Kikadu Moses Korb, Review

Der „Moses Korb“ ist mir vor kurzem zum ersten Mal auf einer Babyparty begegnet. Dabei handelt es sich um einen Babykorb als Alternative zu einem konventionellen Stubenwagen. Als Geschenk zur Geburt war er auf dem Geschenketisch der Hingucker schlechthin und wurde von allen Gästen bestaunt. Einen Grund Euch einen ausgewählten „Moses Korb“ hier genauer vorzustellen.

kikadu Moses Korb

Dabei geht es um den Moses Korb mit Bezug und Matratze von KIKADU, einem modernen deutschen Brand der Nachhaltigkeit in Bezug auf Mensch, Tier und Umwelt groß schreibt. Kein Wunder, dass der Korb aus völlig unbedenklichen dafür hochwertigen Materialien hergestellt ist. Ein leichtes Flechtwerk aus natürlichen Palmblättern wird ergänzt von einem Bezug aus 100 % Bio-Baumwolle. Ich finde es total wichtig, dass Kinder in einer schadstofffreien Umgebung groß werden und kaufe gerne Produkte, dessen Hersteller das Thema auch ernst nehmen, auch wenn man dafür meistens etwas tiefer in den Geldbeutel greifen muss.

Vorteile des Moses Korbs von kikadu

Doch welche Vorteile bietet so eine Anschaffung noch? Und kann sie den Alltag einer jungen Familie vielleicht sogar erleichtern? Natürlich sieht so ein Babykorb super dekorativ aus und hat optisch das Potential zum Lieblingsstück. Er kann an den unterschiedlichsten Orten platziert werden und nimmt nicht so viel Platz ein wie ein sperriger Stubenwagen. Ich kann mir das Körbchen auch im elterlichen Bett vorstellen oder als Verkleinerung im Babybett, weil man ja oft liest, das die Kleinen sich besonders wohl in einer begrenzten Umgebung fühlen, weil sie das an Mamas Babybauch erinnert. Da punktet der Moseskorb auf jeden Fall beim Thema Gemütlichkeit. Bis Euer Baby 9 kg schwer ist und sich noch nicht drehen oder aufsetzen kann, darf man den Korb auch samt Baby von A nach B über kurze Strecken tragen, gibt der Hersteller an. Praktisch wenn man alleine zu Hause ist und ein ruhendes Baby mit auf Tour durch die Wohnung oder das Haus nimmt. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man den Korb mal mitnimmt, wenn man mit dem Baby eingeladen ist. Der Moses Korb von KIKADU ist nämlich ziemlich leicht und damit einfach zu transportieren. Dann kann das Kleine in einer gewohnten Umgebung liegen und zur Ruhe kommen.

Fazit

Mein Fazit ist, dass der Moses Korb von KIKADU sich vor allem als Geschenk zur Geburt eignet. Da er nicht ganz so günstig ist, vielleicht sogar als Gruppengeschenk. Weil der Korb eine Anschaffung für Babys erstes halbes Jahr ist, würde ich den Korb vor allem beim ersten Baby verschenken. Wobei einer weiteren Nutzung des Korbes als Aufbewahrung im Kinderzimmer für Spielzeug zum Beispiel, nichts im Wege steht. Der Korb von Kikadu ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern kann auch mit seinen wohl überlegten Materialien überzeugen. Hervorzuheben ist die Flexibilität eines Moses Korb gegenüber einem Stubenwagen, er nimmt auch weniger Platz ein und kann Mama an jeden Ort begleiten.

 

Herkunftsland: Germany

Abmessung: 85 x 45 x 25 cm

Waschhinweise Bezug: 40° Schonwaschgang

Neue Artikel

Nov. 7 2019
Ergobaby Embrace und Omni 360, Review

Wie ihr eventuell mitbekommen hattet, hatte ich auf der Kind und Jugend Messe ein richtig tolles Gespräch mit ergobaby in…

Weiter lesen
Nov. 1 2019
Mathmos, Neo Lavalampe, matt weiß, violett mit pinker Lava, Review

Das Comeback – oder war sie nie weg gewesen? – Die Lavalampe vom original „Mathmos“?! Die Lavalampe an sich war…

Weiter lesen
Okt. 23 2019
Zapf Creation, BABY born Soft Touch Sister, brünett, 43 cm, Review

Na, fehlt der BABY born noch ein Geschwisterchen? Neu entwickelt und super süß ist hier die Schwester der BABY born!…

Weiter lesen
Okt. 22 2019
Miweba Kinderdreirad KSF12 mit Schieber, Sandbeige, faltbar, Review

  Auf der Suche nach einem passenden Dreirad zum 1. Geburtstag von meinem Neffen, bin ich auf das neue Dreirad…

Weiter lesen
Okt. 22 2019
Bruder bworld PKW Werkstatt, Review

Der deutsche Spielwarenhersteller Bruder produziert schon seit 1926. Mit der Einführung der Bruder „bworld“ 2011 erweiterte die Firma ihr Sortiment…

Weiter lesen
Okt. 18 2019
Nintendo Switch Lite, Grau, Review

Oh mein Gott, was für ein Spaß! Kennt ihr noch damals das Gefühl, wenn mein einen Gameboy geschenkt bekommen hat?…

Weiter lesen
Okt. 18 2019
HUDORA Laufrad Eco, 12 Zoll, luftbereift, Review

Jordi ist ja tatsächlich zum richtigen Laufrad Rennfahrer geworden und dem nach war es natürlich klar, dass wir auch das…

Weiter lesen
Okt. 16 2019
Baby Tula – Kleinkind Trage „Celebrate“, Review

hatte ich Euch erzählt, dass Jordi momentan in einer lauffaulen Phase steckt? Wahrscheinlich bin ich selbst auch dran Schuld oder…

Weiter lesen
Okt. 15 2019
BECO – the world of aquasports, Produktvorstellung

Ein absolut wichtiges Thema für mich ist das Thema Wasser – Schwimmen – Wassersicherheit! Wenn ich mich vor etwas fürchte…

Weiter lesen
Okt. 15 2019
Warmies – Das kleine Schnabeltier für die Mikrowelle, Review

Warmies vereinen ein süßes Kuscheltier mit der wohligen Wärme eines Körnerkissens. Alle Warmies sind mit einer natürlichen Mischung aus Körnern…

Weiter lesen
Okt. 4 2019
Viking Toys, Cute Rider „Bär“,  Review

Habt ihr schon einmal von den Cute Riders von Viking Toys gehört?! Viking Toys ist vielleicht bei uns in Deutschland…

Weiter lesen
Sep. 2 2019
TRUNKI – der Koffer der Kleine glücklich macht und Große auch, Review!

Schaut man sich mal auf dem Flughafen um – sieht man sie überall! Die neuen, super praktischen Kinderkoffer von Trunki!…

Weiter lesen