis
40°C
30°C
40°C
30°C
30°C
Vorteile
Öko-Tex Standard 100 Klasse I
verschiedene Ausführungen
inkl. Herausnehmbare Matratze
kuschelweich
sicherer Schlafplatz
Oeko-Tex Zertifikat
inkl. Bärchen-Kissen
OEKO-TEX Standard
beidseitig verwendbar
niedlicher Bezug mit Elefanten
Preis
65,70 EUR
24,99 EUR
34,99 EUR
54,99 EUR
ab 30,90 EUR
Bestseller
Modell
LULANDO Babynest
Abbildung
LULANDO Babynest, multifunktionales Kuschelnest für Babys und Säuglinge, Nestchen, Reisebett, 100% Baumwolle, antiallergisch, Standard 100 von Oeko-Tex, hergestellt in der EU, Maße: 80cm x 45cm x 15cm
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Außenmaße
80 cm x 45 cm x 15 cm
Innenmaße
70 cm x 30 cm
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle
Material Füllung
antiallergischer Polyester
Waschbar bis
40°C
Vorteile
Öko-Tex Standard 100 Klasse I
verschiedene Ausführungen
Preis
65,70 EUR
Zum Angebot
Modell
Velinda Babynest
Abbildung
Velinda Kuschelnest Babynest Babynestchen Nestchen Reisebett Wickelauflage Kuschelbett (Muster: weiße Sternchen auf Grau - grau)
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Außenmaße
82 x 65 cm
Innenmaße
76 x 36 cm
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle
Material Füllung
Hohlfaserkugel
Waschbar bis
30°C
Vorteile
inkl. Herausnehmbare Matratze
kuschelweich
Preis
24,99 EUR
Zum Angebot
Modell
Kokon Nest
Abbildung
Kokon Nest 85x50 cm Babynestchen Babynest Baby ekmTRADE (0104)
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Außenmaße
85 x 50 x 13 cm
Innenmaße
70 x 30 x 13 cm
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle
Material Füllung
Silikon
Waschbar bis
40°C
Vorteile
sicherer Schlafplatz
Oeko-Tex Zertifikat
Preis
34,99 EUR
Zum Angebot
Modell
LOOLAY Babynest
Abbildung
LOOLAY 2seitig Kokon + Bärchen-Kissen Nestchen Babynestchen Babykokon Kuschelbett Baby-Reisebett Babybett MUSTER: Sternchen grau/ Streifenmuster grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,8
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Außenmaße
85 cm x 60 x 13 cm
Innenmaße
70 cm x 35 cm
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle, Polyester
Material Füllung
Antiallergische Polyesterfüllung
Waschbar bis
30°C
Vorteile
inkl. Bärchen-Kissen
OEKO-TEX Standard
Preis
54,99 EUR
Zum Angebot
Modell
MyHoppi Babynest
Abbildung
MyHoppi Babynest, Stillkissen, Reisebett, Wickelauflage, Multifunktionales Kuschelnest für Babys und Säuglinge, Babynestchen Bettumrandung 100% Baumwolle (80x45cm) (Elefant-Grau)
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Geeignet für
Außenmaße
80 x45 cm
Innenmaße
k.A.
Größe regulierbar
Material Obermaterial
Baumwolle
Material Füllung
Polyester Füllwatte
Waschbar bis
30°C
Vorteile
beidseitig verwendbar
niedlicher Bezug mit Elefanten
Preis
ab 30,90 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Babys lieben es kuschelig und weich im Bettchen zu liegen, denn sie brauchen in den ersten Lebenswochen das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit. Die meisten Eltern meinen jedoch, dass gerade Babynester nicht geeignet sind, aber da streiten sich Ärzte und Hebammen seit Jahren.
Im Internet dagegen findet man zahlreiche Befürworter von dem Babynest und auch eine Vielzahl von Herstellern, die die Babynestchen herstellt und den Eltern versichert, dass die Stoffe schadstoffunbelastet sind und das Babynest luftdurchlässig ist.
Da viele Eltern ein erhöhtes Risiko des plötzlichen Kindstod beim Babynest sehen, sind viele kritisch, aber Untersuchungen belegen, dass dieses Phänomen kaum vom Babynest ausgeht. Wichtig beim Einsatz eines Babynestchen ist, dass die Luft zirkulieren kann und auch der Stoff luftdurchlässig ist.

Was ist ein Babynest?

Ein Babynest ist nichts anderes als eine Bettumrandung für das Babybett. Diese Umrandung ist auch als sogenanntes Nestchen bekannt. Ein Nestchen ist ein textiler Schutz, der mithilfe von angenähten Bändern am Babybett festgemacht wird. Diese wird meist im Kopfbereich am Bett angebracht. Jedoch sollte man beim Anbringen darauf achten, dass genügend Luft zirkulieren kann. Im Handel gibt es verschiedene Ausführungen von Babynestchen, aber Eltern sollten die Variante nutzen, die für den Kopfbereich ist. Auf eine komplette Umrandung des Bettes sollte verzichtet werden, denn sonst könnte es zu einer Überhitzung im Bett kommen und die Atmung des Babys stören.

Im Internet findet man verschiedene Foren, in denen über den Einsatz eines Babynests diskutiert wird, denn die einen sind der Meinung, dass durch ein Babynest die Gefahr des plötzlichen Kindstod hervorgeht und andere sind der Meinung, dass das Baby mit einem Babynest ruhig und sicher schläft. Ein Babynest dient auch dazu, dass sich das Baby nicht an den Gitterstäben stoßen kann. Ein Baby bewegt sich mehrmals in der Nacht und das Babynest dient als Schutz vor den Gitterstäben. Ohne Nestchen kann sich ein Baby den Kopf stoßen oder mit den Beinchen im Gitter hängen bleiben. Deswegen gehen viele Meinungen weit auseinander, ob ein Babynest sinnvoll ist oder nicht.

Was sagen Hebammen und Ärzte zum Babynest?

Viele Hebammen und Ärzte meinen, dass Babynestchen zwar süß aussehen, aber nicht unbedingt nötig sind. Laut verschiedenen Meinungen von Hebammen sind Babynestchen eher Geschmackssache, aber auch gut für das Baby. Hebammen raten den Eltern, dass sie ein Babynest verwenden sollen, dass luftdurchlässig ist. Nur so kann ein guter Austausch der Luft erfolgen und für das Baby besteht keine Gefahr. Ob ein Nestchen verwendet werden kann, hängt von dem Aufbau des Betts oder der Wiege ab. Ist ein Bett rundherum mit Gitterstäben versehen, sollten Eltern ein dünnes Babynest nutzen. Jedoch weisen Hebammen grundsätzlich darauf hin, dass nur Babynester verwendet werden sollen, die am Kopfbereich angebracht werden. Ist das Bett der die Wiege an den Seiten geschlossen, sollte man Nestchen und Himmel ganz weg lassen. Die meisten Hebammen sind sich in einem Punkt jedoch einig, dass der plötzliche Kindstod rein gar nichts mit der Verwendung eines Babynestchens zu tun hat.

Ärzte hingegen sind da anderer Meinung. Jedenfalls die Ärzte in Amerika oder in anderen Ländern warnen immer wieder vor Babynestchen und Himmeln an Babybetten. Laut diesen Ärzten wird das Risiko erhöht, dass ein Baby einem plötzlichen Kindstod erliegt. Jedoch haben immer mehr Studien bestätigt, dass das Nestchen und der Himmel keinesfalls für den plötzlichen Kindstod verantwortlich sind, sondern andere Faktoren. Die meisten Kinderärzte in Deutschland sagen, dass das Nestchen in den ersten Monaten nicht verwendet werden soll, aber wenn sich das Kind im Bett mehr bewegt, das Babynest einen Schutz für das Kind ist. Nachts bewegen sich die Kinder viel und damit sich das Baby nicht an den Kopf stößt, sollten Eltern das Babynest anbringen, aber immer darauf achten, dass die Luft ausreichend zirkulieren kann. Nur bei einem uneingeschränkten Luftaustausch ist das Risiko des plötzlichen Kindstod sehr gering.

Welche Meinungen vertreten Eltern zum Thema Babynest?

Beim Thema Babynest gehen auch die meisten Elternmeinungen auseinander. Die einen sind überzeugt vom Schutz im Babybett und andere wiederum teilen die Meinung der amerikanischen Ärzte. Wer sich aber eingehend mit dem Thema Kindstod beschäftigt, wird schnell erkennen, dass kein Babynest der Auslöser war oder ist. Meist spielen andere Faktoren eine große Rolle, um die Gefahr zu verstärken. Eltern sollten deshalb nicht immer auf die Meinungen der Hebammen oder Ärzte hören, sondern auf die Bedürfnisse des Babys eingehen.

Babys brauchen in den ersten Lebensmonaten einen Ort, an dem sie sich geborgen und sicher fühlen und eine Wiege mit einem Babynest ist am Anfang eine gute Wahl. Sie fühlen sich mit dem Babynest sicher und auch die Eltern sollten schon beim Kauf eines Babynestchens darauf achten, dass der Stoff leicht und dünn ist und die Luft gut durchlässt.

Eltern sind der Meinung, dass ein Babynestchen nicht nur niedlich aussieht, sondern auch einen guten Zweck erfüllt. Zwar sind auch einige Eltern nicht dieser Meinung, aber das sind meist nur sehr wenige. In der Vergangenheit hat es eine Umfrage gegeben zum Thema Babynest ja oder nein und da waren sich viele Eltern einig. Über 50 Prozent aller Befragten haben einem Babynest positiv zugestimmt. Vor allem in einer Wiege oder im Babybett ist das Baby sicher und fühlt sich geborgen, so lautete die häufigste Antwort der Eltern. In Foren teilen Eltern nicht diese Meinung, weil sie von Bekannten andere Erfahrungen gehört haben. Bei der Auswahl der Babyausstattung sollte man immer auf sich selbst hören und auf die Bedürfnisse der Babys eingehen. Ein Babynestchen, was am Kopfteil des Betts angebracht werden kann, ist eine gute Wahl.

Welche Babynestchen konnten im Test überzeugen?

In vielen Babynestchen sind keine oder nur wenige Schadstoffe enthalten, aber dennoch haben diese Polsterungen auch eine Gefahrenquelle. Bei dem Befestigungssystem verbirgt sich ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Eines ist sicher, so kuschelig, wie in Mamas Bauch wird es für ein Baby nach der Geburt nicht mehr. Sie sind jetzt dem grellen Licht, Lärm und anderen Einflüssen ausgesetzt und da ist es wichtig, dass es einen Ort gibt, an dem sich ein Baby sicher und geborgen fühlt, das Babybett. Die Gitterstäbe eines Babybetts wirken meist sehr kahl und nicht einladend, deshalb verwenden die meisten Eltern die Babynestchen bzw. die gepolsterte Bettumrandung.

Die Jury von Ökotest wollte wissen, wie gut die Babynestchen wirklich sind und hat einige Produkte genauer getestet. Insgesamt 9 Produkte wurden in die Labore geschickt, um die Produkte auf Schadstoffe und Qualität zu prüfen. Das Testergebnis hat eindeutige Ergebnisse geliefert, denn drei von denen schnitten mit einem „sehr gut“ ab, drei mit einem „gut“ und für die anderen drei reichte es gerade einmal für ein „befriedigend“.

Im Labor wurde festgestellt, dass in einem der untersuchten Babynestchen ein erhöhter Gehalt von Dibutylzinn enthalten ist. Dieser Stoff wirkt sich schlecht auf das Immunsystem eines Babys aus. Diese zinnorganischen Verbindungen sind sehr giftig und in der Umwelt sehr schwer abbaubar. Kleine Mengen genügen, um das gesamte Immun- und Hormonsystem zu beeinträchtigen.

In einigen Babynestchen, in denen Polyester verwendet wurde auch ein giftiges Halbmetall Antimon festgestellt. Diese Stoffe können unter Umständen reizbar für die haut sein. Da Babys Haut sehr empfindlich ist, kann dieser Stoff sehr schädlich sein.

Das Labor kritisierte auch an drei Produkten, dass die Befestigungsbänder viel zu lang sind. Einige Bänder sind direkt am Nestchen angenäht und bei einigen Produkten müssen die Bänder selbst angebracht werden. Die meisten Bänder waren länger als 22 cm. Bei diesen langen Bändern können sich Babys mit dem Fingern oder den Ärmchen verheddern, was die Blutzufuhr einschränken kann. Das ist eine große Gefahr für Babys. Eine Richtline für Spielzeuge verbietet Bänder, die länger als 22 cm sind, denn Kinder könnten eine Schlinge binden und sich strangulieren. Aus diesem Grund sind lange Bänder an Kinderspielzeugen und Bettausstattungen nicht erlaubt. Für Ökotest war in diesem Zusammenhang klar, dass solche Bänder nicht an ein Babynest gehören.

Welche Produkte, wie abgeschnitten haben, zeigen folgende Ränge:

„sehr gut“
Julius Zöllner Nestchen Basic (8,79 €)
toys4u Nestchen mit Kopfschutz (22,49 €)
casa pura Shaggy Bettumrandung (49,90 €)

„gut“
Carpetsale Bettumrandung Hochflor Shaggy (39,90 €)
PHC Bettumrandung Läufer Shaggy (59,90 €)

Was sollten Eltern beim Kauf eines Babynests beachten?

Nestchen in einem Babybett haben einige Eigenschaften, die von Vorteil sind. Beim Kauf sollten sich Eltern diese Vorzüge genauer betrachten und danach entscheiden, welches Babynest für sie ansprechend ist. Allgemein sollten Eltern wissen, dass ein Babynest kein Muss bei der Babyausstattung ist, aber dennoch hat es gute Eigenschaften, wie:

  • Schutz des Köpfchens bei aktiven Babys;
  • Schutz vor Zugluft;
  • Geborgenheit und ruhiger Schlaf.

Einige Babys können während sie schlafen, sehr aktiv sein und sich viel bewegen. Dann kann es durchaus passieren, dass das Baby mit seinem Köpfchen an die harten Gitterstäbe stoßen. Durch ein Babynest können diese schmerzhaften und störenden Anstöße abgefedert werden und somit wird ein ständiges Aufwachen verhindert.

In jedem Raum kann die Gefahr von störender Zugluft bestehen. Babys reagieren auf Zugluft sehr empfindlich und können dadurch Blähungen und Bauchschmerzen bekommen. Um besser vor unerwünschter Zugluft geschützt zu sein, bietet sich ein Babynest an. Dieses schützt den Teil des Betts, in dem das Baby liegt und hält zusätzlich warm. An heißen Tagen sollte man allerdings auf das Nestchen und den Himmel verzichten, weil dann die Gefahr entsteht, dass es zu warm im Babybett wird.

Babys kommen meist nur schlecht zur Ruhe, weil sie von den Reizen in ihrer Umgebung überfordert sind. Ein Nestchen kann dann Abhilfe schaffen, denn das Babynest schirmt das Baby von seiner Umgebung ab und bietet dem Baby ein sicheres Gefühl und ein Gefühl von Geborgenheit. Wird ein Baby älter, dann möchte es seine Umgebung betrachten und dann ist ein Nestchen nicht mehr von Vorteil, aber hier sollten Eltern probieren, in wie weit ein Nestchen vom Baby angenommen wird.

Wichtig beim Kauf eines Babynestchens ist auch, welche Anforderungen es erfüllen sollte. Folgende Anforderungen sind für viele Eltern entscheidend:

  • das richtige Maß;
  • Sicherheit;
  • Qualität des Materials;
  • Design.

Im Handel findet man zahlreiche Angebote zum Babynest. Die meisten Modelle unterscheiden sich kaum, aber einige unterscheiden sich in wesentlichen Merkmalen. Wichtig beim Kauf sollte das richtige Maß sein, denn das richtet sich nach der Größe des Bettchens oder der Wiege. Das Babynest ist in verschiedenen Größen zu kaufen und bevor man sich für ein Nestchen entscheidet, sollte man die Abmessungen wissen. In der Regel hat ein Babybett die Maße 140×70 cm und demnach entspricht die Länge des Babynestchens etwa 200 cm. Diese werden meist nur am Kopfteile des Bettes angebracht. Für Wiegen oder Beistellbettchen sowie Stubenwagen gibt es spezielle Nestchen mit Spezialmaßen. Die meisten Nestchen werden mit angenähten Bändern befestigt, wobei auch andere Modelle aus 3 Teilen bestehen. Bei diesen Modellen muss man ganz genau auf die Maße des Bettes achten, denn diese sind nicht flexibel zu verstellen.

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf ist auch die entsprechende Sicherheit, die von einem Babynest ausgehen soll. Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass das Material nicht zu fest und zu dick ist, denn nur so kann eine uneingeschränkte Luftzirkulation erfolgen. Ein Nestchen muss luftdurchlässig sein, damit das Baby ausreichend Luft bekommt, wenn es mit Nase und Mund am Nestchen liegt. Die Befestigungsbänder müssen ebenfalls sicher sein. Das heißt, sie dürfen nicht zu lang sein und es dürfen keine Befestigungshilfen an den Bändern sein, in denen sich die Finger oder Ärmchen verheddern können.

Das Material von einem Babynest sollte zum einen allergiefreundlich und zum anderen auch ohne Probleme waschbar sein. Die meisten Hersteller setzen bei der Füllung auf ein Polyesterflies mit antiallergischen Eigenschaften und der Bezug ist meist aus reiner Baumwolle oder Nickistoff. Diese Materialen haben die positive Eigenschaft, dass sie sehr dünn und luftdurchlässig sind. Neben diesen Eigenschaften sollte das Material auch schadstofffrei sein, sodass die Gesundheit des Babys nicht gefährdet wird. Eltern sollten immer auf das Gütesigel achten, denn alle Hersteller, deren Produkte schadstofffrei hergestellt sind, verweisen mit einem Sigel auf Qualität.

Den meisten Eltern ist natürlich auch das Design wichtig, denn die meisten Nestchen und Babyausstattungen sind mit Motiven verziert. Einige Hersteller bieten natürlich auch Nestchen an, die farbig sind aber keine Motive haben. Meistens werden die Nestchen zusammen mit Babybettwäsche oder anderen Zubehören angeboten und Eltern nutzen die Gelegenheit, um das passende Design für das komplette Babybett zu finden.

Fazit

Ein Babynest gehört nicht zwingend zu einer Babyausstattung, aber wer sein Baby weich und geschützt wissen will, kann auf das Babynest zurückgreifen. Im Internet gibt es viele Meinungen zum Thema Babynest, aber in erster Linie sollte man seine eigenen Bedürfnisse und die des Babys kennen und danach entscheiden, ob ein Babynest von Vorteil ist oder nicht.

Babynestchen gibt es in verschiedenen Designs und Größen, deshalb sollten Eltern im Vorfeld genau wissen, wie die Abmessungen des Babybetts sind um das passende Babynest für ihr Baby zu finden. Babynestchen gibt es in unterschiedlichen Größen, die einen sind nur Wiegen oder Stubenwagen geeignet und die anderen eher für Babybettchen.

Wer sich für ein Babynest entscheidet, sollte genau darauf achten, welche Modell beim Test bestanden haben und welche Hersteller ihre Produkte ohne Schadstoffe herstellen. Babys sind im täglichen Kontakt mit einem Babynest und deshalb sollte nicht schadstoffbelastet sein und es muss auch luftdurchlässig sein.

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen