MENUMENU

Schnullerbox

Modell
Bestseller
Fastique Kids® Babytragetuch
Fehn Schnullertasche Eule
Diago Deluxe Schnullertasche
Generic Schnullerbox
Walking Mums
Abbildung
DIAGO Schnullerbox Schnulleraufbewahrung, blau
Fehn 071566 Schnullertasche Eule, Sleeping Forest
DIAGO 30069.75274 Deluxe Schnullertasche grau/magenta
Baby Schnullerbox 3 farbe auswahl - Rosa, one size
Walking Mum Gaby Schnullertasche stein
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
1,9
1,5
1,3
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
6
7
7
7
Platz für Schnuller
1 Schnuller
Bis zu 3 Schnuller
4
1 Schnuller
2 Schnuller
Farbe
Blau
Grün / Gelb
Grau / Pink
Pink
Grau
Befestigung
Schlaufe mit Druckverschluss
Kunststoff Clip
Schlaufe
Druckverschluss
Schnalle
Material
Kunststoff
Softvelours
Polyester
Kunststoff
Polyester
Geeignet für
Vorteile
Zur sicheren Aufbewahrung
Sehr kompakt
Süßes Design
Hochwertig verarbeitet
Praktische Schlaufe
Sehr robust
100% Dicht
Sehr handlich
Modernes Design
Gute Verarbeitung
Preis
6,94 EUR
7,12 EUR
12,48 EUR
0,86 EUR
19,06 EUR
Bestseller
Modell
Fastique Kids® Babytragetuch
Abbildung
DIAGO Schnullerbox Schnulleraufbewahrung, blau
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Platz für Schnuller
1 Schnuller
Farbe
Blau
Befestigung
Schlaufe mit Druckverschluss
Material
Kunststoff
Geeignet für
Vorteile
Zur sicheren Aufbewahrung
Sehr kompakt
Preis
6,94 EUR
Zum Angebot
Modell
Fehn Schnullertasche Eule
Abbildung
Fehn 071566 Schnullertasche Eule, Sleeping Forest
moms.de Vergleichsergebnis
1,9
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
6
Platz für Schnuller
Bis zu 3 Schnuller
Farbe
Grün / Gelb
Befestigung
Kunststoff Clip
Material
Softvelours
Geeignet für
Vorteile
Süßes Design
Hochwertig verarbeitet
Preis
7,12 EUR
Zum Angebot
Modell
Diago Deluxe Schnullertasche
Abbildung
DIAGO 30069.75274 Deluxe Schnullertasche grau/magenta
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Platz für Schnuller
4
Farbe
Grau / Pink
Befestigung
Schlaufe
Material
Polyester
Geeignet für
Vorteile
Praktische Schlaufe
Sehr robust
Preis
12,48 EUR
Zum Angebot
Modell
Generic Schnullerbox
Abbildung
Baby Schnullerbox 3 farbe auswahl - Rosa, one size
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Platz für Schnuller
1 Schnuller
Farbe
Pink
Befestigung
Druckverschluss
Material
Kunststoff
Geeignet für
Vorteile
100% Dicht
Sehr handlich
Preis
0,86 EUR
Zum Angebot
Modell
Walking Mums
Abbildung
Walking Mum Gaby Schnullertasche stein
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Platz für Schnuller
2 Schnuller
Farbe
Grau
Befestigung
Schnalle
Material
Polyester
Geeignet für
Vorteile
Modernes Design
Gute Verarbeitung
Preis
19,06 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Schnullerbox?

Eine Schnullerbox ist, wie schon im obigen Text erwähnt, ein Aufbewahrungsbehälter für Schnuller. Ob man sie nutzt, weil das Kind keine Lust mehr auf den Schnuller hat, oder weil es gerade ist und ihn somit nicht benutzen kann, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass der Schnuller aufbewahrt wird, ohne Gefahr zu laufen, dass er verloren geht. Oder noch viel wichtiger, so kommen keine Keimlinge oder Bakterien an den Schnuller, denn er kann schlichtweg nicht auf den Boden fallen.
Es gibt sie in einigen Variationen. Sie können sich somit in der Größe unterscheiden, denn bei einigen können Sie sogar zwei Schnuller unterbringen. Oder aber in der Farbe und im Design. Hier können sich auch Preisunterschiede deutlich machen. Es gibt auch verschiedene Materialien, auf die wir im Folgenden eingehen werden.

Woraus werden Schnullerboxen hergestellt?

Schnullerboxen gibt es in sehr vielen verschiedenen Materialien. Folgende werden häufig zur Herstellung von der Schnullerbox verwendet, nicht aber nur ausschließlich.

  • Kunststoff
  • Polypropylen
  • Polyester
  • PVC
  • Baumwolle

Hierbei ist zu bedenken, dass vor allem die letzten genannten Materialien beinahe immer mit anderen gemischt werden. Dazu jedoch später mehr.
Es gibt Schnullerboxen in sehr unterschiedlichen Ausführungen an Farben und Muster. Auch die Art, wie die Schnuller aufbewahrt werden, können variieren. Auch die Materialien der Schnullerboxen sind dermaßen unterschiedlich, dass ein Laie leicht den Überblick verlieren kann. Hier kann sich durchaus schon mal ein Preisunterschied deutlich machen, wobei man nicht gleich davon ausgehen kann, dass günstig gleich schlecht bedeutet. Man kann sich auch aussuchen, ob es ein einfacher Behälter sein soll, den man nur in die Tasche werfen kann, ob es ein kleines Accessoire am Kinderwagen werden soll, oder ob eine kleine Tasche nicht vielleicht sinnvoll ist.

Welche Vor- Nachteile resultieren aus den unterschiedlichen Materialien?

Schnullerboxen werden aus total unterschiedlichen Materialien hergestellt. Sie unterscheiden sich also nicht nur in Farbe und Form, oder sogar in der Nutzbarkeit, sondern auch in den Materialien. Hierbei gibt es auch ganz verschiedene Vor- und vielleicht sogar Nachteile, auf die wir nun eingehen möchten.

Schnullerboxen aus Kunststoff sind natürlich ziemlich stabil und der Verschluss ist meist auch sehr gut. Sie gehen nicht schnell kaputt, werden in einer Tasche auch kaum gequetscht und wenn, dann halten sie den Schnuller immer noch frisch. Somit ist es eine sehr stabile Box, die vor allem aber auch sehr gut zu reinigen ist. Ein Aufkochen im Wasserbad ist meist möglich, die Benutzung ist danach auch nicht eingeschränkt.

Auch aus Polypropylen werden Schnullerboxen hergestellt. Hier handelt es sich vor allem aus weichem Material, das dennoch stabil ist und genau wie die Schnullerboxen aus Kunststoff – Polypropylen ist ebenfalls ein ganz spezieller – den Inhalt sauber und frisch halten. Auch diese sind gut geeignet um sie zu reinigen und sie danach weiter und ohne Einschränkung zu benutzen. Jedoch gibt es hier ganz unterschiedliche Arten der Reinigung.

Polyester ist ebenfalls ein bekanntes Material um daraus auch Schnullerboxen herzustellen. Hier handelt es sich jedoch nicht um herkömmliche Boxen, die vielleicht an einen Eierbecher erinnern. Sondern um kleine Taschen, die meist an den Kinderwagen gehangen werden. Sicherlich bieten diese Rucksäcke, wie man sie auch bezeichnen kann, eine Menge Platz, was bei mehreren Kleinkindern ein großer Vorteil ist. Nachteilig könnte jedoch die Art sein, wie die Reinigung von statten geht. Individuell muss man hier besonders schauen, wie diese zu säubern sind, oftmals geht dies jedoch ganz herkömmlich in der Waschmaschine.

PVC und sogar Baumwolle sind ebenfalls Materialien, die zur Erstellung von Schnullerboxen verwendet werden. Diese sind jedoch nicht ausschließlich in den Produkten, werden sie meist mit Kunststoff gemischt. Hier handelt es sich allerdings auch nicht um kleine, runde Boxen, sondern eher um auffällige Rucksäckchen, Taschen oder gar Kuscheltiere, deren Bauch zur Unterbringung der Schnuller geeignet ist.
Auf die Preise kann man in der Regel kaum eingehen, da es total unterschiedliche Preisklassen gibt. Diese haben oft etwas mit dem Design und der Größe zu tun, weniger aber mit den Materialien.

Schnullerboxen und die verschiedenen Ausführungen

Wie bereits häufiger erwähnt, gibt es nicht nur die herkömmlichen Boxen, die meist oval oder rund sind, einen kleinen Verschluss haben sowie über eine Halterung verfügen, um die kleine Aufbewahrungsbox am Kinderwagen oder an der Babytasche zu befestigen. Allerdings gibt es auch kleine Taschen oder sogar Kuscheltiere. Eine kleine Aufstellung dazu erhalten Sie hier.

  • Schnullerboxen als Box
  • Schnullerboxen als Tasche/Rucksack/li>
  • Schnullerboxen als Kuscheltier

Welche Schnullerbox nun die richtige für Sie und Ihr Kind ist, müssen Sie selbst entscheiden. Denn alle haben ihre Vor- und Nachteile. Auf die offensichtlich gehen wir in der folgenden Tabelle ein, um Ihnen einen groben Überblick von dem zu geben, was die unterschiedlichen Arten an Schnullerboxen für Konsequenzen im Bereich Hygiene, Halt und Stabilität haben können.

Vor- und Nachteile der Modelle

 

Vorteile Nachteile

 

Schnullerboxen als Box Der Schnuller bleibt heile und sicher in der Box, geschützt vor Keime und Bakterien und sonstigen Schmutz, die Box ist meist leicht waschbar Hier können oft nur maximal zwei Schnuller aufbewahrt werden

 

Schnullerboxen als Tasche/Rucksack Mehrere Schnuller können mitgenommen werden; stabil da nicht steif (passt sich dem Inhalt von einer ggf. größeren Tasche oder im Stauraum an) Hier gerät Schmutz leichter hinein, als bei richtigen Boxen

 

Schnullerboxen als Kuscheltier Vor allem für Kleinkinder sehr interessant, abwechslungsreich; stabil da nicht steif (passt sich dem Inhalt von einer ggf. größeren Tasche oder im Stauraum an) Hier gerät Schmutz leichter hinein, als bei richtigen Boxen

 

Wie wähle ich die richtige Schnullerbox aus?

Die richtige Schnullerbox auszuwählen ist kein großes Kunststück. Immerhin kann man hierbei kaum etwas falsch machen. Allerhöchstens kann es vorkommen, dass in die Box zu wenige Schnuller rein passen, dass sie vielleicht in der Tasche aufgeht, oder das das Kind, was mit einer Schnullerbox, die als Stofftier getarnt ist, den Inhalt im Sandkasten entleert. All das ist jedoch kein Drama. Ein Schnuller passt immer hinein und meist, behalten die Kinder einen weiteren Schnuller im Mund. Einen Ersatz haben Sie somit immer dabei.
Lediglich auf die Materialien können Sie penibel achten. Nur Sie wissen, was Ihr Kind haben soll oder was nicht. Es gibt viele Schnullerboxen, die garantieren, dass Sie zum Beispiel frei von PVC sind. Auch Polyester wird bei einigen Produkten ausgeschlossen. Es ist also Ihre Entscheidung, was Sie Ihrem Kind, wenn auch nur indirekt, geben wollen. Denn sicherlich wird Ihr Baby die Schnullerbox früher oder später in die Hände, oder gar in den Mund, bekommen.

Reinigung der Schnullerboxen

Wichtig ist in jedem Fall, und egal für welches Modell und Material Sie sich entscheiden, die Reinigung. Denn, egal wie vorsichtig und reinlich Sie sind, Keime und Bakterien kommen im Laufe der Benutzung in die Schnullerbox. Alleine schon, weil Ihr Kind den Schnuller einige Male verliert, Sie diesen abwischen und dem Baby wieder geben. Ein normales und sogar gesundes Verhalten, schließlich muss man nicht allzu pingelig mit den Kindern umgehen. Gefahr laufen, dass sie krank werden, sollte man aber auch nicht.

Somit ist eine regelmäßige Reinigung unverzichtbar. Und man kann sie mit Sicherheit alle reinigen oder waschen. Beliebt und sehr bekannt ist das alte Aufkochen. Hierbei wird Wasser zum Kochen gebracht, dann kommen die Schnuller und die Schnullerboxen hinein, um Bakterien und andere Keime abzutöten. Somit desinfizieren Sie direkt beides. Allerdings gibt es heute auch neue Methoden, die noch vor einigen Jahren kaum bekannt, wenn nicht sogar nichtexistent waren. Beinahe jeder Haushalt hat eine Mikrowelle, die meisten besitzen auch Spülmaschinen. Daher werden und zur Vereinfachung, achten die Hersteller der Schnullerboxen mittlerweile darauf, dass diese Boxen auch für Mikrowellen und oder für Spülmaschinen geeignet sind. Es ist sehr einfach, die Schnullerboxen daher einfach mit dem Geschirr zu waschen, oder einige Minuten in der Mikrowelle so zu erhitzen, dass die Bakterien absterben.
Vor allem für Schnullerboxen, die Kuscheltieren gleichen, ist die Reinigung in der Waschmaschine von Vorteil. Hier sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, was auf dem Zettel steht. Denn nicht alle Schnullerboxen können bei der gleichen Temperatur gewaschen werden. Vielleicht gibt es bei einigen auch nur die Möglichkeit, diese per Hand zu waschen. Vor dem Kauf sollten Sie also unbedingt darauf achten, wie die Schnullerbox zu waschen ist, falls Sie nicht wertvolle Zeit mit der Reinigung verschwenden wollen.

Allgemein ist es also relativ einfach, die Schnullerboxen frei von Keimen und Bakterien sowie andere Krankheitserreger zu halten. Außerdem ist es heute gar nicht mehr so aufwendig, wie noch vor etwas zwanzig Jahren, für die Gesundheit des Kindes zu sorgen. Die Reinigung ist somit kaum noch ein Mehraufwand.

Was gilt es bei Schnullerboxen zu beachten?

Wie in den zusammengetragenen Informationen über Schnullerboxen zu erkennen, kann man eine Menge beim Kauf dieser beachten. Ganz falsch liegt man wohl allerdings nie, da man die Boxen immer benutzen kann. Hier kommt es hauptsächlich auf Ihren eigenen Geschmack an, oder darauf, auf welches Material Sie wertlegen. Auch und vielleicht vor allem darauf, wie viele Kinder Sie haben, und wie viele Schnuller, oder Ersatzschnuller Sie somit immer dabei haben müssen.
Achten Sie am besten immer auf die Qualität. Das Material ist zweitrangig, wenn Sie auf faire und natürliche Verarbeitung wertlegen. Hierbei können sie nichts falsch machen, da Ihr Kind somit auch keine chemischen Überreste in den Mund bekommt. Preislich gibt es weniger Unterschiede, als man denken mag. Meist bewegen Sie sich alle in einem bestimmten Bereich.

Auf die Anzahl der Kinder mag es vielleicht ankommen, oder darauf, wie viele Schnuller Sie mitnehmen wollen oder müssen. Für einen Spaziergang oder einen Einkauf reicht sicher eine kleine Schnullerbox aus, die man in jedem Supermarkt erhalten kann. Ein Verlust, falls diese verloren oder kaputt geht, ist es meist nicht.

Fazit

Schnullerboxen gibt es in einer großen Breite und Fülle. Preislich gibt es nur wenige Unterschiede und erhältlich sind die Schnullerboxen beinahe überall. Man kann sie natürlich im Internet erhalten, in Supermärkten oder in Drogeriemärkten. Es gibt unterschiedliche Modelle, die sozusagen für jedes Alter, in dem ein Schnuller benutzt wird, von Vorteil ist. Babys machen sich eher nichts aus den Schnullerboxen, doch Kleinkinder finden vielleicht kleine Taschen oder Kuscheltiere, die die Schnuller integriert haben sehr spannend.

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen