Baby Nagelschere

Table could not be displayed.
Inhaltsverzeichnis
In der Regel müssen die Fingernägel des Babys in den ersten sechs bis acht Lebenswochen nicht geschnitten werden. Doch sollten sich erste Kratzer in Babys Gesicht zeigen, wird es Zeit für die Nagelpflege.
Am besten werden die Fingernägel mit einer speziellen Baby Nagelschere geschnitten, die an den Enden abgerundet ist, sodass Verletzungen vermieden werden.
Die Fingernägel sollten stets dann geschnitten werden, wenn das Baby entspannt ist, also beispielsweise nach dem Baden, beim Trinken oder aber, wenn es durch ein wenig Klamauk abgelenkt wird.

Die Nagelpflege beim Baby

Häufig kommen Babys mit sehr langen Fingernägeln auf die Welt und ihr werdet dann den Impuls verspüren, dass diese Nägel sofort gekürzt werden müssen, um so Verletzungen zu vermeiden. Doch die Natur hat einen ganz interessanten Mechanismus entwickelt, denn die Fingernägel brechen sanft ab, wenn sie zu lang werden und wachsen dann besonders weich nach.

Die Fingernägel von einem Baby sind in ihrer Konsistenz zu Beginn noch eher mit zartem Papier zu vergleichen und dementsprechend ist das Abbrechen der Fingernägel mit dem bei euch nicht vergleichbar. Somit besteht auch nicht die Gefahr, dass die Nägel das Nagelbett verletzen.

Hier gilt folgende Faustregel: In den ersten sechs Wochen sollten die Fingernägel des Neugeborenen keinesfalls geschnitten werden. Denn durch das Schneiden wird der natürliche Ablauf verhindert und das bedeutet konkret: Die Fingernägel wachsen nach und nach fester und stabiler und werden demzufolge auch starrer. Das hat zur Folge, dass sich das Kind sehr schnell selbst verletzen kann oder euch beim Stillen unangenehm verletzen kann.

Damit ihr das verhindert, solltet ihr die Nägel nicht schneiden, sondern abwarten bis das sich diese von allein lösen. Nur die Nagelstücke, die sich noch an einer Stelle nicht gelöst haben, während der größte Teil des Nagels bereits herunterhängt, sollte vorsichtig mit einer Baby Nagelschere abgeschnitten werden.

Die Baby Nagelschere

Eine Baby Nagelschere besteht in der Regel aus Metall, wie jede andere Fingernagelschere auch. Allerdings sind hier die Kuppen abgerundet, sodass ihr beim Schneiden nicht versehentlich in das Nagelbett stecht. Zudem ist auch die Biegung der Schere abgerundet und damit den kleinen Fingern und Nägeln angepasst. Aber dennoch ist Vorsicht angesagt, denn auch eine Baby Nagelschere ist scharf und darf somit nicht in die Finger von Kindern gelangen.

Der richtige „Umgang“ mit Babys Fingernägeln

In den ersten vier bis sechs Wochen ist davon abzusehen, die Fingernägel des Babys zu schneiden, wie bereits angesprochen. Doch solltet ihr feststellen, dass diese zu lang werden, dann sollte damit begonnen werden und ab diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll, wenn die Fingernägel wöchentlich zweimal geschnitten werden und auch die Zehennägel sollten entsprechend kontrolliert werden.

Bei der Nagelpflege solltet ihr die Fingernägel immer kurz und rund halten, denn das Baby kratzt sich schon einmal gern im Schlaf und dann könnte es sich mit den scharfen Kanten der Nägel verletzen. Die Fußnägel sollten im Monat nur zwei Mal geschnitten werden und dabei gerade gehalten werden, damit einem Einwachsen der Nägel vorgebeugt wird. Wichtig ist, dass die Nägel so geschnitten werden, dass die Haut dabei nicht verletzt wird. Doch nicht jedes Baby lässt diese Prozedur gern über sich ergehen und daher wählen viele Eltern den günstigsten Zeitpunkt, nämlich wenn das Baby schläft.

So vermeidet ihr Verletzungen

Es ist schnell passiert: Das Baby zappelt, ihr rutscht mit der Schere ab und schon blutet die Fingerkuppe. Das tut dem Baby nicht nur weh, sondern bei der künftigen Nagelpflege kann die Gegenwehr noch stärker ausfallen und die Nagelpflege artet zu einem kleinen Kampf aus. Besser ist es wenn ihr eine Gelegenheit abpasst, bei der das Baby möglichst ruhig ist. Erleichtert wird das Kürzen der Fingernägel, wenn diese weich sind und das ist der Zeitpunkt nach einem Bad. Vor allem ist das Baby dann auch müde und entspannt und somit kann das den optimalen Zeitpunkt zum Schneiden der Fingernägel darstellen.

Beim Schneiden solltet ihr die Finger stets vorsichtig festhalten und die Fingerkuppe etwas vom Nagel wegschieben und zum schneiden dann eine spezielle Baby Nagelschere nutzen. Sollte dann doch, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen etwas Blut aus der Fingerspitze kommen, dann müsst ihr nicht in Panik verfallen, sondern diese Blutung ist mit einem Stück Mull und ein wenig Druck schnell wieder gestillt. Ist die Verletzung größer, dann ist es ratsam, den Arzt aufzusuchen.

So gestaltet ihr die Nagelpflege angenehm

Wenn das Baby tief und fest schläft, dann ist das Kürzen der Nägel kein Problem. Doch bei Kleinkindern ist das nicht ganz so einfach und daher ist es empfehlenswert, wenn die Nagelpflege so früh wie möglich „schmackhaft“ gemacht wird. So kann es beispielsweise ein bestimmtes Lied sein, bei dem sich das Kind auf dem Schoss einkuschelt und das stellt dann eine gute Voraussetzung dar um die Nägel zu kürzen.

Auf keinen Fall solltet ihr das Kind mit der Nagelschere oder den Knipser überfallen, sondern es sollten immer wiederkehrende Abläufe eingeführt werden: Für das Kind eine angenehme Situation schaffen, in der dann die Maßnahme Nagelpflege durchgeführt wird. Dadurch wird die Nagelpflege im Laufe der Zeit ein fester Bestandteil des Alltags und es wird immer einfacher und funktioniert immer besser.

Das solltet ihr beachten bei der Nagelpflege:

  • Ruhige Momenten oder Schlafphasen nutzen
  • Ausschließlich Nagelscheren, Knipser oder Feilen nutzen, die speziell für Babys bzw. Kleinkinder angeboten werden
  • Zwei Mal wöchentlich die Fingernägel ab der 6. – 8. Lebenswoche kürzen (rund schneiden)
  • Die Zehennägel sollten regelmäßig kontrolliert werden und monatlich zwei Mal geschnitten werden (gerade)
  • Überstehende Kanten bergen eine Verletzungsgefahr, daher sollten diese vermieden werden

 

Die geeigneten Instrumente zur Nagelpflege

Neben der Baby Nagelschere eignen sich auch die Feile und der Knipser zur Nagelpflege. Allerdings sollten auch diese den speziellen Ansprüche der Baby Nagelpflege entsprechen.

Die Baby Nagelschere

Eine Baby Nagelschere sollte aus hochwertigen, rostfreien Materialien hergestellt sein und über abgerundete Enden verfügen. Dabei sollte der Griff jedoch so gross sein, dass ihr die Schere gut handhaben könnt, während die Schneidefläche kleiner ist zum Vergleich zu einer normalen Nagelschere. Die Schneideblätter liegen idealerweise gut aufeinander und sind scharf genug, damit die Nägel schnell und sauber gekürzt werden können.

Der Baby Nagelknipser

Eine andere Alternative ist der Nagelknipser, der speziell für Babys und Kleinkinder angeboten wird. Der Baby Nagelknipser hat den Vorteil, dass dieser auf den Finger gelegt werden kann, sodass die Kuppe ein wenig von dem Nagel weggeschoben wird.

Baby Nagelfeile und Pflegesets

Wenn die Nägel eventuelle Unregelmäßigkeiten aufweisen oder überstehende Kanten, dann ist die Feile gut geeignet um diese zu glätten. Dabei solltet ihr jedoch darauf achten, dass ihr die Haut nicht beim Feilen verletzt.

Fragen & Antworten

Womit schneidet man am besten die Fingernägel vom Baby?

Es lohnt sich auf jeden Fall in eine gut geschliffene, abgerundete und fest in der Hand liegende Baby Nagelschere zu investieren. Auch ein spezieller kleiner Baby Nagelknipser kann hilfreich sein, mit dem die kleinen Fingernägel vorsichtig gekürzt werden können. Einige Kinderärzte raten auch dazu die Fingernägel zu feilen, wofür dann eine Baby-Feile benötigt wird. Achtung! Keinesfalls sollten Sandfeilen genutzt werden, denn diese können die zarte Babyhaut schnell verletzen. Das beste ist, jeder probiert selbst aus, was ihm und dem Baby am besten liegt. Es gibt sogar Eltern, die knabbern, die Nägel zu Anfang noch ab, da sie mit den Lippen den sensiblen Übergang von Haut und Nagel fühlen.

Wie werden die Fingernägel beim Baby am besten geschnitten?

Die Kleine hat sollte gut an den Fingern festgehalten werden und dann die Fingerkuppe eventuell etwas nach unten drücken. Beim Schneiden der Fingernägel sollte versucht werden dem leichten Halbrund der natürlichen Nagelform zu folgen. Oftmals ist es leichter, einige kleine Schnipser zu machen, als einen einzigen durchgezogenen Schnitt. Zudem sollte die Schere nicht zu knapp angesetzt werden, wenn die Baby Fingernägel geschnitten werden, denn dann herrscht Verletzungsgefahr. Besser ist es noch einmal nachzuschneiden, vor allem bei scharfen Ecken.

Ist es überhaupt sinnvoll die Fingernägel vom Baby zu schneiden

Kommt das Baby auf die Welt, kann es durchaus schon lange Fingernägel haben. Daher machen sich die Eltern Gedanken, ob diese geschnitten werden müssen, da sie befürchten, dass Baby könnte sich im Gesicht verletzen. Auch wenn das der Fall ist, so sollten die Fingernägel zu dem Zeitpunkt nicht geschnitten werden, denn der Übergang Nagel zu Nagelbett ist kaum zu erkennen.

Erst wenn die Fingernägel etwas fester geworden sind, circa nach 6 bis 8 Wochen, kann damit begonnen werden, die Nägel vorsichtig zu kürzen. In der Anfangsphase wachsen die kleinen Fingernägel noch sehr schnell und müssen daher mehr als einmal wöchentlich geschnitten werden. Die Fußnägel hingegen wachsen langsamer und benötigen daher noch nicht so viel Aufmerksamkeit.

Sollen die Fingernägel geschnitten oder abgeknabbert werden?

Ein alter Aberglaube besagt, dass das Schneiden der Fingernägel im ersten Lebensjahr Unglück bringt und aus diesem Grund wurde es angeraten, die Fingernägel abzuknabbern, oder halt so lange zu warten, bis diese lang genug sind, dass sie einreissen, um sie dann abreißen zu können. Aber diese Ansichten sind längst überholt und dazu kommt, dass zu lange Fingernägel die Gefahr erhöht, dass sich das Kind selbst schmerzhafte Kratzer zufügt. Werden die Fingernägel abgerissen, dann kann das Nagelbett schmerzhaft verletzt werden und auch die groben Zähne der Eltern sind nicht dafür geeignet, die filigranen Nägel des Babys zu bearbeiten. Auch wenn der Mund des Elternteils sensibel ist und sich die Gefahr dadurch vermindert, dass man das Baby mit den Zähnen verletzt, so erscheint der elterliche Schneidezahn im Vergleich zum winzigen Fingernagel des Sprösslings eher nicht wie ein Feinwerkzeug. Somit ist es ratsamer, eine Baby Nagelschere zu nutzen.

Wann ist der beste Moment, um die Fingernägel des Babys zu schneiden?

Das beste ist es, einen Moment zum Schneiden der Fingernägel zu nutzen, in dem das Baby entspannt und ruhig ist. Das kann beispielsweise beim Stillen sein oder auch, während das Baby schläft. Den geeigneten Moment finden die Eltern zumeist sehr schnell allein heraus. Sollte das Baby während des Schneidens die Lust verlieren, still zu halten, dann ist es ratsamer aufzuhören und später mit der Nagelpflege fortzufahren, wenn das Baby wieder ruhiger ist.

Die neuesten Beiträge

Aug. 2 2021
Nintendo Switch, Miitopia, Review

„Miitopia“ ist definitiv für alle Nintendo-Liebhaber kein Fremdwort und hat bereits quasi zuvor nach einer Zugabe geschrien und im Mai…

Weiter lesen
Jul. 16 2021
Spin Master, Monster Jam – Megalodon Storm Amphibienfahrzeug

Wer meinem Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß wie es um meinen Sohn steht! Mein Sohn ist wohl der…

Weiter lesen
Jul. 6 2021
Vtech, Glamour Girl XL Laptop E/R, Review

Leute, es ist so weit, nach diesen Sommerferien kommt mein Mädchen in die Schule… Wahnsinn, wenn ich daran denke, dass…

Weiter lesen
Jul. 2 2021
Stillkissen – Unterstützung in Schwangerschaft und Stillzeit

Fertigt ihr eine Liste zu den Dingen an, die ihr während der Schwangerschaft und nach der Geburt braucht, darf das…

Weiter lesen
Jul. 1 2021
Miweba MSpa Whirlpool 2021 Urban Aurora U-AU061, Review

Gerade zur heutigen Zeit gönnt man sich gerne etwas Schönes für zu Hause und gerade jetzt zu Beginn des Sommers…

Weiter lesen
Jun. 8 2021
Amazon Fire HD10 Kids pro und die neue Generation, Review

Nun ist es endlich soweit! Amazon hat endlich das langersehnte neue Fire HD10 Kids auf den Markt gebracht und nicht…

Weiter lesen
May. 26 2021
BRIO World Eisenbahn Spielmatte und nordische Waldtiere Set

Zwei Neuheiten der BRIO World, die sich fantastisch miteinander kombinieren lassen sind wohl die neue Spielmatte von Brio mit dem…

Weiter lesen
May. 15 2021
Unterstützungsangebote für Schwangerschaft und Geburt – Orientierung zur Recherche

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt kreisen die Gedanken in erster Linie um die Gesundheit des Babys. Zahlreiche Fragen…

Weiter lesen
May. 10 2021
BIG-Power-Worker Maxi Loader

Welch ein Spaß mein Sohn mit dem BIG-Power-Worker Maxi Loader doch hat! Woher kommt es eigentlich, dass gerade Jungs so…

Weiter lesen