MENUMENU

Flaschenbürste

Modell
NUK Flaschenbürste Twist
NUK Flaschenbürst
Nûby Flaschenbürste
Bestseller
NUK Flaschenbürste Spülbürste mit Schwamm
Philips Avent Bürste für Flaschen
Abbildung
NUK 10256372 Flaschenbürste Twist für die gründliche und schonende Reinigung von Babyflaschen inklusive Saugerbürste, Farbe nicht frei wählbar, 1 Stück
NUK 10256279 - Flaschenbürste mit integrierter Saugerbürste im ergonomischen Griff, für Flaschen und Sauger, 1 Stück, Farbe nicht frei wählbar
Nûby 055241 Flaschenbürste mit Saugfuß, mehrfarbig
NUK Flaschenbürste Spülbürste mit Schwamm, herausnehmbare Saugerbürste im Griff, Farbe nicht frei wählbar, 1 Stück
Philips Avent SCF145/06 Bürste für Flaschen und Sauger, blau
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
1,5
1,6
1,9
1,7
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
8
7
7
8
Geeignet für
Material
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
Flexibler Kopf
Spezielle Nylonbürsten
Formstabile Borsten
Luftloch im Griff
Saugfuß
Belüftungslöcher im Griff
mit Schwamm
2 in 1 Funktion
Spülmaschinenfest
Griff zur Reinigung vom Sauger
Preis
4,50 EUR
3,98 EUR
7,99 EUR
4,65 EUR
4,99 EUR
Modell
NUK Flaschenbürste Twist
Abbildung
NUK 10256372 Flaschenbürste Twist für die gründliche und schonende Reinigung von Babyflaschen inklusive Saugerbürste, Farbe nicht frei wählbar, 1 Stück
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Material
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
Flexibler Kopf
Spezielle Nylonbürsten
Preis
4,50 EUR
Zum Angebot
Modell
NUK Flaschenbürst
Abbildung
NUK 10256279 - Flaschenbürste mit integrierter Saugerbürste im ergonomischen Griff, für Flaschen und Sauger, 1 Stück, Farbe nicht frei wählbar
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Material
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
Formstabile Borsten
Luftloch im Griff
Preis
3,98 EUR
Zum Angebot
Modell
Nûby Flaschenbürste
Abbildung
Nûby 055241 Flaschenbürste mit Saugfuß, mehrfarbig
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Material
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
Saugfuß
Belüftungslöcher im Griff
Preis
7,99 EUR
Zum Angebot
Bestseller
Modell
NUK Flaschenbürste Spülbürste mit Schwamm
Abbildung
NUK Flaschenbürste Spülbürste mit Schwamm, herausnehmbare Saugerbürste im Griff, Farbe nicht frei wählbar, 1 Stück
moms.de Vergleichsergebnis
1,9
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Material
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
mit Schwamm
2 in 1 Funktion
Preis
4,65 EUR
Zum Angebot
Modell
Philips Avent Bürste für Flaschen
Abbildung
Philips Avent SCF145/06 Bürste für Flaschen und Sauger, blau
moms.de Vergleichsergebnis
1,7
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Material
Kunststoff
inkl. Saugerbürste
360° Bürste
Vorteile
Spülmaschinenfest
Griff zur Reinigung vom Sauger
Preis
4,99 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Für jeden Säugling und auch bei Kleinkindern sollte Hygiene ganz groß geschrieben werden. Es ist überaus wichtig, da das Immunsystem bei ihnen noch nicht voll ausgebildet ist und sie dadurch bedingt besonders anfällig für Infektionskrankheiten sind.
Insbesondere sind es in den ersten Monaten die Fläschchen, die hygienisch einwandfrei sein sollten. Mit bloßem Auskochen oder Desinfizieren ist es dabei aber nicht getan, denn zuerst sollte eine Grundreinigung gemacht werden. Die besteht in der Regel aus heißem Wasser, ein wenig Spülmittel und einer Flaschenbürste.
Mit einer normalen Flaschenbürste ist aber manchmal kein Weiterkommen, denn bei den normalen Babyflaschen sind die Hälse recht eng, es sei denn, Mütter haben schon auf die begehrten Weithalsflaschen umgestellt, aber auch dann sollte für ein Baby eine eigene Bürste existieren. In Bezug auf Hygiene sollte wirklich alles getan werden, damit eine Keimfreiheit so gut wie irgend möglich erreicht wird.

Warum es eine Flaschenbürste sein sollte

Sofern eine Flasche geleert wurde, sollte sie auch sofort gereinigt werden. Die Reste von Milchpulver oder generell von Milch setzen sich gern in den Ritzen am Flaschenhals und am Boden ab und können dort auch nur schwer entfernt werden. Damit das aber nicht zu einem Problem wird, ist eine Flaschenbürste dringend nötig. Wichtig ist das deshalb, weil Milchreste, wenn sie trocknen schnell zu Keim Bildung neigen und die wiederum sind belastend und sogar schädlich für den kleinen Kinderkörper. Spülmittel sollte dabei verwendet und danach muss sehr gründlich ausgespült werden.

Die speziellen Flaschenbürsten, die es nicht nur im Babyfachhandel, sondern auch in jedem gut bestückten Drogeriemarkt zu kaufen gibt, zeichnen sich dadurch aus, das sie in kleine Flaschenhälse passen und sich auch generell gut biegen lassen. So kann jede Stelle gut erreicht werden und einer weiteren Säuberung steht nichts im Wege. Wer sich mit Glasflaschen eingedeckt hat, sollte darauf achten, dass die Bürsten nicht zu hart sind, denn ansonsten könnten sie Kratzer hinterlassen. Es gibt Bürsten die mit Gummi oder auch mit Schaumstoff versehen sind, die eignen sich für diese Flaschen optimal. Gerade Glasflaschen sind anfällig für Kratzer und auch dort drin können sich dann Keime bilden.

Die Flaschenbürsten haben in vielen Fällen einen Zusatz, der besteht aus einen langen Bürste, damit eine Reinigung des gesamten Flaschenbodens stattfinden kann. An manchen Bürsten befindet sich sogar noch eine kleine extra Bürste, die ist für die Reinigung von dem Nuckel Aufsatz vorgesehen. Damit die gesamte Sache noch einfacher ist, haben Hersteller darauf reagiert und haben zu ihren Flaschen gleich passende Bürsten mit im Programm. Die gibt es entweder mit einer Flasche als Set oder auch einzeln zu kaufen. Das alles reicht aber nicht aus, denn eine nachträgliche Behandlung der Flaschen durch Abkochen oder einem Durchgang im Sterilisator ist nicht zu vermeiden und sollte unbedingt folgen.

Wo gibt es spezielle Flaschenbürsten?

Die Reinigung der Babyflaschen gehört zum Leben der Eltern einfach dazu und damit die Arbeit leichter von der Hand geht, sollte in eine eigens dafür vorgesehene Flaschenbürste investiert werden. Die speziellen Bürsten erledigen die Arbeit unkompliziert und so haben Eltern auch noch eine Zeitersparnis. Es gibt sogar extra entwickelte Flaschenbürsten, die eine Reinigung noch leichter machen, sodass die Flaschen schnell wieder für ihren nächsten Einsatz zur Verfügung stehen. Mit diesen Bürsten können selbst schwierig zugängliche Stellen leicht erreicht werden und schonend zum Material der Flaschen sind sie außerdem auch noch.

Zu erwerben sind die Flaschenbürsten eigentlich überall, sogar in einem Baumarkt werden in der entsprechenden Abteilung die Bürsten angeboten. Sie können aber auch bei großen, bekannten Baby- Zubehör- Anbietern im Internet bestellt werden. Im Drogeriemarkt können sie genauso erworben werden wie in einem normalen Lebensmittel- Discounter.

Empfehlenswerte Flaschenbürsten

Zu empfehlen ist der Hersteller NUK, eine bekannte Marke, deren Produkte gern und oft gekauft werden. Hier wurde eine spezielle Flaschenbürste entwickelt, die Twist. Sie ist so konzipiert, dass sie zwar gründlich reinigt, aber das Flaschenmaterial nicht beschädigt. Zudem kann sie in unterschiedlichen Farbvarianten erworben werden. Die zusätzliche Sauger Bürste ist mit einem ergonomischen Griff versehen und kann dank einer Aussparung sogar auf gehangen werden.

Gleiches gilt für den Anbieter MAM, auch er stellt Bürsten her und setzt mittlerweile auf Flaschenbürsten mit einem Saugfuß. Highlight hierbei ist die Extra Sauger Bürste, die im Griff verstaut werden kann. Dieser besitzt Luftlöcher, die die Bürste vor Geruchs- Bildung schützen, weil sie dort gut austrocknen kann.

Durch die eher außergewöhnliche Bürstenform gelingt es problemlos Flaschen oder Becher hygienisch zu reinigen und durch den Saugfuß kann auch die Bürste selber schnell trocknen. Es gibt einige Hersteller, die sich über den Gebrauch von Flaschenbürsten, speziell für Babyflaschen Gedanken gemacht haben und gute Produkte anbieten. Für welche sich letztendlich entschieden wird, hängt selbstverständlich von den Eltern ab.

Hygiene ist das A & O

Im ersten Jahr ist die Hygiene bei Babys und speziell bei Säuglingen äußerst wichtig. Durch ihr noch nicht ganz ausgebildetes Immunsystem ist es für Keime und Bakterien ein leichtes, sich im Magen- Darmtrakt festzusetzen. So können sie nicht nur Übelkeit hervorrufen, sondern sogar zu gefährlichen Infektionen führen, die einer Lebensmittelvergiftung gleich kommen. Die Infekte äußern sich nicht nur in Erbrechen oder Durchfall, sondern sie können im Extremfall sogar zu einer Dehydrierung führen, was unter Umständen lebensbedrohlich sein kann.

Bei der Reinigung von Flaschen ist deshalb Disziplin angesagt und auf Gründlichkeit ist dabei natürlich ebenso zu achten. Darum genügt ein einfaches Ausspülen nicht und auch ein Bad in Spülmittellauge ist nicht ausreichend genug. Nach der Reinigung mit der Flaschenbürste darf auf gar keinen Fall das Desinfizieren vergessen werden. Besonders ist dabei auf den Sauger zu achten, der sich gern auch einmal zusetzt. Um Reste zu entfernen, kann ein einfaches Haushaltssalz zur Hilfe genommen werden, womit das Sauger Loch abgerieben wird. Das ist allerdings nur bei Saugern aus Latex notwendig, bei Silikonsaugern entfällt das vollständig.

Nach der Behandlung mit Salz muss der Sauger unbedingt gut ausgespült werden und kann auch in den Dampfsterilisator oder in kochendes Wasser. Hierbei kann dann auch der Sauger gleich in Augenschein genommen werden, ob sich irgendwelche Beschädigungen an ihm zeigen und er eventuell ausgetauscht werden muss.

Hygiene muss nicht teuer sein

Das Hygiene nicht teuer sein muss, ist an den Preisen von einem Vaporisator oder einem Dampfsterilisator zu erkennen. Erstes gibt es bereits zu Preisen zwischen 30 und 50 Euro. Der Dampfsterilisator, der mit der Mikrowelle betrieben werden kann, ist noch günstiger und schon für rund 10 Euro zu haben.Das allerneuste in Bezug auf Flaschenbürsten für Babyflaschen ist ein Produkt der Firma MAM. Diese Bürste hat keine Borsten und ist auch nicht aus Schaumstoff, sondern aus Silikon, wie jede Hausfrau das aus ihrem Haushalt kennt. Das Material ist zwar alles andere als neu, aber für den Gebrauch von Flaschenbürsten nicht weit bekannt.

Die Bürste verhindert auch den kleinsten Kratzer und das ist auch gut so, denn in ihnen ist es für Keime und Bakterien kein Problem sich dauerhaft dort abzusetzen. Die Flaschenbürste zeichnet sich dadurch aus, dass sie wirklich alle Schmutzreste erwischt und somit eine streifenfreie Sauberkeit erzielt werden kann. Einen Nachteil hat die Bürste allerdings, denn besitzt man keine Weithalsflaschen ist das Einführen ein schwieriges Unterfangen. Dieser kleine Makel wird aber auf der anderen Seite gleich wieder ausgemerzt, denn bei Ringen am Flaschenkopf und den Rillen bei dem Aufsatz ist die Bürste einfach einmalig. Wie die Flaschenbürste selber gereinigt wird, ist jedem selber überlassen, denn sie kann entweder mit heißem Wasser abgespült und dann zum Trocknen auf ein Tuch gelegt werden oder sie lässt sich ganz einfach in der Geschirrspülmaschine auswaschen, denn bis zu einer Temperatur von 60 Grad, hält sie auch das spielend aus. Vervollständigt wird das Ganze durch ein eingearbeitetes Loch am Griff, durch das sie sich leicht in Griffnähe aufhängen lässt.

Die Reinigung der Babyflaschen

Bereits vor dem ersten Gebrauch müssen Babyflaschen einer gründlichen Säuberung unterzogen werden. Dabei reicht es allerdings nicht, die Flasche einfach nur mit heißem Wasser auszuspülen. Ebenso sind natürlich auch die Sauger entweder auszukochen oder in den Dampfsterilisator zu geben. Bei Saugern besteht nämlich die Gefahr, dass sich bei einigen von ihnen kleine Teilchen von dem Material Latex oder Silikon lösen und das wiederum ist natürlich nicht gut für das Baby.

Babyflaschen, die in Gebrauch sind, sollten nach der Mahlzeit auch nicht für längere Zeit irgendwo abgestellt werden, sondern gleich gereinigt werden. Milch oder auch Milchpulver wird schnell krustig und auch dann können sich Bakterien und Keime bilden.Um der Gefahr vorbeugend gegenüber zu treten, sollten sie also nach jedem Gebrauch gleich gesäubert werden und das am besten zuerst mit einer Babyflaschenbürste, die den groben Teil übernimmt, um danach noch sterilisiert zu werden.

Flaschenbürsten kaufen

Die Preise für die Flaschenbürsten können nur als human bezeichnet werden, denn schon ab rund 3 Euro bekommt man gute Bürsten im Drogeriemarkt. Es kann natürlich auch im Babyfachmarkt eine solche Bürste gekauft werden, die dann nur unwesentlich mehr kostet. In dieser Kategorie kann mit einem Budget zwischen 3 und 8 Euro gerechnet werden, wobei die Flaschenbürste nach einiger Zeit auch ausgetauscht werden sollte. Auch wer noch so sehr auf Hygiene achtet wird verstehen, dass nach ca. einem halben Jahr eine neue Bürste benutzt werden sollte. Natürlich gibt es unter den Anbietern von Babyflaschenbürsten auch namhafte Hersteller, die etwas teurer sind, ob die Bürsten allerdings besser sind, sei dahingestellt. Hierbei kann dann mit Kosten bis 18 Euro gerechnet werden. Pauschal kann aber gesagt werden, dass bei den teuren Modellen fast immer ein Schmankerl in Form von einem Korb oder etwas anderes dabei ist. Sie können auch gut im Set gekauft werden, wobei dann etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden muss.

Fragen und Antworten

Bis zu welchen Alter müssen Flaschen und Sauger sterilisiert werden?

Das kann grundsätzlich nicht gesagt werden, denn manche Kinder sind durchaus anfälliger für Infektionskrankheiten als andere. Wer aber die Meinung vertritt, das Sterilisieren gar nicht sein muss, weil die Babys dann schneller Abwehrkörper bilden, sollte ruhig noch einmal in sich gehen oder sich gegebenenfalls mit einem Kinderarzt in Verbindung setzen. Bis zu einem Alter von 1 Jahr sollte der Sterilisator auf jeden Fall genutzt werden, wer möchte kann das natürlich ohne Limit hinausziehen, bis das Kind keine Flasche mehr bekommt. Allerdings sollten auch Becher oder Tassen immer einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, das kann dann aber beim ganz normalen Abwasch mit erledigt werden. Ob dazu dann Spezialreiniger verwendet werden, ist auch jedem selber überlassen, sein muss das allerdings nicht, denn auch normale Spülmittel reichen hier schon aus. Vor allem dann, wenn Flaschen in einer Spülmaschine gereinigt werden und danach noch in den Sterilisator kommen, kann überhaupt nichts schief gehen.

Zusammenfassung

Der Beitrag hat also gezeigt, dass junge Mütter bzw. Eltern nicht ohne eine Babyflaschenbürste auskommen und darum sollte sie zu der Erstausstattung auch gleich dazu gehören, genauso wie mehrere Flaschen und Sauger mit unterschiedlich großen Löchern. Anfangs werden natürlich nur die Sauger benutzt, deren Loch das Kleinste ist. Später kann dann umgestellt werden, ohne die nötige Hygiene wird aber kaum auszukommen sein, denn Eltern werden alles dafür tun, dass ihr Baby gesund aufwächst.

Der Gebrauch der Flaschenbürste ist wichtig und welche es im Endeffekt werden soll, zeigt das alltägliche Arbeiten damit. Es muss nur dringend darauf geachtet werden, dass alle Essensreste gründlich entfernt werden und auch kein Spülmittel in der Flasche verbleibt.

Die neuesten Beiträge

Nov. 16 2018
Philips Avent Babyphone scd 580 – Amazon Angebot des Tages

Philips Avent Babyphone scd 580 – Amazon Angebot des Tages Na, seid ihr noch auf der Suche nach dem richtigen…

Weiter lesen
Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen