Hoch

Mathmos, Neo Lavalampe, matt weiß, violett mit pinker Lava, Review

Nadine Scheiner
01 Nov 2019

Das Comeback – oder war sie nie weg gewesen? – Die Lavalampe vom original „Mathmos“?!

Die Lavalampe an sich war glaube ich niemals verschwunden, jedoch entwickelt sich auch Mathmos ständig weiter und so verändert sich die „klassische“ Lavalampe im Design, in den Farben und auch in der Qualität!

 

Die Mathmos „Neo“ Lavalampe bringt so einige nette Features mit sich:

 

  • Junges Design entworfen von Jonathan Coles
  • Metallguss
  • Einzigartige Lavaformel
  • Einzigartige Form
  • Kindersicherheitstest
  • Niederspannung
  • Splitterfreies Glas
  • Befestigungspunkte
  • Gewicht: 2,54 kg
  • Größe: 420 mm
  • Stromquelle: Netz
  • Materialien Druckguss, Zink-Alu-Legierung verchromt

Da ich natürlich die Lampe für meine Kids geholt habe, möchte ich hier auch noch auf den Kindersicherheitstest eingehen:

Die Lavalampe „Neo“ wurde so entwickelt, dass sie, nicht wie die anderen Lavalampen, an der Basis verbunden ist. Das Leuchtmittel ist ohne Werkzeug nicht zugänglich. Die Leuchte ist sehr stabil und wird nicht zu heiß. Außerdem ist das Glas splitterfrei. Heißt, im Fall der Fälle zerbricht das Glas nicht sondern wird zusammengehalten.  Außerdem ist der Fuß mit zwei Befestigungspunkten ausgestattet sodass dieser theoretisch befestigt werden kann, wenn die Lavalampe in einem bespielten Zimmer steht! Die Niederspannung ist so eigenstellt das die Wärme und das Licht auf die Lava gerichtet ist und weg vom Metall.

 

Mathmos ist und bleibt das Original bei den Lavalampen und das nicht ohne Grund! Wenn ein Unternehmen die Lavalampe bedenkt dann wohl Mathmos! Die Neo ist extra für alle Altersklassen konzipiert worden sodass sie tatsächlich schon die Kleinsten als Fans gewinnen kann!

 

Für Lalia habe ich natürlich die Farbe violett/pink gewählt und mit matt weißem Gehäuse! Da wird sie gewiss große Augen machen!

Mögen 0
Nicht mögen 0
Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen: