MENUMENU

Kinder Gitarren

Inhaltsverzeichnis

Die Größen einer Kindergitarre

 

Größe der Kindergitarre

 

  Bezeichnung

 

  Körpergröße

 

  Alter

 

  Mensur

 

1/4

 

Kindergitarre

 

bis 110 cm

 

4-7 Jahre

 

Ca. 44 cm

 

1/2

 

Kindergitarre

 

ab 110 – 130 cm

 

6 -9 Jahre

 

Ca. 53 cm

 

3/4

 

Schülergitarre

 

Ab 120 – 140 cm

 

8 – 11 Jahre

 

Ca. 58 cm

 

7/8

 

Jugendmodell

 

Ab 130 – 150 cm

 

10-13 Jahre

 

Ca. 62 cm

Was ist die Mensur?

Die Länge der Saite wird als Mensur bezeichnet, die bei einem Anschlag / einem Anzupfen frei schwingen kann. Jede der Gitarrensaiten liegt an den beiden Enden der Gitarre am Kopf und am Korpus auf einem Kunststoffstreifen auf. Dieser lange Abschnitt entlang des Halses kann frei schwingen, wobei die eigentlichen Saiten etwas länger sind, damit diese bequem festgeknotet werden können.

Bei der Mensur handelt es sich um das einzige Größenmaß einer Gitarre, das man im weitesten Sinne als standirisiert ansehen kann. Aber dennoch wird die Zuordnung der Länge der Mensur in Zentimeter zu den Angaben 1/2, 3/4 usw. von den Herstellern sehr eigenwillig gehandhabt. Hier können geringe Abweichungen von +/- cm häufig antreffen.

Selbst als Laie ist es möglich, mit einem Maßband oder einem Zollstock die Mensur einer Gitarre zu bestimmen.

Was tun bei einem Grenzfall?

Die Altersgrenzen bzw. die Richtwerte zu der Körpergröße in der Tabelle sind keine strikten Vorgaben bzw. Gesetze. Denn jedes Kind ist anders zu betrachten. Sollte eine „vererbte“ Vorgänger-Gitarre im Haus vorhanden sein, dann sollte es kein Problem sein, die richtige Größe der Gitarre zu bestimmen. Es kann eventuell auch eine Größe übersprungen werden, denn die 7/8-Groesse (62 cm Mensur) liegt bereits sehr dicht an der 4/4 Konzertgitarre (Erwachsenen Gitarre – 65 cm Mensur. Aus diesem Grund wird diese von vielen Herstellern gar nicht angeboten.

Linker Arm / linke Hand

Die meisten Grenzfälle, die ein Problem darstellen können, kommen auf, wenn es um den Kauf der ersten Gitarre, also der Einsteiger-Gitarre geht. Dabei ist die Art der Gitarrenmusik, die erlernt und gespielt werden soll sehr wichtig. So wird in einem Gitarrenchor der gesangliche Vortrag von einer Gitarre begleitet und hier ist zunächst keine übermäßige Finger-Virtuosität erforderlich. Aus diesem Grund kann hier dann im Zweifelsfall auf das größere Modell zurückgegriffen werden. Soll jedoch klassische Gitarrenmusik erlernt und gespielt werden, dann werden regelmäßig größere Spreizungen der Finger der Greifhand verlangt und in diesem Fall sollte dann im Grenzfall eher auf das kleinere Gitarrenmodell gegriffen werden.

Rechter Arm / rechte Hand

Wenn die Gitarre im Gitarrenladen gekauft wird, dann sollte auf bequeme Kleidung geachtet werden und auch dass der Hocker eine passende Sitzhöhe hat. Der Arm mit der Hand, die die Saiten anschlagen soll, sollte locker über den Gitarrenkorpus herabhängen. Wenn der Oberarm weit abgewinkelt werden muss – also bewusst mit einer Kraftanstrengung angehoben werden muss – oder die Gitarre wird von dem Kind intuitiv nicht senkrecht sondern schräg oder sogar ganz flach auf den Schoss gelegt, dann ist das Modell zu groß. Zudem sollte mit einem Abstand von einigen Metern zwischen der Gitarre und Achsel des Kindes hindurchgesehen werden.

Was darf eine Kindergitarre kosten?

Ursprünglich war der Gitarrenbau ein kunstvolles Handwerk, doch durch den technischen Fortschritt war es möglich, viele einzelne Arbeitsschritte zu automatisieren. Heute sind die Instrumente, die komplett von Meisterhand gefertigt wurden, neben denen die größtenteils aus Fernost quasi als Fließbandware entstanden sind zu finden.

Als Laie werdet ihr kaum den Grund erkennen, warum das eine Instrument 5x teurer ist, als das scheinbar Vergleichbare. Eine Kinder Gitarre „Made in China“ kostet rund 50 bis 60 Euro und eine Kindergitarre aus einer deutschen oder spanischen Manufaktur schlägt hingegen mit 200 bis 300 Euro zu Buche. Des Weiteren gibt es auch attraktive Angebote aus Osteuropa, die im preislichen Zwischenbereich angesiedelt sind.

Nicht nur allein durch seinen besseren Klang wird der relative hohe Preis für ein Qualitätsinstrument gerechtfertigt, sondern ein solches Instrument lässt sich faktisch auch einfacher spielen (greifen und zupfen). Das erleichtert den Lernerfolg und beschleunigt diesen. Mit der steigenden Klangqualität und der besseren Spielbarkeit nimmt auch die Exclusivität der verwendeten (Edel-)Hölzer zu.

Sollten aber noch keine musikalischen Erfahrungen auf einem anderen Instrument gemacht worden – also sollte die Gitarre den Einstieg in das Musizieren sein, dann ist es ratsam, sich für ein Instrument aus Fernost zu entscheiden. Das gilt umso mehr, desto jünger der Musikant ist. So bleibt der finanzielle Verlust bei einer Aufgabe des Gitarren-Spiels oder dem eventuellen Umstieg auf ein anderes Instrument verschmerzbar.

Welches Zubehör wird für eine Kinder Gitarre benötigt?

Es gibt Zubehör für Kinder Gitarren wie Sand am Meer. Wobei manches Zubehör unverzichtbar ist und anderes nicht unbedingt notwendig – zumindest nicht zu Beginn. Folgendes Zubehör gehört zum Standardinventar eines jeden Gitarristen und das egal in welchem Alter:

Gitarrensaiten

Um überhaupt starten zu können gehören sie auf jede Gitarre. Bei den Gitarrensaiten handelt es sich um Verschleißartikel und aus diesem Grund ist es empfehlenswert gleich zu Beginn einen zusätzlichen Satz zu besorgen, denn besonders zu Beginn werden die Saiten doch sehr stark in Anspruch genommen. Dazu kommt, dass die Saiten, die mit der Gitarre mitgeliefert werden, oftmals nicht die allerbeste Qualität aufweisen. Ein Gitarrensatz ist bereits ab rund 10 Euro erhältlich.

Ein Stimmgerät

Auch dieses ist unverzichtbar, damit die Akkorde so klingen, wie sie sollen. Besonders in den ersten Tagen verstimmen sich die Gitarrensaiten sehr schnell (bzw. bei dem Wechsel der Saiten), da sie sich dehnen. Aber auch bei einem Temperaturwechsel oder Luftdruckschwankungen ist es normal, dass sich die Saiten verstimmen. Dabei handelt es sich um keinen Qualitätsmangel, sondern ist völlig normal.
Vom Preis her werden Stimmgeräte in allen Größenordnungen angeboten – doch es reicht ein Stimmgerät ohne diverse Zusatzfunktionen. Also ein Stimmgerät im unteren Preisbereich ist vollkommen ausreichend.

Eine Wandhalterung

Es ist kein Muss, aber empfehlenswert. Denn so kann die Gitarre schnell und unkompliziert aufgehängt werden. Aus Erfahrung wissen viele, dass eine angelehnte Gitarre an der Wand oder eine auf dem Boden abgelegte nicht lange überlebt.

Die Gitarrentasche – Gigbag

Auch die kleinsten Gitarristen benötigen eine Gitarrentasche. Denn nur so ist es möglich die Gitarre von A nach B ohne Schäden zu transportieren. Hier gibt es preislich große Unterschiede und der Qualitätsunterschied macht sich in erster Linie durch die Polsterung bzw. die Dicke der Tasche bemerkbar. Wenn allerdings vorsichtig mit der Gitarre umgegangen wird, dann ist auch eine Gitarrentasche mit einer „normalen“ Polsterung ausreichend, die im mittleren Qualitäts- und Preissegment angesiedelt ist. Zubehör, das nicht unbedingt notwendig ist.

Von manchen Gitarrenlehrer wird immer wieder die Anschaffung von weiteren Zubehör empfohlen wie beispielsweise von einem Pelektren-Sortiment, einem Kapodaster oder ein Fußbänkchen für die klassischen Gitarrenhaltung. Selbst Poliertuch, Reinigungs-Pumpsprays für die Saiten oder ein Pelktrenhalter fallen in die Kategorie Gitarren-Zubehör. Diese kann man besitzen, aber sie sind nicht unbedingt notwendig – besonders zu Beginn kann darauf verzichtet werden.

Die unterschiedlichen Gitarren-Varianten

Die kleine Konzertgitarre

Empfehlenswert ist der Einstieg in die Gitarrenwelt für Kinder auf einer kleinen Konzertgitarre. Diese wird auch als Klassikgitarre bezeichnet und ist seit circa 15 Jahren als Kindergitarre in fünf verschiedenen Größen erhältlich. Die kleinste ist die 1/8 Gitarre und sie ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Damit ist auch schon die unterste Altersgrenze genannt, in der es sinnvoll ist, dass Kind mit dem Gitarre spielen beginnen zu lassen. Die Konzertgitarre wird anders als die Western- und E-Gitarren mit sechs Nylonsaiten bespannt und davon sind wiederum drei, teilweise auch vier, mit einem Silberdraht umsponnen. Die Zugspannung ist hier deutlich niedriger als die der Stahlsaiten und daher für die kleinen Einsteiger auch empfehlenswert, da so die Fingerchen geschont werden.

Die kleine E-Gitarre / E-Bässe

Auch E-Gitarren und E-Bässe werden mittlerweile für Kinder angeboten. Doch hier ist ein Einstiegsalter von mindestens 8 Jahren empfehlenswert, denn hier geht es nicht mehr allein um das erlernen des Instruments, denn hier muss auch der richtige und vor allem disziplinierte Umgang mit dem Verstärker erlernt werden. Diese Gitarren sind mit Metallsaiten bestückt und je nach Ausführung sind die tiefen Saiten zusätzlich mit einem feinen Stahldraht umsponnen. Hier ist der Kraftaufwand um einiges höher und daher ist es wichtig, dass der Saitenabstand zum Griffbrett optimal eingestellt ist.

Die kleine Westerngitarre

Selbst Westerngitarren sind bereits für Kinder erhältlich. Doch für den Einstieg wird von diesen Modellen abgeraten. Denn es lassen sich auf dieser nicht alle musikalischen Stilrichtungen umsetzen wie bei der Konzertgitarre. Betroffen sind hier vor allem die für Kinder optimierten Unterrichtskonzepte und Lehrbücher, die sich eher an gezupften Kinderliedern oder der klassischen Musik orientieren. Die klangliche Stärke dieser Gitarre liegt eindeutig im Rock/Pop- sowie Blues und Folk-Bereich. Das lässt sich jedoch auch alles, auch wenn es klanglich nicht so authentisch klingt, auf einer Kinder Konzertgitarre erlernen. Diese Gitarre kann eher als klangliche Ergänzung zur Kinder-Konzertgitarre betrachtet werden.

Fragen und Antworten

Wo eine Kinder Gitarre kaufen?

Es gibt zwei Varianten! Im Musikladen um die Ecke oder online, doch es gibt Vor- und Nachteile. So ist online eine schier unendliche Auswahl an Kinder Gitarren zu finden und das zu Preisen, mit dem der Musikstore einfach nicht mithalten kann. Wenn es um den Kauf eines Einsteigermodells geht, ist der Online-Kauf eine gute Alternative, schon aufgrund des günstigeren Preises und der großen Auswahl. Doch wenn es um den Kauf einer teuren und hochwertigeren Gitarre handelt, da das Gitarre spielen auf die Dauer erfolgen soll, dann ist das „Antesten“ im Musikladen sehr zu empfehlen. Hier lohnt es sich dann auch einen höheren Preis in Kauf zu nehmen.

Ab welchem Alter macht der Kauf einer Kinder Gitarre Sinn?

Für eine eigene Gitarre gibt es grundsätzlich kein Alterslimit, doch mit einer echten Gitarre sollte erst ab 4 bis 5 Jahren das Gitarrespielen erlernt werden. Für den Einstieg bei den Elektro-Gitarren ist ein Alter von 9 bis 10 Jahren sinnvoll.

Gibt es spezielle Gitarren-Lernmaterial für Kinder?

Sicherlich. Der Handel bietet (Selbst-)Lehrbücher für Gitarre an und hier ist der Markt in den letzten 25 Jahren stark gewachsen. Auch haben sich die angebotenen Titel in der Aufmachung und der Qualität stark professionalisiert. So gibt es große Formate, gute Druck-Qualität und ausführliche Hörbeispiele auf einer beigefügten CD. Zudem gibt es Bücher speziell für Kinder. Doch soll an einem Unterricht teilgenommen werden, dann sollte der Kauf des Lehrmaterials mit dem Lehrer besprochen werden. Dieser rät eventuell auch von Selbstlernschulen ab, damit das Kind nicht unnötig abgelenkt wird und sich konsequent an die Anforderungen des Unterrichts hält und sich auf diese konzentriert.

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen