Hoch

Mundschutz richtig reinigen: Diese Fehler solltet ihr vermeiden !

Nadine Scheiner
22 Apr 2020
3 min.
Mögen 0
Nicht mögen 0

Durch die Lockerung der Maßnahmen sind wieder mehr Menschen unterwegs. Um euch und andere zu schützen, tragen immer mehr Menschen eine Schutzmaske. Wer eine Atemmaske trägt, sollte richtig mit ihr Umgehen und sie regelmäßig reinigen. Nur so kann ein Schutz gewährleistet werden.

Die Maskenpflicht gibt es bereits in einigen Bundesländern. Da es an medizinischem Mundschutz mangelt, solltet ihr eine Maske auf Stoff nähen oder kaufen. Eine Stoffmaske könnt ihr nach dem waschen einfach wieder tragen. Da es unklar ist, wie lange das Virus auf Oberflächen überlebt, sollte der Mund-Nasen-Schutz nach jedem tragen gereinigt werden. Der einfachste Weg einen Virus abzutöten ist das Erhitzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In immer mehr Bundesländern gibt es eine Maskenpflicht für Geschäfte und den ÖPNV
  • Das Coronavirus wird ab 60°C abgetötet
  • Stoffmasken können nach dem Waschen wiederverwendet werden
  • 2-5 Stoffmasken pro Person vorrätig haben
1683745294 Shutterstock

Stoffmasken richtig reinigen

Es gibt verschiedene Wege wie ihr euren Mundschutz wieder sauber bekommt. Dabei spielt Hitze die wichtigste Rolle. Egal ob mit heißem Wasser, dem Backofen oder dem Bügeleisen. Es ist allerdings nicht notwendig die Atemmaske mit Desinfektionsmittel zu desinfizieren.

1. Stoffmaske waschen

Ihr könnt eure Stoffmaske bei mindestens 60°C in der Waschmaschine waschen. Das tötet die Viren ab. Wer für eine Maske nicht direkt eine Maschine anschmeißen will, kann die Maske auch auf dem Herd für einige Minuten auskochen. Dabei mit einem Holzlöffel immer wieder umrühren.

Bei der Herstellung der Schutzmasken achtet auch Materialien, die für Kochwäsche geeignet sind (z.B. Baumwolle).

2. Maske erhitzen im Backofen

Der Virologe Christina Drosten empfiehlt dem Mundschutz im Backofen zu erhitzen. Die Maske wird dafür bei ca. 70°C für 30 Minuten in den Backofen gelegt. Diese Variante bietet sich besonders für Masken an, die nicht gewaschen werden können. Aber Achtung lasst die Maske nicht unbeaufsichtigt!

3. Maske bügeln

Die Maske mit dem Bügeleisen auf der höchsten Stufe bügeln, ist ein weitere Weg die Viren abzutöten. Dabei bügelt ihr besonders die Falten gründlich und gerne von beiden Seiten. Das Bügeln könnt ihr auch ergänzend zum Waschen anwenden.

4. Desinfizieren in der Mikrowelle ?

Die Mikrowelle ist nur bei Masken ohne Metall eine Lösung. Achtet also darauf, dass es zum Beispiel keinen metallischen Nasenbügel gibt.

Für die Desinfektion in der Mikrowelle wird die Maske mit der Außenseite nach unten auf zwei Behälter mir je 50 ml Wasser gelegt. Die Mikrowelle bei 750 Watt für zwei Minuten anstellen. Die Maske wird durch den aufsteigenden Wasserdampf desinfiziert.

Alle Methoden, die wir hier beschreiben sind Empfehlungen und bieten keine hunderprozentige Sicherheit. Wer auf Nummer Sicher gehen will nutzt am besten mehr als eine Methode, zum Beispiel waschen und bügeln.

1683544573 Shutterstock

Diese Fehler bei der Nutzung und Reinigung von Masken vermeiden

  1. Die Maske passt nicht richtig: Die Maske sollte bis zur Nasenwurzel oben und über das Kinn gehen. Eine Maske die gut sitzt wird auch nicht so oft berührt, um den Sitzt zu kontrollieren.
  2. Schutzmaske zu früh abnehmen: Beim Abnehmen, die Maske nur an den Bändern berühren. Vor und nach dem Abnehmen die Hände reinigen. Gerade beim Einkaufen nicht die Maske andauernd auf- und absetzen.
  3. Aufbewahrung der Maske: Am besten einfach an der Luft aufbewahren, wo es trocken ist. Nicht in ein geschlossenes Behältnis packen.
  4. Eine feuchte Maske: Eine durchfeuchtete Maske bietet keinen Schutz. Die Maske also nur tragen solange sie trocken ist.

So bietet eure Maske den meisten Schutz

  • Jede Maske sollte nur von einer Person genutzt werden. Macht am Besten Markierung an die Masken, damit ihr sie unterscheiden könnt.
  • Alle Hygienevorschriften und Abstandsregelungen werden auch mit Maske eingehalten.
  • Kaputte Masken aussortieren und wegschmeißen.
  • Wenn ihr eine Brille tragt, erst die Maske und dann die Brille aufsetzen.
  • Ein Vorrat an Stoffmasken ist sinnvoll, damit immer eine saubere Maske vorhanden ist. Je nach Umstand macht es Sinn 2-5 Masken pro Person zu haben.
Teilen:

Kommentar schreiben

Teilen: