BollAnts – ein Wellnesstag unter Frauen – Reisebericht

Bollatns-Logo

Inhalt:

  1. Vorwort
  2. Das Frühstücksbuffet
  3. Der Wellness Aufenthalt
  4.  Massagen
  5. Anwendungen im BollAnts
  6. Spa Bereich
  7. Unsere Unterkunft
  8. Das Abendessen
  9. Fazit

Vorwort

Lange geplant stand nun endlich ein Wellnesstag mit den Mädels an! Wir sind 8 Mütter und wollten daher nicht zu weit reisen und dennoch es schön haben! So haben wir im Internet recherchiert!

BollAnts kam mit an erster Stelle und eine Freundin hatte dieses zudem wärmstens empfohlen, somit war die Wahl schnell getroffen!

Im BollAnts gibt es, wie in den meisten Wellness-Hotels, einen Mindestaufenthalt von 2 Nächten am Wochenende, wofür sich die Mehrheit dagegen entschlossen haben, jedoch wollten wir erst einmal nachfragen ob man daran nicht noch was ändern konnte.

Tatsächlich wurde bereits am Telefon auf uns eingegangen und zwar war es keine Option im BollAnts zu nächtigen für nur eine Nacht jedoch meinte die Damen am Telefon, dass sie uns im Gästehaus unterbringen könne, was für uns alle sehr in Ordnung war! 4 verschiedene Zimmerformen wurden aufgegeben und soweit war alles wirklich perfekt für uns!

 

Bollants-Eingang-2

Bollants-Eingang-3

Bollants-Eingang

Bollants-Eingang-4

Bollants-Eingang-5

Bollants-Blick-in-den-Garten

Bollants-Blick-Raum-der-Ruhe

 

Bollants-Park-2

Bollants-Lageplan

Am Ankunft Tag wurden wir mit einem ausgewogenen Frühstück empfangen, was wirklich super war!

Das Frühstückbuffet:

  • Am Kaffeevollautomat konnte man zwischen vielen verschiedenen Kaffee-Spezialitäten wählen
  • Man konnte sich Säfte selbst frisch pressen (was zu meinen Favoriten zählte, weil ich es tatsächlich liebe am Morgen frischgepressten Orangensaft zu trinken)
  • Zudem gab es einen Wasserspender und einen normalen Orangensaft Spender
  • Man konnte sich Frühstücksei wie z.B. Omelett, Rüh- oder Spiegelei frisch von einer Köchin zubereiten lassen
  • Wurst-, Käse- und Gemüse Platte wurden regelmäßig frisch aufgefüllt
  • Außerdem gab es warme Süßspeisen wie Waffeln, Milch- und Grießbrei!
  • Verschiedene Molke Produkte und eine Vielfalt an Müsli und Cerealien
  • Natürlich durfte das frische Obst nicht fehlen, welches variierte!
  • Es gab einen extra „Butter-Spender“ was für mich noch nicht gängig war aber sehr interessant
  • Und was ich toll fand, die Liebe zum Detail und die „Fürsorge“ zum Gast so zusagen! Es stand immer dabei was z.B. Laktose haltig oder Gluten haltig bzw. frei war! So gab es eine große Auswahl an glutenhaltigen Broten und Brötchen aber auch eine Auswahl an Glutenfreien. Genauso bei den Molke Produkten! Einfach sehr schön gemacht!

 

Bollants-Frühstück-Orangensaft

 

Bollants-Frühstück-Omlett

 

Der Wellness Aufenthalt:

Puh – ich fand die Anlage ziemlich riesig und weitläufig, was nicht negativ klingen soll! Jedoch gingen einige Treppen auf und ab und es gab viele Türen, die einen etwas verwirrten, =)!

Die Flexibilität der Mitarbeiter im Spa Bereich hat mich gut gestimmt! – Ich hatte im Vorgang keine Anwendung gebucht – es war mir einfach zu riskant, schließlich war dies mein erster Aufenthalt ohne Kinder und Mann und es hätte einfach etwas dazwischen kommen können… so oft wie wir im Moment alle krank werden…

Wie bereits gesagt ich hatte nichts gebucht aber wollte jetzt vor Ort dann doch massiert werden. Die Dame am Empfang nahm sich mir an und schaute nach und tatsächlich gab es noch einen freien Termin (! Ich Glückskind!) und die Massage war wie für mich gemacht!

Das BollAnts bietet eine große Auswahl an Massagen an:

  • Einzelphysiotherapie
  • Rücken-Nacken Teilmassage
  • Trigger-Punkt-Massage
  • Lymphdrainage
  • Fußrefelxzonen-Therapie
  • Bollants Rücken „Neustart“
  • Dorn-Breuss-Therapie
  • Ganzkörpermassage
  • Colon-Hydro-Therapie mit Bauchmassage

Ich hatte die Rücken-Nacken Teilmassage gewählt und es tat richtig gut, einfach mal da zu entspannen und sich gehen zu lassen! Tatsächlich finde ich, dass ich in der Vergangenheit kaum so gut massiert wurde wie im BollAnts! Katja kennt ihr Handwerk definitiv!

Ich versuche es zu beschreiben, weil die Massage von meinem Aufenthalt das Highlight war…

Wie aber am besten… also die Massage war schon härter als die die ich zuvor hatte, jedoch nicht unangenehm! Katja wusste einfach wo die Verspannungen saßen und hat wirklich (glaube ich) Vollgas gegeben, dass sie ein wenig wenigstens gelindert werden durch diese Massage! Sie hat mir nette Tipps gegeben, für zu Hause sodass ich dem Thema „Verspannung“ den Krieg erklären kann und hat immer wieder gefragt ob alles ok ist, aber auch nicht zu oft, dass es hätte nerven können oder so! Sie hat mir erklärt, dass ich eventuell Muskelkater nach der Massage haben werde (was tatsächlich auch passiert ist) und sie kam mir einfach als so sehr ausgeglichen vor, einfach super! Also solltet ihr mal ins BollAnts gehen um zu wellnessen, ich kann euch Katja nur empfehlen!

Bollants-Masseurin

Als Spa Hotel bietet das BollAnts jedoch noch jede Menge anderer Anwendungen an:

  • Massagen
  • Felke Heilerde-Therapie
  • Verwöhnpakete für Sie & Ihn
  • Vinotherapie
  • Kosmetik
  • „Eine Reise um die Welt“
  • Authentisches Ayurveda
  • „Wir werden Eltern“
  • Prävention
  • Medical Beauty
  • For Men

Und zu dem noch jede Woche einen neuen Kursplan der abwechslungsreiche Kurse anbietet vom Yoga bis zum Bauch-Beine-Po Kursen!

Außerdem verfügt das BollAnts über ein Fitness-Studio (was zwei der Muttis tatsächlich sogar genutzt haben und toll fanden).

Der Spa Bereich ist mit mehr als 4 Saunen und 2 Dampfbäder ausgestattet:

  • Finnische Aufguss-Sauna
  • Biosauna
  • Dampfbad
  • Hubertus-Sauna
  • Heilerde-Dampfbad
  • Zirbensauna

Ich hatte einen Aufguss in der Finnischen 90 Grad Sauna mitgemacht. Winterzeit war das Thema und die Dame, die den Aufguss gemacht hatte, hatte ihren Job wirklich gut gemacht! Tatsächlich musste ich nach dem letzten Aufguss die Sauna verlassen.

Auch das Dampfbad habe ich getestet und kann nichts Negatives darüberschreiben!

Was ich wirklich auch gerne getestet hätte war das Heilerde-Dampfbad! Jedoch musste auch dies angemeldet werden und war kostenpflichtig! Vielleicht also beim nächsten Mal, denn ich denke gerade im Winter könnte etwas solches wirklich toll sein für die eh schon extrem trockene und strapazierte Haut!

 

Mit dem 20 Meter Außenschwimmbad, dem Dachterrassen-Pool, dem Sprudelbad und dem Indoor-Pool sollte für jeden Wassertypen auch hier was dabei sein! Der Außenpool ist ganzjährig beheizt und kann bei 29-30 Grad Celsius während der Spa-Zeit immer genutzt werden.

 

 

Und was im BollAnts großgeschrieben wird ist die Ruhe und ihre die Ruheräume! Es gibt wirklich viele davon! Was natürlich in einer Gruppe von 8 Frauen nicht immer ganz einfach ist =)! Aber doch auch wir 8 Frauen haben die Ruhe einmal genossen! Manchmal habe ich das Gefühl, dass man als Mutter jedoch ein ganz anderes „Ruheempfinden“ hat als andere! Das BollAnts geht hier dem Konzept der „Felke Philosophie“ nach und hat daher eine klar strukturierte Philosophie dahinter!

 

Zum Nachmittag hin bietet das BollAnts dann einen nachmittags Kaffe/Tee an! Leckere Küchlein sind in der verwöhn Halbpension mit inbegriffen, sodass man lediglich die Getränke dazu kaufen muss. Hier bekommt das BollAnts jedoch leider ein Minus von mir! Leider waren die Baristas sehr, naja wie soll ich am besten sagen, teilnahmslos! Es war nicht so, dass die Bar überfüllt war, aber zunächst stand ich 5 Minuten da und musste dann den Barista fragen ob ich etwas bestellen könne. Als er dann die Bestellung aufnahm dauerten 4 Latte Macchiattos leider nochmals 20 Minuten und das Schlimmste an der ganzen Sache war, dass der Kaffee so heiß war das wir leider nochmals 20 Minuten warten mussten bis wir ihn trinken konnten, außerdem war einfach zu viel Milch und zu wenig Kaffee im Glas, im Großen und Ganzen, das war leider ein Minus! Die Kuchenauswahl war jedoch genügend, man konnte glaub ich aus 4 verschiedenen Blechkuchen wählen und dazu wurde noch frisches Obst gereicht, was ich immer schön finde!

Auch im Saunabereich gab es eine kleine Theke an der man sich mit Tee, Trockenfrüchten und Obst bedienen konnte.

 

Zu unserer Unterkunft:

Hier vorab unsere kleine Geschichte:

Wir 8 Mütter, die eine Hälfte davon wollten nur eine Nacht wegbleiben also waren wir auf der Suche…

Und lasst Euch sagen, die meisten Wellness-Hotels bieten einen Mindestaufenthalt von zwei Nächten an Wochenenden an, was wie gesagt für die eine Hälfte nicht in Frage kam. So haben wir uns durchgewählt und die Dame am Telefon vom BollAnts meinte auch, am Wochenende ist der Mindestaufenthalt 2 Nächte, ABER (und jetzt kommt das große ABER), sie könnte uns die Zimmer im Gästehaus dem „Country Design“ anbieten, was für uns perfekt war!  Das Country Design war ein Gästehaus, das mit dem Auto ca. 3 Minuten entfernt ist und zu Fuß haben zwei der Frauen 5 Minuten gebraucht. Im Country Design selbst gibt es eine Tee- und Kaffeestube jedoch keine weitere Rezeption etc. Ein Shuttle hatte uns zunächst den Weg gezeigt für die Autos und hatte uns zum Abendessen abgeholt. Das war sehr angenehm! Die Zimmer waren in Ordnung, sauber und gepflegt! Es waren keine Designer Zimmer aber die Betten hatten gute Matratzen und ich glaube wir alle hatten einen tollen Schlaf!

Das Abendessen:

 

Sehr köstlich! Die Vor- und Nachspeise gab es in Buffetform! Eine große Salattafel, an der man sich seinen Salat zusammenstellen konnte mit verschiedenen Toppings und Dressings, dazu gab es noch kleine Canapés wie Avocado-Wraps, BBQ Chicken Burger und mariniertem Thunfisch. Ebenso gab es noch Brot und Suppe zur Vorspeise!

Als Hauptgang konnte man zwischen drei Gerichten wählen, bei uns waren es folgende:

  • Rinderfilet auf Butternut-Kürbis, Kräutersaitlinge & Kartoffelgratin
  • Fregula mit gebratenen Garnelen, Radicchio & Orangenschaum
  • Semmelknödel mit Steinpilzen „á la Creme“ & frittiertem Rosenkohl

 

Also ziemlich klassisch, ein Fisch, ein Fleisch und ein Vegetarisches Gericht!

Alle Gerichte wurden probiert und das Rinderfilet war ganz hervorragend, meine Semmelknödel hatten auch geschmeckt nur leider wurden bei den Nudeln die Garnelen gesucht.

Zur Nachspeise gab es ganz viele Leckereien, vom Tiramisu über einen Walbeeren-Shake, Pralinen bis hin zu verschiedenen Eissorten!

Ebenso wurde auch frisches Obst und Käse vom Buffet gereicht.

Den Abend haben wir dann in der hauseigenen Kaminbar ausklingen lassen, jedoch wurden wir nicht alt! Ein Wellness Tag nimmt einen tatsächlich ziemlich mit! Und so wurden wir vom Shuttle freundlicher Weise um 23:00 Uhr noch nach Hause gefahren. Ich sage freundlicher Weise, da eigentlich der Shuttle nur bis 22:00 Uhr bestellt werden kann und um 23:00 Uhr sogar glaube ich die Rezeption schließt. Daher finde ich war das sehr nett gewesen!

Fazit:

Das BollAnts ist ein gehobenes Wellness Hotel in dem „Ruhe und Entspannung“ großgeschrieben wird! Beobachten konnte ich, dass es viele Pärchen genutzt haben. Neben uns gab es noch eine weitere Frauengruppe. Kinder habe ich nicht gesehen. Liest man nach so sind Kinder nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit im Wellness Bereich erwünscht und in den Räumen auch nur im „Quasselraum“. Sofern man sich vorab darüber informiert finde ich es soweit auch in Ordnung! Zur Nacht hatte einer der Mütter ihr 10 Monate altes Baby mit dabei, sie hatte ins Zimmer ein Babybett gestellt bekommen was ich gut finde. Hier fand ich nur schade, dass es im kompletten Hotel (sowohl Wellness Bereich als auch Restaurant oder sonst irgendwo) keinen einzigen Platz zum Wickeln gab! Es gibt diese super praktischen Wickeltische, die man an die Wand hängen kann und die nicht weiter Platz weg nehmen… das war einfach für mich als Mutter ein kleiner Minuspunkt! Uns wurde angeboten das Baby dann im Nebenraum vom Restaurant zu wickeln, dass war natürlich freundlich aber naja ne volle Windel kann auch mal nicht so gut riechen.

Dennoch sind das alles nur Kleinigkeiten, die einem aufgefallen sind!

Im Großen und Ganzen würde ich das BollAnts allen Ruhesuchenden und allen Alltagsentkommern zum Entspannen empfehlen! Es hat einfach direkt beim Ankommen diesen wohltuenden Entspannungseffekt! Diese Ruhe, überall… man verlernt es glatt mit zwei kleinen Kindern! Und die Zeit die man nur für sich hat war auch sehr ungewohnt! Sich einfach nur um sich selbst kümmern, es war schön! Wir alle hatten eine ziemlich gute Zeit und erinnern uns gerne an das BollAnts zurück!

Hier geht´s zur Website

Neue Artikel

Nov. 30 2018
Die schönsten Indoorspielplätzen in Wiesbaden

Die schönsten Indoorspielplätze in Wiesbaden Mit dem Masulino hat der erste Indoorspielplatz in Wiesbaden vor 4 Monaten geöffnet. Dieser Platz…

Weiter lesen
Nov. 30 2018
Die schönsten Spielplätzen in Wiesbaden

Die schönsten Spielplätzen in Wiesbaden Die schönsten Spielplätze in Wiesbaden für Kinder und Familienausflüge findet ihr hier in Wiesbaden.In der…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen