MENUMENU

Flaschenwärmer

Modell
roba Treppenhochstuhl Sit Up III
Philips Avent Fläschenwärmer
Abbildung
Beurer BY 52 Babykost- und Fläschchenwärmer, mit Warmhaltefunktion, LED-Display
Philips Avent SCF355/00 Fläschen-und Babykostwärmer, weiß
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
1,7
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
6
Geeignet für
Farbe
Weiß
Weiß
Temperaturanzeige
Anzahl Flaschen
1
1
Warmhaltefuntion
Preis
22,99 EUR
24,85 EUR
Vorteile
Schonende Erwärmung
Mit Kostheber
3 min. Aufwärmzeit
Leicht zu bedienen
Zum Angebot
Modell
roba Treppenhochstuhl Sit Up III
Abbildung
Beurer BY 52 Babykost- und Fläschchenwärmer, mit Warmhaltefunktion, LED-Display
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Farbe
Weiß
Temperaturanzeige
Anzahl Flaschen
1
Warmhaltefuntion
Preis
22,99 EUR
Vorteile
Schonende Erwärmung
Mit Kostheber
Zum Angebot
Modell
Philips Avent Fläschenwärmer
Abbildung
Philips Avent SCF355/00 Fläschen-und Babykostwärmer, weiß
moms.de Vergleichsergebnis
1,7
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
6
Geeignet für
Farbe
Weiß
Temperaturanzeige
Anzahl Flaschen
1
Warmhaltefuntion
Preis
24,85 EUR
Vorteile
3 min. Aufwärmzeit
Leicht zu bedienen
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Ein Flaschenwärmer ermöglicht das zügige und bequeme erhitzen der Milchnahrung für das Baby
Die Modelle sind in der Regel für alle Fläschengrößen und –Materialien geeignet.
Die meisten der Modelle verfügen über mehr oder minder genaue Thermostate, doch die Temperatur wird von dem Flaschenwärmer nicht gemessen.

Säuglinge und Kleinkinder können manchmal ziemlich anstrengend sein, vor allem wenn sie Hunger haben. Dabei kommt es nicht selten zu Schreiattacken, wenn das Fläschchen nicht schnell genug fertig wird. Das Erwärmen im Wasserbad dauert ewig und die Mikrowelle ist nicht gerade die richtige Alternative, denn der Nahrung werden dabei viel Vitamine und Nährstoffe entzogen.

Bequemer ist auf jeden Fall ein Flaschenwärmer, der im Notfall auch im Auto funktionieren kann, wenn ein Extra-Adapter gekauft wird, kann er problemlos an dem Zigarettenanzünder angeschlossen werden.

Ein Flaschenwärmer funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Babykostwärmer, nämlich mit Wasser. Das wird bis zu einem bestimmten Punkt eingefüllt und danach wird das Fläschchen hinein gestellt. Später werden dann die Gläschen nach dem gleichen Modus erwärmt. Das Wasser sollte allerdings nach jedem Durchgang ersetzt werden, denn gerade im lauwarmen Wasser können sich schnell Keime und Bakterien bilden.

Der Flaschenwärmer ist auch hervorragend, für Mütter die Stillen zu gebrauchen, denn nicht selten kommt es vor, dass Mütter zu viel Milch haben und sie dann aus dem Kühlschrank schnell erwärmt werden kann. Allerdings sollte Muttermilch auch nicht zu lange warm gehalten denn werden, ansonsten gehen alle Inhaltsstoffe verloren.

Die Vielfalt der Wärmer

Der Handel bietet eine Vielzahl von Flaschenwärmern an, so gibt es welche nur für Flaschen und solche für Flaschen und Gläser. Einige sind nur in den eigenen vier Wänden nutzbar, wieder andere können gut mobil genutzt werden. Es gib Flaschenwärmer die für zwei Flaschen gleichzeitig ausgelegt sind, perfekt für Zwillingsgeburten. Die Duo-Wärmer können aber auch parallel für Milchflasche und Teeflasche genutzt werden. In einem Flaschenwärmer wird der Inhalt einer Flasche oder eines Glases schonend und gleichmäßig erwärmt.

Einfache Bedienung und Handhabung

Beim Kauf sollte unbedingt auf eine einfache Bedienung geachtet werden und das ist bei den meisten der Geräte der Fall. In der Regel verfügt so ein Gerät über einen Drehregler, bei dem die gewünschte Temperatur sich einfach einstellen lässt. Bei der Mehrzahl der Flaschenwärmer dauert es keine 5 Minuten und die Nahrung ist auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Es ist keinesfalls anzuraten, nicht getrunkene Milch immer wieder zu erwärmen, Reste sollten unverzüglich weggeworfen werden.

Wer etwas mehr Geld investieren möchte, sollte auf einen Flaschenwärmer zurückgreifen, der ohne Wasser funktioniert. Hier entfällt nicht nur das mühsame abwischen der Flaschen, sondern auch die Reinigung gestaltet sich weitaus einfacher, denn es gibt keine Ablagerungen, wie es bei Wasser mit der Zeit der Fall ist.

Die perfekte Temperatur erhalten

Eltern sind, wenn es um das warm machen der Flasche geht, sehr einfallsreich, aber nicht immer effektiv genug. So dauert es ziemlich lange bis eine Flasche in einem Wasserbad erhitzt werden kann, um dann wieder unter einem Wasserhahn abgekühlt zu werden. Das ist mit einem hohen Zeitaufwand verbunden, der aber nicht sein braucht. Der Flaschenwärmer spart also nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch Energie. Der elektrische Flaschenwärmer, der übrigens seit Generationen zur Grundausstattung gehört, ist die beste Methode den Inhalt der Flasche schnell auf die gewünschte Temperatur zu bringen.

Der Kauf – darauf sollte geachtet werden

Ein Flaschenwärmer ist ein Muss für junge Eltern, denn die Geräte erwärmen Nahrung innerhalb weniger Minuten. Die Geräte kosten nicht die Welt und sind in allen Preisklassen zu haben. Welcher Flaschenwärmer für den Einzelnen der Beste ist, kann pauschal nicht gesagt werden, aber dazu gibt es Testberichte, die im Internet nachgelesen werden können und die Wahl wird dadurch bestimmt um einiges einfacher.

Beim Kauf ist insbesondere darauf zu achten, dass es sich nicht nur um eine Warmhaltebox für Flaschen handelt, denn auch diese wird oft als Flaschenwärmer angeboten. Weiterhin muss darauf geachtet werden, dass der Flaschenwärmer nicht nur für eine bestimmte Marke an Flaschen nutzbar ist und auch auf die Wärmezeiten kommt es an, denn manche haben unterschiedliche Zeiten und es dauert recht lang, bis die Milch warm genug ist. Wer im Begriff ist sich einen solchen Flaschenwärmer zuzulegen, sollte immer darauf achten, dass sich das Gerät automatisch abschaltet und somit einer Überhitzung vorgebeugt werden kann.

Um Form und Design braucht sich keiner Sorgen zu machen, denn die Wärmer werden ganz unterschiedlich hergestellt. So gibt es verschiedene Farben oder auch Motive, die überall passen und auch bei den Preisklassen gibt es durchaus große Unterschiede.

Die Funktionsweisen

Die Funktionsweisen unterscheiden sich im Wesentlichen nicht sehr, denn die, die mit Wasser betrieben werden, müssen bis zu einer bestimmten Höhe gefüllt werden. Das kann je nach Hersteller vor oder nach Flaschen Eingabe erfolgen. Daraufhin wird die Einstellung vorgenommen und innerhalb weniger Minuten kann der Nachwuchs zufrieden gestellt werden.

Geräte mit Signal

Einige der Geräte sind mit Licht oder Ton ausgestattet, der signalisiert, wann die Temperatur erreicht ist. Bei der Wahl spielen bestimmte Kriterien eine Rolle, die Beachtung finden sollten. Der Flaschenwärmer sollte möglichst einfach zu bedienen sein und er muss flexible Einstellungsmöglichkeiten aufweisen. Das ist wichtig, denn Flaschen und Gläser haben unterschiedliche Zubereitungszeiten. Auf jeden Fall sollte der Flaschenwärmer einen akustischen Ton abgeben, wenn der Hitzegrad erreicht wurde. Es sollten ganz genaue Angaben zur Wassermenge gemacht werden, damit es nicht zu einem Überschwappen kommt. Der Flaschenwärmer sollte nicht nur für bestimmte Flaschen zu nutzen sein, sondern er sollte auch die Möglichkeit geben Weithalsflaschen aufzunehmen.

Eine jahrelange Hilfe

Der Flaschenwärmer ist jahrelang zu gebrauchen, denn mit ihm können schließlich nicht nur Milchflaschen erwärmt werden, sondern auch Tee und später Gläser mit fester Nahrung. Es ist nicht immer nötig auch einen Babykostwärmer zu kaufen, denn bestimmte Flaschenwärmer nehmen Gläser genauso auf. Es gibt im Handel auch Flaschenwärmer, die nicht nur erhitzen, sondern auch abkühlen können. Die Geräte können in der Größe ihrem jeweiligen Zweck gut angepasst werden, denn es gibt auch solche, die spielend in der Wickeltasche unterzubringen sind.

Gerade Babys und Säuglinge brauchen eine gesunde Ernährung, da diese ihr Wachstum maßgeblich mit bestimmt. Nach der Flaschennahrung beginnen die Kinder in der Regel ab dem achten Monat festere Breie zu sich zu nehmen, die viel in Gläsern gekauft werden, da diese auch eine Arbeitserleichterung für die Mütter sind. Damit zeitlich einiges eingespart werden kann, sollten sie nicht mühsam auf dem Herd im Wasserbad erhitzt werden, sondern schonend in einem Flaschenwärmer oder Babykostwärmer auf die richtige Temperatur gebracht werden.

Eine konstante Erwärmung

Die modernen Geräte ermöglichen eine konstante Erwärmung mit einer Schnelligkeit, die kein Herd liefern kann. Meistens sind es lediglich 5 Minuten, bis die Nahrung im Glas warm genug zum Verzehr ist. Viele Mütter nutzen die Schnelligkeit der Mikrowelle, ohne das ihnen bewusst ist, das Nährstoffe und Vitamine dabei schnell verloren gehen können. Bei einem Flaschenwärmer ist das nicht der Fall und die Kinder bekommen so alles, was sie benötigen. Der Flaschenwärmer bietet aber noch mehr Vorteile, denn die Geräte erlauben eine ganz genaue Temperatureinstellung, die meistens stufenlos eingestellt werden kann. Sie sorgen weiterhin für eine gleichmäßige Erwärmung, was bei einer Mikrowelle nicht der Fall ist. Die Wunschtemperatur wird so binnen weniger Minuten erreicht und viele Flaschenwärmer haben noch nützliche Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel die Warmhaltefunktion.

Den praktischen Helfer einfach nutzen

Der Umgang mit einem Flaschenwärmer ist denkbar einfach, denn es braucht je nach Hersteller nur eine bestimmte Menge an Wasser eingefüllt werden und danach werden die Flasche oder das Glas eingesetzt. Jetzt folgt nur noch die Einstellung der gewünschten Temperatur und im nu kann die Fütterung der Raubtiere losgehen. Einige der Geräte haben die Eigenschaft durch einen akustischen Ton oder durch eine optische Anzeige das Ende des Erhitzungsvorgangs anzuzeigen.

Wer einen digitalen Flaschenwärmer nutzen möchte, kann feinste Abstimmungen der Wärme vornehmen und das erleichtert die Arbeit noch einmal ungemein. Einige der Flaschenwärmer haben noch den Vorteil, dass sie gleich desinfizieren können, wobei noch weniger Aufwand betrieben werden muss. Der Kauf von einem Flaschenwärmer via Internet erweist sich in der Regel als besser, denn hier ist zum einen eine größere Auswahl zu finden und zum anderen können natürlich auch die Preise einfacher verglichen werden.

Flaschenwärmer mit Adapter

Eltern von heute sind mobil und da macht auch ein Baby gern mit. Natürlich ist es nötig, auch die vorbereiteten Fläschchen zu erwärmen, und das in kürzester Zeit. Dazu ist ein Flaschenwärmer mit einem Adapter für den Zigarettenanzünder nötig, der unwesentlich mehr kostet. Es können auch gleich solche Geräte gekauft werden, die einen solchen Adapter bereits im Lieferumfang enthalten. Hier ist ein Flaschenwärmer zu empfehlen, das ist der vom Hersteller Chicco.

Er kostet rund 40 Euro und besitzt eine Stützbasis, die ein Umkippen im Auto verhindert. Das Gerät steht sicher, ist stabil und ebenso schnell wie seine Kollegen. Er kann überall dort eingesetzt werden, wo eine 12 Volt Buchse existiert, und soll der Adapter nicht verwendet werden, kann er schnell in einem beiliegenden Etui aufbewahrt werden.

Flaschenwärmer im Test

Wenn Babys Hunger haben muss es immer ganz schnell gehen und nichts erwärmt eine Flasche schneller als ein Flaschenwärmer. Er ist ein überaus nützliches Hilfsmittel, mit einem sehr geringen Stromverbrauch und er ist auch in jedem Raum einsetzbar, der über eine Steckdose verfügt.

Der Gebrauch dieser Geräte ist denkbar einfach und leicht durch zuführen, denn wenn es am Stromnetz angeschlossen wurde, braucht nur eine bestimmte Wasser eingefüllt werden, die vorbereitet Flasche oder später das Glas kommt hinein und die Temperatur wird dank einem Drehregler oder einem Knopf ausgewählt. Schon ist Zeit das Baby zu wickeln oder etwas anderes zu tun, denn durch ein Signal oder ein Licht wird die Benachrichtigung heraus gegeben, das die Flasche warm genug ist.

Flaschenwärmer sind nützliche kleine Helfer, die in unterschiedliche Varianten erworben werden können und auch bei den Preisen gibt es mehr oder weniger große Spannen. Es ist daher nicht unbegründet, dass auch diese Geräte bei Tests genau untersucht und auf ihre Fähigkeiten geprüft wurden.

Da die Menge der Produkte immer vielfältiger wird, kann schon beim Kauf auf die wichtigsten Dinge geachtet werden. In erster Linie kommt es auf eine Alarmfunktion an, die bei keinem Gerät fehlen sollte. Des Weiteren muss auf die Kapazität geachtet werden und auch, ob eine Warmhaltefunktion erwünscht wird. Eine automatische Abschaltfunktion ist nicht zwangsläufig nötig, kann aber beispielsweise bei einer Fütterung in der Nacht gute Dienste leisten.

Die Bedienung sollte einfach und auch einhändig erfolgen können und das Gerät muss flexibel aufzustellen sein. Bei dem Material sollte es sich möglichst um ein Schadstofffreies handeln, das auch gut gepflegt werden kann.

Die verschiedenen Produkte im Test

Bei den diversen Tests bekam der Phillips Avent die meisten Punkte, mit einem Gewicht von gerade einmal 322 Gramm ist er ein echtes Leichtgewicht und er verfügt sogar über eine Auftaufunktion. Er ist für Flaschen genauso geeignet wie für Gläser und er hat mehrere Aufwärmprogramme, die gewählt werden können. Er besitzt an der Frontseite einen Drehregler, der stufenlos einzustellen ist und mit der Farbe weiß kann er überall integriert werden. Durch die beiliegende Referenztabelle kann schnell herausgefunden werden, welche Nahrung wie lange erwärmt werden muss. Die Reinigung gelingt bestens mit einem feuchten Tuch.

Auf dem zweiten Platz landete der Flaschenwärmer der Marke Reer. Er besitzt eine Warmhaltefunktion und hat zudem noch eine Abschaltautomatik. Das Gerät hat ein Eigengewicht von rund 1,2 Kilogramm und einen Durchmesser der Öffnung von 10,5 Zentimeter. Mit seinen 110 Watt kann Nahrung schnell und schonend erwärmt werden, denn mit einer PCT-Heizung ist eine gleichmäßige Abgabe der gewünschten Temperatur möglich. Der Flaschenwärmer kann 5- stufig eingestellt werden, wobei von 25 bis 60 Grad ausgewählt werden kann.

Der Letzte im Bunde ist ein Produkt aus dem Hause NUK. Der Flaschenwärmer ist ganz aus Kunststoff und hat ein Gewicht von kleinen 320 Gramm. Er besitzt eine Kontrollleuchte, eine stufenlose Regelung und ist auch leicht sauber zu halten, da der gesamte Körper aus Kunststoff gefertigt wurde.

Das Gerät verfügt über eine Leistung von 220 bis 240 Volt und hat eine automatische Warmhaltefunktion. Im Lieferumfang ist eine Halteklammer enthalten und das Kabel kann platzsparend am Boden aufgewickelt werden. Der Hersteller NUK garantiert nicht nur ein solides und stabiles Produkt, sondern auch eine schnelle Reinigung, die per Hand ausgeführt werden kann. Das Gerät wurde schon vom Anbieter auf seine Sicherheit und Leistung geprüft und auch die Tester waren mehr als begeistert. Der Flaschenwärmer kann nicht nur zu Hause genutzt werden, sondern ist auf Reisen ein ständiger Begleiter, denn er hat auch einen Universalstecker aufzuweisen, der im gesamten europäischem Raum genutzt werden kann.

Fragen & Antworten

Verfügen Flaschenwärmer über eine Warmhaltefunktion?

Ja, die meisten der Flaschenwärmer verfügen über eine praktische Warmhaltefunktion und diese sorgt dafür, dass die gewünschte Temperatur über eine lange Zeit gehalten wird. Eine spezielle Ummantelung bei einigen Geräten kann den Warmhaltevorgang unterstützen.

Sind Flaschenwärmer energiesparend?

Bei einigen Modellen sorgt eine Energiesparoption dafür, dass die Stromrechnung nicht mit bösen Überraschungen aufwartet. Allgemein sind Flaschenwärmer sehr energieeffizient und helfen im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden dabei, den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten.

Gibt es Flaschenwärmer mit Temperaturanzeige?

Einige Modelle sind durchaus mit einer digitalen Temperaturanzeige ausgestattet und das macht es einfach, die optimale Temperatur festzustellen. Wenn ein Gerät ohne Anzeige genutzt wird, dann sollte bei den ersten Malen die Temperatur nachgeprüft werden, bis das richtige Verhältnis von Wasser und Kochzeit bekannt ist.

Besteht ein Unterschied zwischen Flaschenwärmer und Babykostwärmer?

Nein, beides ist im Grunde das gleiche und bei beiden handelt es sich um raffiniert technische Geräte, die dazu dienen, um Babynahrung und –milch völlig unkompliziert zu erwärmen, und auf die gewünschte Temperatur zu bringen.

Ist die Anschaffung eines Flaschenwärmers empfehlenswert?

Wer sich verantwortungsvoll bei der Ernährung seines Kindes zeigt, der wird irgendwann an dem Punkt ankommen, wo über die Anschaffung von einem Flaschenwärmer nachgedacht wird. Denn diese praktischen Geräte bieten zahlreiche Vorteile und erweisen sich als eine große Hilfe, wenn es um die Zubereitung von wohltemperierten Baby-Mahlzeiten geht.

Die neuesten Beiträge

Nov. 16 2018
Philips Avent Babyphone scd 580 – Amazon Angebot des Tages

Philips Avent Babyphone scd 580 – Amazon Angebot des Tages Na, seid ihr noch auf der Suche nach dem richtigen…

Weiter lesen
Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen