MENUMENU

Kinderautos mit Fernbedienung

Modell
Original Mercedes-Benz ML
Soft-Start Original Mercedes-Benz AMG SLS
Bestseller
crooza Roadster Elektro Kinderauto
SL Lifestyle Elektroauto MERCEDES-BENZ G55
Porsche Macan Turbo
Abbildung
Original Mercedes-Benz ML 4x4 4MATIC 350 SUV Lizenz Kinderauto Kinderfahrzeug (WEISS)
*2x Motoren* Soft-Start Original Mercedes-Benz AMG SLS Lizenz Kinderauto Kinderfahrzeug (SCHWARZ)
Roadster mit 2x Motoren mp3 LED Elektro Kinderauto Kinder Auto Elektroauto Elektrofahrzeug (schwarz)
SL Lifestyle Kinderfahrzeug Elektroauto MERCEDES-BENZ G55 EVA-Räder Einsitzer Originallizenz Kinderauto mit Fernbedienung 12V , USB,Radio
Porsche Macan Turbo viele LED Effekte Soft Start Kinderauto Kinderfahrzeug Kinder Elektroauto Schwarz
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
1,5
1,3
1,3
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
9
8
7
8
9
max Gewicht
25 kg
25 kg
30 kg
15 kg
15 kg
Geschwindigkeit
3 - 5 km/h
3 - 5 km/h
3,5 - 5 km/h
3 - 6 km/h
3 - 5 km/h
Anzahl Gänge
2
2
3
3
2
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
Rot, Schwarz
Rot
Rot, Weiß
-
Weiss
Maße
95 x 60 x 52 cm
108 x 48 x 62 cm
101 x 53 x 43,5 cm
128 x 66 x 60 cm
115 x 62 x 57 cm
Gewicht
10 kg
13 kg
10 kg
26 Kg
k.A.
Vorteile
zwei Motoren
gute Licht­qua­lität
sch­­­nelle End­­­mon­­­tage
zwei Motoren
2 Motoren
Einfach zusammenzubauen
mit Radio
zwei Motoren
viele LED Effekte
zwei Motoren
Preis
139,90 EUR
129,90 EUR
119,90 EUR
289,90 EUR
269,90 EUR
Modell
Original Mercedes-Benz ML
Abbildung
Original Mercedes-Benz ML 4x4 4MATIC 350 SUV Lizenz Kinderauto Kinderfahrzeug (WEISS)
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
9
max Gewicht
25 kg
Geschwindigkeit
3 - 5 km/h
Anzahl Gänge
2
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
Rot, Schwarz
Maße
95 x 60 x 52 cm
Gewicht
10 kg
Vorteile
zwei Motoren
gute Licht­qua­lität
Preis
139,90 EUR
Zum Angebot
Modell
Soft-Start Original Mercedes-Benz AMG SLS
Abbildung
*2x Motoren* Soft-Start Original Mercedes-Benz AMG SLS Lizenz Kinderauto Kinderfahrzeug (SCHWARZ)
moms.de Vergleichsergebnis
1,5
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
8
max Gewicht
25 kg
Geschwindigkeit
3 - 5 km/h
Anzahl Gänge
2
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
Rot
Maße
108 x 48 x 62 cm
Gewicht
13 kg
Vorteile
sch­­­nelle End­­­mon­­­tage
zwei Motoren
Preis
129,90 EUR
Zum Angebot
Bestseller
Modell
crooza Roadster Elektro Kinderauto
Abbildung
Roadster mit 2x Motoren mp3 LED Elektro Kinderauto Kinder Auto Elektroauto Elektrofahrzeug (schwarz)
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
7
max Gewicht
30 kg
Geschwindigkeit
3,5 - 5 km/h
Anzahl Gänge
3
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
Rot, Weiß
Maße
101 x 53 x 43,5 cm
Gewicht
10 kg
Vorteile
2 Motoren
Einfach zusammenzubauen
Preis
119,90 EUR
Zum Angebot
Modell
SL Lifestyle Elektroauto MERCEDES-BENZ G55
Abbildung
SL Lifestyle Kinderfahrzeug Elektroauto MERCEDES-BENZ G55 EVA-Räder Einsitzer Originallizenz Kinderauto mit Fernbedienung 12V , USB,Radio
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
8
max Gewicht
15 kg
Geschwindigkeit
3 - 6 km/h
Anzahl Gänge
3
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
-
Maße
128 x 66 x 60 cm
Gewicht
26 Kg
Vorteile
mit Radio
zwei Motoren
Preis
289,90 EUR
Zum Angebot
Modell
Porsche Macan Turbo
Abbildung
Porsche Macan Turbo viele LED Effekte Soft Start Kinderauto Kinderfahrzeug Kinder Elektroauto Schwarz
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Geeignet für
Verarbeitung
9
max Gewicht
15 kg
Geschwindigkeit
3 - 5 km/h
Anzahl Gänge
2
Sicherheitsgurt
Türen zum Öffnen
weitere Farben
Weiss
Maße
115 x 62 x 57 cm
Gewicht
k.A.
Vorteile
viele LED Effekte
zwei Motoren
Preis
269,90 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Ein Kinderauto muss, wie jedes Spielzeug, entsprechende Prüfsiegel aufweisen. Beispiele sind hier das GS, CE- oder auch TÜV-Siegel. Es gibt sie in vielen Ausführungen und Variationen. Kostspielig sind sie in jedem Fall.
Die Autos fahren nicht sehr schnell, das senkt das Verletzungsrisiko. Weichgummireifen sollte ein ordentliches Kinderauto ebenfalls enthalten.
Kinderautos sind nicht für den Straßenverkehr geeignet. Auch könnte ein Kind ungebremst in dorniges Gebüsch oder in einen Graben hineinfahren. Die Fernbedienung ermöglicht Eltern im Umkreis von 30 m das Eingreifen.
Pro
Die Fernbedienung bietet ein gewisses Maß an Sicherheit, sowie Spaß für Papa, der so ein unbemanntes großes Fernlenkauto steuern kann.
Es gibt viele Arten und Marken mit ebenso vielen Ausstattungsvarianten.
Optisch gleichen die Fahrzeuge ihren straßentauglichen großen Schwestern.
Die Montage ist einfach. Man kann direkt starten.
Die Verarbeitung ist robust. Ein Sicherheitsgurt ist vorhanden.
Die Haltbarkeit ist gut und verstauen lässt sich ein so kleines Gefährt schnell.
Auch Licht und Hupe sind vorhanden.
Mit den richtigen Reifen innen und außen spielbar.
Contra
Spätestens wenn der Akku leer ist, ist der Spielspaß erstmal vorbei.
Ersatzakkus sind, wenn überhaupt, nur über den Hersteller des Fahrzeugs erhältlich.
Das Kind wächst irgendwann raus.
Ersatzteile gibt es am ehesten bei Modellen von Luxusherstellern wie Henes Broon. Sonst wird es unter Umständen schwer.
Kostspielig wird es definitiv. Eine Anschaffung will gut überlegt sein. Mit 170 Euro für die günstigen Modelle muss man im Schnitt rechnen.
Elektrisch betriebene Kinderautos werden nicht unbedingt dem natürlichen Bewegungsdrang gerecht.

Wie sicher sind Kinderautos mit Fernbedienung?

Wer sich überlegt, seinen Kleinen ein Kinderauto anzuschaffen, sollte vor allem auf die entsprechenden Gütesiegel schauen. Sind diese vorhanden, ist dies bereits ein Indiz für Sicherheit. Ein Beispiel hier wäre das „GS-Siegel“, das die Geprüfte Sicherheit garantiert. Ein weiteres Zeichen ist das CE-Zeichen, welches jedoch lediglich für die Einhaltung europäischer Richtlinien und Verordnungen steht und nicht explizit für Produktsicherheit. Beide Kennzeichnungen entstammen dem ProdSG (Produktsicherheitsgesetz). Kennzeichnungspflichtige Produkte, zu denen auch Spielzeuge gehören, dürfen ohne CE-Zeichen gar nicht verkauft werden. Die Kennzeichnung bzw. Prüfung eines Produktes im Rahmen der GS-Normierungen ist jedoch freiwillig und daher nicht vorauszusetzen.

Unabhängig davon ist es natürlich sinnvoll zu wissen, wie sicher ein elektronisch betriebenes Kinderauto im Einsatz ist. Hier ließe sich die eher geringe Höchstgeschwindigkeit von 4 – 8 km/h anführen. Bei Schrittgeschwindigkeit ist das Verletzungsrisiko eher gering. Einige Autos haben zudem Gurte und mit der Fernbedienung kann man im Notfall eingreifen bzw. ausbremsen oder umlenken. Gute Materialverarbeitung und das Fehlen lösbarer Kleinteile, die ja leicht verschluckt werden könnten, sind weitere Merkmale für Sicherheit.

Für Kinder unter 3 Jahren sind solche Autos eher ungeeignet, da die nötige Motorik bei Kleinkindern noch unzureichend ausgebildet ist. Hier sollten Eltern das Kind nicht selbstständig fahren lassen und besser die Fernbedienung nutzen. Bei Kindern über dieser Altersgrenze kann ein intensiver Einsatz derselben jedoch schnell den Spielspaß verderben. Auf hügeligem Gelände besteht die Gefahr des Umkippens. Verringert wird das Verletzungsrisiko durch entsprechend niedrige Bautypen. Jedoch sollte eher auf ebenem Gelände gefahren werden. Ohnehin ist es wichtig, die Kippsicherheit vor dem Kauf zu prüfen oder wenigstens in Erfahrung zu bringen. Bestenfalls beides.

Wie sind Kinderautos normalerweise ausgestattet?

Die optische Beschaffenheit von motorbetriebenen Kinderautos ist vielfältig. Meist handelt es sich um lizensierte Fahrzeuge. Die Bandbreite reicht hier von Disney-Autos, welche dem Spielfilm „Cars“ nachempfunden sind, bis hin zu Porsche, Aston Martin, BMW und Co. Zum anderen gibt es aber auch Luxusausführungen, bei denen das Design vom jeweiligen Hersteller stammt. An dieser Stelle ließe sich anfügen, dass Luxusausführungen sich sowohl im Preis als auch in der Ausstattung deutlich von den herkömmlichen Fahrzeugen unterscheiden. Im Bereich des Elektroantriebs wären hier D. Throne oder Henes Broon zu nennen. Jedoch scheinen nur die Modelle von Henes Broon mit Fernsteuerung ausgestattet zu sein. Aber selbst die herkömmlichen Ausführungen sind nicht unbedingt günstig. Ein gutes Auto kostet schnell mehrere Hundert Euro. Beliebte Marken sind hier z.B. Crooza, Peg Perego oder Jamara. Die Fahrzeugtypen sind entweder flach gebaut in Sportwagen- oder Edelkarossen-Optik oder aber sie sind Geländefahrzeugen, Quads und Nutzfahrzeuge, wie zum Beispiel Traktoren, nachempfunden.

Die meisten dieser Autos sind aus stabilem Kunststoff mit Lackoptik hergestellt. Zudem sind die Fahrzeuge für gewöhnlich mit 2 Motoren ausgestattet, die mit 6 V- oder 12 V-, bei der Luxusmarke auch mit 24 V-Akkus betrieben werden. Viele Akkus halten nur unter Idealbedingungen so lange, wie von Herstellerseite angegeben. Oft jedoch geben sie schon nach halber Laufzeit deutlich nach. Ist das der Fall, hat man wahrscheinlich Akkus mit 4,5 Amperestunden erwischt. Deutlich länger halten Akkus mit 7 Amperestunden Laufzeit oder mehr. Es ist zu empfehlen, gesondert darauf zu achten. Handelsübliche Akkus, die man selber auswechseln könnte, gibt es nicht.

Die Maße betragen im Durchschnitt 95/60/52 cm bis zu 123/70/50 cm. Bei Henes Broon 123/60/47cm bis zu 140/78/53 cm. Hier sind die Geländefahrzeuge größer im Gegensatz zu beispielsweise den QX Benz ML Typen von Crooza. Auch das Gewicht der beiden Preisklassen ist unterschiedlich. Im Durchschnitt ist mit 15 – 35 kg zu rechnen. Bei kleineren, leichteren Kinderautos ist das Verletzungsrisiko natürlich geringer.

Bei den Reifen sind solche aus Hartplastik sehr unpraktisch wegen der fehlenden Haftung auf Untergründen wie Asphalt, Schotter oder Pflasterstein. Auch auf feuchten Wiesen sind solche Reifen eher nicht geeignet. Hier sollten die Kinderautos mit Weichgummireifen ausgestattet sein. Häufig findet man dafür die Bezeichnung „Reifen mit Weichgummiring in der Mitte“. Im Normalfall ist ein Modell auch damit ausgestattet. Außerdem verursachen Weichgummireifen weniger Lärm. Trotzdem sind hier Fahrzeuge mit Kettenantrieb klar im Vorteil: ein jeder weiß vom Fahrradfahren selbst, wie leise und haftend mit Luft gefüllte Reifen sind. Diese sind jedoch bei Elektroantrieben, wenn überhaupt, selten. Natürlich hat ein Kind bei Kettenantrieb auch ein Mehr an Bewegung. Nur fernsteuerbar sind diese Gefährte selbstredend nicht.

Aufgrund der geringen Größe und sofern die Autos mit den richtigen Reifen ausgestattet sind, lassen sie sich auch gut im Haus bewegen. Ein Vorteil, weil dadurch Wetter unabhängig damit gespielt werden kann. Vorausgesetzt natürlich, es steht ausreichend Raum zur Verfügung.

Vorder- und Rücklichter sollten schon vorhanden sein. Die Lichter bestehen in der Regel aus LED-Lampen. Manche Kinderautos haben zusätzlich noch eine Unterbodenbeleuchtung und ein beleuchtetes Armaturenbrett. Brems- und Gaspedal sind identisch. Beim Loslassen des Pedals wird das Fahrzeug automatisch langsamer. Ausführungen mit zu öffnenden Türen sind vorteilhafter, weil sie normales Ein- und Aussteigen ermöglichen.

Die meisten Autos lassen sich bis ca. 30 kg Lastgewicht nutzen, auch das sollte bedacht werden. Wobei das nicht heißt, dass ältere, sehr schmale Kinder zwangsläufig ein solches Auto noch benutzen können. Schließlich werden sie irgendwann schlicht zu groß. Geeignet ist eine Nutzung also etwa für Kinder von 3 – 6 Jahren. Außenspiegel sind ebenfalls vorauszusetzen.

Die Innenausstattung ist genauso variabel wie die Modelle selbst. Wie man schon an der Beleuchtung außen erahnen kann, gibt es Autos mit diversem Zubehör. Mit Servolenkung und verstellbaren Lenkrad, mit Schlüsseln oder ohne. Ein- oder Zweisitzer gibt es ebenso, wie solche mit Sitzen aus echtem Leder. Manche haben sogar einen Kofferraum. Leider sind die Produktbeschreibungen nicht immer ausführlich genug, um die Beschaffenheit des Materials zu definieren.

Auch bei der Innenausstattung ist man vor schlechten Beschreibungen nicht gefeit. Pauschal lässt sich hier jedoch einiges aufführen. So sind in den meisten Kinderautos Anschlüsse für Mp3-Player vorhanden, wie auch ein integriertes Radio. Zudem imitieren solche Fahrzeuge vielfältige Geräusche, die auch ein echtes Auto erzeugt. Wer nicht gerade Lust auf lärmende Motorengeräusche hat, hört besser genau hin, welche Sounds erzeugt werden. Auch sind manche Autos aus der eigenen Leistung heraus eher laut, wie das Mercedes Benz SLK Modell von Crooza. Am besten ist es natürlich, wenn Vorführmodelle getestet und beschaut werden können. Bei Onlinebestellungen ist es besser, auf deutsche Hersteller zu achten. Zumindest sollte man sich über die Umtauschbedingungen im Ausland genau informieren. Des Weiteren sind Einsitzer mit Gurt am häufigsten anzutreffen. Bei den Luxusmodellen von Henes Broon lässt sich das Auto auch durch ein beigefügtes Touchpad steuern, was sicherlich viel Spaß machen kann. Allerdings stellt sich hier die Frage nach dem praktischen Nutzen oder der Notwendigkeit einer solchen Bedienoberfläche. Ansonsten kann man mit einer Blinkanlage, Lautstärkeregler, einem integrierten Ein- Ausschalter jeweils für Licht und Fahrzeug, Gaspedal, und einem Multifunktionslenkrad rechnen.

Die Autos sollten Vor- und Rückwärtsgang haben. Es erklärt sich von selbst, dass die Bedienung dann einfacher ist. Wendungen nach beiden Seiten sollten ebenfalls möglich sein. Bei einer Fernbedienung ist es so, dass das Gefährt für gewöhnlich vollkommen gesteuert werden kann. Doch es wird oft von zu schnellem Umlenken berichtet, das sich durch die übernommene Kontrolle beim Fahrzeug einstellt. Die Fernbedienung ohne Vorwarnung zu benutzen, ist daher nicht sinnvoll. Das sich im Fahrzeug befindliche Kind könnte sich erschrecken, wenn es nicht damit rechnet. Am besten benutzt man die Fernbedienung nur im wirklichen Notfall, etwa wenn das Kind auf die offene Straße zufährt. Für den Verkehr sind diese Autos nämlich nicht geeignet. Meistens haben auch die Fernbedienungen unterschiedliche Möglichkeiten. Eine Notstopp-Funktion ist aus genannten Gründen dabei vorteilhaft. Auch der Radius der Fernbedienung von ca. 30 Metern muss eingehalten werden. Die Beweglichkeit eines solchen Kinderautos wird durch die Fernbedienung nicht eingeschränkt. Eine Fernbedienung ist bei Kinderfahrzeugen unabdinglich. Man bedenke die Altersgruppe der Fahrer. Diese können gewisse Risiken nicht immer vorhersehen. Man kann das Auto jederzeit wieder frei geben und Sohn oder Tochter selber wieder fahren lassen.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Fahrzeug selbst wenigstens die Fernbedienung, Mp3-Adapterkabel (3,5 mm Klinke), Ladekabel und der Akku. Luxusautos sind durchschnittlich mit mehr Sicherheit ausgestattet. Auch ist hier die Ersatzteilbeschaffung vereinfacht. Weiteres Zubehör wie Anhänger oder gar Nummernschilder lassen sich bei beiden Preisklassen dazukaufen.

Die Autos werden fast komplett montiert geliefert. Das Zusammensetzen sollte also einfach von der Hand gehen. Bei manchen Herstellern findet man außerdem entsprechende Bedienungsanleitungen auf der Homepage. Preislich kann mit Anschaffungskosten von 170 Euro für einfache Ausführungen bis zu 400 Euro für hochwertige Kinderelektroautos gerechnet werden. Luxusfahrzeuge bekommt man in der Regel nicht unter 1.000 Euro, wobei der Preis nach oben offen ist.

Welche Kinderautos mit Fernbedienung überzeugten?

Dieser Punkt ist nicht ganz einfach. Viele Fahrzeuge entsprechen den Ansprüchen und Produkttests in diesem Bereich gleichen sich. Drei Kinderautos sollen hier aufgeführt werden, die dennoch besonders hervorstachen:

  1. Oldtimer Classica
  2. Mercedes Benz SLK AMG von Crooza
  3. Zweisitzer Humvy XXL

Fazit

Kinderautos mit Fernbedienung sind dann sicher, wenn sie die bekannten Prüfsiegel aufweisen. So ist eine gute und stabile Verarbeitung in der Regel gewährleistet. Einzelfälle lassen sich nie ganz ausschließen. Eine geringe Höchstgeschwindigkeit von 8 km/h und die richtigen Reifen verringern zusätzlich das Verletzungsrisiko. Der Einsatz der Fernbedienung macht Sinn, wenn der Ehemann mal alleine damit spielen möchte. Ansonsten sollte sie nur in brenzligen Situationen genutzt werden. Neben Modellen für den breiten Markt, sind auch wahre Luxuskarossen erhältlich. Kinderautos sind in großer Auswahl und vielen Preisklassen lieferbar und bieten einen tollen Spielspaß. Der Star eines jeden Kinderfestes (oder Männerabends).

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen