MENUMENU

Weithalsflasche Baby

Modell
NUK First Choice Plus Babyflaschen
Lansinoh Weithalsflasche
Bestseller
Nip Weithalsflaschen
nip Weithalsflasche Glas
NUK First Choice Plus Babyflaschen Set
Abbildung
NUK First Choice Plus Babyflaschen Starter Set, mit 4 Babyflaschen inklusiv Silikon-Trinksaugern & Flaschenbox, 2x 150ml & 2x 300ml, BPA-frei, 0-6 Monate, Blau (Boy)
Lansinoh 75890 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger Gr. M, 2 Stück, 240 ml
Nip Weithalsflaschen 260ml // ab Geburt // mit Anti-Kolik Silikonsauger Gr. M // 6er Set //
nip Weithalsflasche Glas mit Anti-Kolik Sauger 120 ml
NUK First Choice Plus Babyflaschen Set, Limitierte Edition, 3 Babyflaschen 300ml, Silikon-Trinksauger, BPA-frei, 0-6 Monate, Rosa (Girl)
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
1,2
1,1
1,5
1,3
Kundenwertung bei Amazon
-
Geeignet für
Verarbeitung
9
8
10
6
8
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
Schönes Design
Inkl. Flaschenbox
Anti Kolik System
Kompatibel zu Lansinoh Milchpumpen
Anti Kolik Sauger
BPA frei
ActiFlex System
Breite Lippenauflage
Besonders weicher Sauger
Beugt Koliken vor
Preis
17,99 EUR
14,84 EUR
16,95 EUR
5,99 EUR
13,99 EUR
Modell
NUK First Choice Plus Babyflaschen
Abbildung
NUK First Choice Plus Babyflaschen Starter Set, mit 4 Babyflaschen inklusiv Silikon-Trinksaugern & Flaschenbox, 2x 150ml & 2x 300ml, BPA-frei, 0-6 Monate, Blau (Boy)
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
9
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
Schönes Design
Inkl. Flaschenbox
Preis
17,99 EUR
Zum Angebot
Modell
Lansinoh Weithalsflasche
Abbildung
Lansinoh 75890 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger Gr. M, 2 Stück, 240 ml
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
8
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
Anti Kolik System
Kompatibel zu Lansinoh Milchpumpen
Preis
14,84 EUR
Zum Angebot
Bestseller
Modell
Nip Weithalsflaschen
Abbildung
Nip Weithalsflaschen 260ml // ab Geburt // mit Anti-Kolik Silikonsauger Gr. M // 6er Set //
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
10
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
Anti Kolik Sauger
BPA frei
Preis
16,95 EUR
Zum Angebot
Modell
nip Weithalsflasche Glas
Abbildung
nip Weithalsflasche Glas mit Anti-Kolik Sauger 120 ml
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
-
Geeignet für
Verarbeitung
6
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
ActiFlex System
Breite Lippenauflage
Preis
5,99 EUR
Zum Angebot
Modell
NUK First Choice Plus Babyflaschen Set
Abbildung
NUK First Choice Plus Babyflaschen Set, Limitierte Edition, 3 Babyflaschen 300ml, Silikon-Trinksauger, BPA-frei, 0-6 Monate, Rosa (Girl)
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
8
Ergonomische Form
Messskala
Weite Öffnung
Naturnahes Trinken
Vorteile
Besonders weicher Sauger
Beugt Koliken vor
Preis
13,99 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Babyflaschen sind dort zu finden, wo auch ein Baby ist und meistens gleich in verschiedenen Größen und Ausführungen. Unterschiedliche Hersteller stellen natürlich auch unterschiedliche Flaschen her und es gibt auch einige Unterschiede. Mit nur einer Flasche kommt kein Baby aus, denn sie müssen natürlich auch regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Um eine Flasche wirklich keimfrei zu bekommen eignet sich am besten ein Sterilisiergerät, aber viele Mütter nutzen einfach nur abgekochtes Wasser, was auch ausreichend ist.
Zu jedem Alter die richtige Babyflasche und bei Säuglingen reichen eigentlich schon Flaschen aus, mit einem Fassungsvermögen von ca. 125 ml. Das sind die normalen Größen für eine Babymahlzeit, ältere Kinder hingegen sollten eine Flasche für 250 ml oder größer bekommen. Babyflaschen sind aber nicht nur für Säuglingsnahrung, sondern sie können auch mit Tees und Säften gefüllt werden.
Als Grundausstattung empfiehlt es sich, zu einem Flaschen- Set zu greifen, die von einigen Herstellern angeboten werden. In diesem Set befinden sich dann mehrere Flaschen in unterschiedlichen Größen. Natürlich gibt es bei dieser Methode auch einen Preisvorteil zum Kauf gegenüber den einzelnen Flaschen.

Warum sollte es eine Weithalsflasche sein?

Es gibt Babyflaschen aus Glas und aus Kunststoff, wobei viele Mütter sich nicht entscheiden können, welche die Richtige ist. Glas hat einen entscheidenden Vorteil, denn die Flaschen sind geruchs-, sowie auch geschmacksneutral. Die Glasflaschen können auch bedenkenlos in einem Sterilisator oder der Mikrowelle gereinigt werden, ohne dass sie einen Schaden nehmen. Allerdings haben die Flaschen auch zwei entscheidende Nachteile, denn sie sind erstens um einiges schwerer und zweitens können sie schneller zu Bruch gehen.

Kunststoffflaschen haben ihre Vorteile

Im Gegensatz dazu sind die Babyflaschen aus Kunststoff nicht nur günstiger im Einkauf, sie sind bruchstabil und sehr viel leichter. Allerdings gibt es auf dem Markt viele Flaschen, die mit der Chemikalie Bisphenol A oder BPA genannt, hergestellt wurden. BPA kann in die Flaschennahrung übergehen und kommt so in den Körper des Babys. Es gibt aber seit 2011 eine Verordnung, die den Gebrauch von BPA zur Herstellung von Babyflaschen verbietet. Was nicht von der Hand zu weisen ist, Kunststoffflaschen können noch so gut gereinigt werden, nach einiger Zeit nehmen alle einen muffigen Geruch an, der zwar nicht gesundheitsschädigend ist, dennoch äußerst störend wirkt.

 

Die Kaufentscheidung

Vor einem Flaschenkauf ist nun die Entscheidung zu treffen, welche Flasche es sein soll, denn auch in der Form unterschieden sie sich. Es gibt normale und Weithalsflaschen und das Thema hat schon zu vielen Kontroversen geführt. Weithalsflaschen haben gegenüber den Normalen einige Vorteile zu bieten, denn sie lassen sich nicht nur besser sauber machen, sondern sie können auch besser aufgefüllt werden. Da diese Flaschen eine breitere Form aufweisen, liegen sie auch besser in der Hand und sie stehen auch um einiges stabiler und somit sicherer.

Wo können Weithalsflaschen gekauft werden?

Mittlerweile gibt es Babyflaschen nicht nur in Drogeriemärkten, sondern auch in jedem x beliebigen Discounter. Sie können im Internet genauso gut bestellt werden, wie in einem Fachmarkt für Babys. Die Frauen, die jetzt schwanger sind und ihre Erstausstattung kaufen, sollten auf jeden Fall zu Weithalsflaschen greifen.

Die Pflege der Flaschen

Bei allen Babys gibt es eine Gemeinsamkeit, denn bei diesem Thema ist Hygiene das erste Gebot. Babys und vor allem Neugeborene haben ein noch nicht gut entwickeltes Immunsystem und sind daher für Infektionskrankheiten weitaus anfälliger, als ältere Kinder. Die Mütter, die stillen, brauchen sich in der ersten Zeit keine großartigen Gedanken darüber zu machen, aber es gibt auch Frauen die nicht stillen können oder wollen und sich deshalb gleich mit den Baby Flaschen auseinander setzen müssen.

Bakterien und Keimen keine Chance geben

Keime und Bakterien haben in Baby Flaschen nicht das Geringste zu suchen und so müssen sie mit einer großen Sorgfalt gesäubert werden. Schon vor dem ersten Gebrauch sollten sie sterilisiert und somit keimfrei gemacht werden. Das geht in einem Sterilisator oder einer Steril Box, die es von verschiedenen Anbietern gibt. Nach jedem Gebrauch wiederholt sich dann das Spiel, denn zuerst sollte eine grobe Reinigung mit heißem Wasser und einer Flaschenbürste durchgeführt werden, dazu nur wenig Spülmittel benutzen.

Besonderer Einsatz sollte bei den Stellen erfolgen, in denen sich gern Reste von Nahrung absetzen, bei Flaschen sind das das Schraubgewinde und der Flaschenboden. Nach der groben Reinigung kann die Flasche unter fließendem Wasser ausgespült werden, dabei ist darauf zu achten, das sich am Ende kein Spülmittel mehr in der Flasche befindet.

Die Sterilisation der Flaschen

Zu einer guten Pflege und zum Wohlbefinden des Kindes gehört die Sterilisation und das sollte täglich geschehen. Hierbei gibt es verschiedene Methoden, die praktiziert werden können. Die wohl geläufigste Art eine Babyflasche gründlich keimfrei zu bekommen, ist das Ab- oder Auskochen. Glasflaschen sollten mindestens für einen Zeitraum von 3 bis 5 Minuten in einem großen Topf mit genügend Wasser ausgekocht werden. Bei Flaschen aus Kunststoff wird das schon etwas schwieriger, denn kommen sie zu lange mit dem Boden des Topfes in Berührung, kann es passieren, dass sie anfangen zu Schmelzen.

Die angenehmste Methode sind deshalb Dampfsterilisatoren, diese Behälter können mit mehreren Flaschen gleichzeitig gefüllt werden und heißer Dampf sorgt im Inneren dafür, dass sie keimfrei werden. Der Vorgang dauert in etwa 10 bis 12 Minuten und die Geräte geben in vielen Fällen einen akustischen Ton, wenn die Sterilisation beendet ist.

Die Geräte haben leider einen Minuspunkt, denn es können in ihnen entweder Normale oder Weithalsflaschen sterilisiert werden. Beim Kauf sollte deshalb darauf geachtet werden, dass sie in erster Linie für Weithalsflaschen ausgelegt sind. Wer im Besitz einer Mikrowelle ist, kann sich das Geld für einen Dampfsterilisator sparen, denn auch hier ist eine gute Reinigung möglich. Im Handel gibt es spezielle Gefäße, die einem Sterilisator ähnlich sind und auch die Funktion ist fast dieselbe, denn auch hier wird mit sehr heißem Dampf gearbeitet.

Für die Urlaubsreise oder dem Wochenend-Trip gibt es überaus praktische Sterilisations- Beutel, die einfach zu handhaben sind. Beim Kauf der Flaschen ist allerdings darauf zu achten, dass sie auch Mikrowellen geeignet sind. Alle Formen der Sterilisation haben zur Folge, das Flaschen, Schnuller und Sauger nass sind. Wer jetzt zum Trockenhandtuch greift, sollte darauf achten, dass es im Kochwaschgang gewaschen werden kann und es sollte auch bei jeder Reinigung gewechselt werden. Nur so kann eine hundertprozentige Sterilität garantiert werden.

Wie lange sollten Kinder die Flache bekommen?

Es gibt durchaus Kinder, die ganz von allein die Flasche ablehnen, die sind allerdings in der Minderheit. Experten streiten sich schon lange, ab welchem Alter man Kinder entwöhnen sollte. Viele Mütter meinen es nämlich zu gut und haben kein Problem ihr Kind auch noch im Alter von 5 oder 6 Jahren stillen zu müssen. Das allerdings ist entschieden zu lange, denn schon mit drei Jahren sollte ein Kind schon keine Flasche mehr bekommen.

Die Entwöhnung

Die Entwöhnung ist allerdings bei manchen Kindern gar nicht so einfach, es gibt da ein paar spezielle Tricks, wie das funktioniert. Gestillt werden sollte nur bis zu einem Alter von maximal einem Jahr, in der Zwischenzeit kann schon auf ein Fläschchen umgestellt werden. Sind sie 12 Monate alt, kann auch versucht werden, sie an einen Becher oder eine Kindertasse zu gewöhnen. Dazu gehört natürlich ein gerüttelt Maß an Geduld, aber viele Kinder haben auch Spaß daran, zu trinken wie die Erwachsenen.

Studien gehen sogar davon aus, das ein längeres Trinken aus der Flasche zu Fettleibigkeit führen kann und das es zudem auch nicht gut für die Zähne ist. Wird die Flasche schon seit der Geburt benutzt, sollte schleunigst dazu übergegangen werden, sie mit Wasser oder ungesüßtem Tee zu füllen. Je älter das Kind wird, desto schwierige wird sich die Entwöhnung gestalten, denn die Flasche ist für ein Baby durchaus mehr, als nur dazu da den Hunger zu stillen. Sie gibt ihm Geborgenheit und Sicherheit und nicht selten wird sie nur aus lauter Langeweile genuckelt.

Tipps zum Füttern mit der Flasche

Bei manchen Babys gestaltet sich das Nuckeln an der Flasche und somit die Nahrungsaufnahme schwierig und es kann einige Zeit dauern, bis die passende Menge verfüttert wurde. Damit das nicht zu einer Tortur für die Mutter und auch für das Baby wird, sollten die entsprechenden Vorkehrungen getroffen werden. Hierbei geht es im Einzelnen um die Sitzhaltung und einer bequemen Sitzgelegenheit.

Es sollte dazu immer ein Stuhl oder ein Sessel mit Armlehne ausgewählt werden. Da der Blickkontakt mit der Mutter überaus wichtig ist, sollte das Baby eine leichte Sitzhaltung einnehmen, wobei der Kopf des Kindes sich im Ellenbogen der Mutter befindet. Da sich Babys beim Stillen um einiges mehr anstrengen müssen, ist für sie die Flasche natürlich die bessere Alternative, allerdings muss auf den richtigen Sauger geachtet werden. Hierbei spielt nicht nur die Größe des Saugers eine entscheidende Rolle, sondern auch die Größe des Sauglochs. Es darf auf keinen Fall zu groß ausfallen, denn es sollte wirklich nur ein Tropfen in der Sekunde heraus kommen, wenn sie auf den Kopf gehalten wird.

Ist das Saugloch zu groß, trinken Babys zu hastig und schlucken auch noch jede Menge Luft mit. Es ist darauf zu achten, dass sich immer Nahrung im Sauger befindet. Die Mengenangaben auf den Packungen sind gut gemeint, sie variieren aber von Kind zu Kind. Manche schaffen die angegebene Menge nicht und anderen wiederum ist es zu wenig.

Die Angaben sind sogenannte Richtlinien, die von Kind zu Kind abweichen können. Es ist also nicht schlimm, wenn ein Kind Hunger hat und die Menge wird um einige cl erhöht allerdings sollte das die Ausnahme bleiben. Die Fütterung sollte nie länger dauern, als eine normale Stillzeit, die sich in der Regel zwischen zehn und fünfzehn Minuten abspielt. Kuscheln zwischendurch und auch mal ein Bäuerchen sind absolut erlaubt.

Auch die Anzahl der Mahlzeiten können verschieden sein, es kann sich je nach Alter um zwischen vier bis sechs Mahlzeiten handeln. Eltern wissen immer am besten, wann ihr Kind zufrieden ist und keinen Hunger mehr hat, es sollte auf keinen Fall darauf beharrt werden, bei jeder Mahlzeit die Flasche leer zu trinken. Nimmt das Kind an Gewicht zu, so wie es vorgesehen ist, ist alles in bester Ordnung.

Informationen zur Babyflasche

Beim Kauf von Babyflaschen spielen vier Faktoren eine Rolle und das sind das Material der Flasche, die Form, das Material vom Sauger und nicht zuletzt die Größe der Flasche. Babyflaschen haben aber wie andere Dinge auch, sowohl Vor- als auch Nachteile, je nach Materialwahl.

Die Vorteile einer Glasflasche:

  • Sie ist leicht zu reinigen und kann ohne Bedenken ausgekocht werden
  • Sie kann nicht zerkratzen und nimmt keine Gerüche an
  • Sie ist unter Garantie frei von Schadstoffen
  • Es gibt keine Verfärbungen durch Tees oder Säfte
  • Die Mahlzeit bleibt länger auf Temperatur

Die Nachteile:

  • Glasflaschen sin ziemlich schwer
  • Sie können zu Bruch gehen

Bei der Form der Flaschen bieten die Weithalsflaschen eigentlich nur Vorteile, denn sie können leichter und schneller befüllt werden und auch die Reinigung gestaltet sich um einiges einfacher. Es gibt aber noch einen entscheidenden Vorteil, denn sie sind breiter als normale Baby Flaschen und sichern somit eine höhere Standfestigkeit zu. Besonders zu empfehlen sind bei den Weithalsflaschen Sauger, die für einen Druckausgleich beim Trinken sorgen. So ist die Gefahr nicht gegeben, das ein Kind zu viel Luft schluckt und keine Koliken entstehen können.

Bis vor wenigen Jahren hatten Mütter noch keine rechte Auswahlmöglichkeit, denn die Weithalsflaschen gab es da noch nicht, seit sie jedoch auf den Markt kamen, haben sie ihn auch schnell erobert. Das ewige Gekleckere mit Milch oder Trockenpulver entfällt gänzlich, denn die Öffnung ist groß genug, sodass auch kein Trichter mehr erforderlich ist.

Von der Reinigung einmal abgesehen, die sich um einiges einfacher gestaltet, als bei einer normalen Babyflasche sind Weithalsflaschen nur zu empfehlen. Sie haben in der Regel eine ergonomische Form, sodass sie gut in der Hand liegen und es gibt sie in allen Standardgrößen zu kaufen. In der Regel musste bei den herkömmlichen Flaschen sogar eine Extraflaschenbürste angeschafft werden, denn mit der normalen Bürste war kaum ein genaues Putzen möglich. Anders bei den Weithalsflaschen, dabei können auch die Bürsten benutzt werden, die es im normalen Handel zu kaufen gibt.

Hersteller Weithalsflaschen

Es gibt eine ganze Menge Hersteller von Baby Produkten und somit auch von Babyflaschen. Die Preise unterschieden sich kaum und liegen von 5 Euro aufwärts je nach Modell, Ausführung und Größe.

Der bekannteste Markenhersteller ist NUK und schon seit Jahrzehnten berühmt für gute Qualität. Es gibt natürlich auch Drogeriemarken oder Flaschen, die aus dem europäischen Ausland importiert werden können. Wer sich unsicher ist, welche Flasche er kaufen soll, darf sich bei Stiftung Waren Test oder einem anderen Babyflaschentester schlau machen. Bei den Kriterien kommt es auf den Trink- Komfort genauso an wie auf die Schadstofffreiheit und natürlich spielt hierbei auch der Preis eine Rolle.

Der absolute Test Sieger ist der Hersteller Philips mit seiner Avent Naturnah Babyflasche 260 ml. Was bei den Tests gleich ins Auge fiel, war der Sauger der ähnlich wie eine Mutterbrust geformt ist und darum für ein Baby bei der Umstellung auf die Flasche leichter zu handhaben ist. Gelobt wurde zudem das Anti- Kolik- System der Flasche, das hervorragend funktioniert. Die Form der Flasche ist so aufwendig gearbeitet, dass auch Babys sie ab einem bestimmten Alter gut halten können.

Auf den zweiten Platz kam die Babyflasche First Choice 150 ml von NUK, auch sie ist mit einem der Mutterbrust ähnelnden Sauger ausgestattet, der zudem noch eine Kiefergerechte Form aufweist. Für die Flaschen können Sauger dazu gekauft werden, die jedem Getränk gerecht werden und auch diese Flasche ist konkav geformt, sodass sie bestens in Babyhände passt. Unter den ersten Plätzen befanden sich weiterhin Babyflaschen der Hersteller Medela Calma und MAM, sowie Tommee Tippee und Pamper 24.

Fragen und Antworten

 

Ab wann muss eine Flasche nicht mehr ausgekocht werden?

Zu dieser Frage gibt es unterschiedliche Antworten und Angaben, doch die Konsens liegt zwischen sechs und acht Monaten, sobald das Kind also beginnt zu krabbeln.

Werden Fläschen benötigt, wenn gestillt wird?

Auf jeden Fall, denn auch wenn das Baby ausschließlich mit Muttermilch gefüttert wird, muss doch auch einmal die Flasche gegeben werden. Daher ist es sinnvoll, auch während der Stillzeit bereits Babyflaschen zu besitzen, die dann bei Bedarf zum Einsatz kommen.

Warum müssen die Babyflaschen ausgekocht werden?

Nicht nur am Spielzeug können sich Babys schnell durch Keime infizieren, da ihr Immunsystem noch sehr schwach ist, sondern auch beim Trinken. Daher gilt der Hygiene bei Neugeborenen die oberste Priorität und nach jeder Verwendung der Babyflasche sollte diese ausgekocht werden.

Was ist besser eine Babyflasche aus Glas oder Kunststoff?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Die Kunststoffflaschen sind zumeist ergonomisch geformt und weisen auch Extras wie Anti-Kolik-Systeme auf. Doch wer auf Plastik verzichten möchte, nimmt auch Abstriche in Kauf bei der Funktionalität und greift zur Glasflasche. Für die richtige Ernährung spielt das Material keine Rolle.

Wie lange kann eine Babyflasche aufbewahrt werden?

Ähnlich wie bei vielen Kunststoffprodukten in der Ernährung sollten auch die Babyflaschen nicht über Jahre aufbewahrt werden, wenn sie aus Kunststoff bestehen. Hier ist ein regelmäßiger Austausch neben dem stetigen Reinigen sehr wichtig.

Die neuesten Beiträge

Dez. 11 2018
PUMMELEINHORN Bettwäsche-Set

Das PUMMELEINHORN Bettwäsche-Set ist stark reduziert auf amazon in den Angeboten. Auf das Bettwäsche-Set gibt es 41 Prozent Rabatt und…

Weiter lesen
Dez. 11 2018
Munchkin Maxi-Secure Tür-/Treppenschutzgitter

  Das Munchkin Maxi-Secure Tür-/Treppenschutzgitter  ist auf Amazon Angeboten um 37 Prozent reduziert. Der vorherige Preis lag bei 45 Euro…

Weiter lesen
Dez. 11 2018
That’s me! Babycards – Mein erstes Lebensjahr

Die zauberhaften Karten von That´s me! Cards sind auf Amazon bei den Angeboten reduziert. Der Prei lag vorher bei 20…

Weiter lesen
Dez. 10 2018
Jupiduu Kinderrutsche Indoor white Elephant

Wow, so ein cooles Produkt die Rutsche von Jupiduu „White Elephant“! Wir haben das Vergnügen die Indoor Rutsche zu testen…

Weiter lesen
Dez. 10 2018
Penaten Ultra Sensitiv Bad & Shampoo

Das Waschgel von Penaten ist auf Amazon um 17 Prozent reduziert. Der Normalpreis lag bei 9 Euro und ist auf…

Weiter lesen
Dez. 10 2018
Fahrzeuge – Hängefach-Bücherregal für Kinder

Das Hängefach Bücherregal ist in den amazon Angeboten  um 39 Prozent reduziert. Das Regal hat vorher 35 Euro gekostet und…

Weiter lesen
Dez. 10 2018
Flaschenwärmer 5 in 1 Babyflaschen Sterilisator Elektrisch

Der Babyflaschenwärmer 5 in 1 von Katze-Tatze ist in den Amazon Angeboten um ganze 20 Prozent reduziert. Der normalpreis liegt…

Weiter lesen
Dez. 7 2018
INTEY Rücksitz Organizer, Autositz Organizer

Der Rücksitz Organizer von Intey ist auf Amazon  in den Angeboten um 50 Prozent reduziert. Der Normalpreis liegt bei 12,99…

Weiter lesen
Dez. 7 2018
Peg Perego Siesta Follow Me Hochstuhl

Der Peg-Perego Follow me Hochstuhl ist in den Amazon Angeboten stark reduziert. Der Preis lag vorher bei 229 Euro und…

Weiter lesen