MENUMENU

Babyschlaftücher

Modell
Fehn Schmusetuch Koala
Steiff - Schlaf Gut Bär
Sigikid Schnuffeltuch Schaf Schön
Sterntaler Schmusetuch Edda
Bestseller
Fehn Schmusetuch Drache
Abbildung
Fehn 064056 Schmusetuch Koala / Schnuffeltuch mit Koala-Köpfchen zum Greifen, Fühlen, Knuddeln und Liebhaben für Babys und Kleinkinder ab 0+ Monaten
Steiff 239588 - Schlaf Gut Bär Schmusetuch, 30 cm, blau
Sigikid 41955 Jungen, Schnuffeltuch Schaf Schön, grau/bunt
Sterntaler Schmusetuch Edda, Alter: Für Babys ab Dem 1. Monat, Größe: 30 cm, Farbe: Weiß
Fehn 065077 Schmusetuch Drache Deluxe/ Stofftier-Schnuffeltuch mit Befestigungsring für Schnuller zum Greifen, Fühlen und Liebhaben für Babys und Kleinkinder ab 0+ Monaten
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
1,2
1,4
1,6
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
8
9
7
9
Geeignet für
Material
Softvelours, Plüsch, Stoff
Polyester, Baumwolle
Polyester, Baumwolle
Baumwolle, Polyester
Polyester
Waschbar bis
30°C
30°C
30°C
40°C
30°C
Maße
27 x 17 x 6 cm
8 x 30 x 35 cm
30 x 29 x 11 cm
30 x 23 x 9 cm
29 x 13 x 8 cm
Vorteile
fördert Motorik
Einschlafhilfe
kuscheliger Tröster
Markenqualität
Tolle Greifmöglichkeiten
hochwertige Verarbeitung
niedliche Entefigur
Weicher Stoff
verborgene Rassel
Befestigungsring
Preis
8,83 EUR
23,72 EUR
17,37 EUR
12,02 EUR
13,42 EUR
Modell
Fehn Schmusetuch Koala
Abbildung
Fehn 064056 Schmusetuch Koala / Schnuffeltuch mit Koala-Köpfchen zum Greifen, Fühlen, Knuddeln und Liebhaben für Babys und Kleinkinder ab 0+ Monaten
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Material
Softvelours, Plüsch, Stoff
Waschbar bis
30°C
Maße
27 x 17 x 6 cm
Vorteile
fördert Motorik
Einschlafhilfe
Preis
8,83 EUR
Zum Angebot
Modell
Steiff - Schlaf Gut Bär
Abbildung
Steiff 239588 - Schlaf Gut Bär Schmusetuch, 30 cm, blau
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Material
Polyester, Baumwolle
Waschbar bis
30°C
Maße
8 x 30 x 35 cm
Vorteile
kuscheliger Tröster
Markenqualität
Preis
23,72 EUR
Zum Angebot
Modell
Sigikid Schnuffeltuch Schaf Schön
Abbildung
Sigikid 41955 Jungen, Schnuffeltuch Schaf Schön, grau/bunt
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Geeignet für
Material
Polyester, Baumwolle
Waschbar bis
30°C
Maße
30 x 29 x 11 cm
Vorteile
Tolle Greifmöglichkeiten
hochwertige Verarbeitung
Preis
17,37 EUR
Zum Angebot
Modell
Sterntaler Schmusetuch Edda
Abbildung
Sterntaler Schmusetuch Edda, Alter: Für Babys ab Dem 1. Monat, Größe: 30 cm, Farbe: Weiß
moms.de Vergleichsergebnis
1,6
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Material
Baumwolle, Polyester
Waschbar bis
40°C
Maße
30 x 23 x 9 cm
Vorteile
niedliche Entefigur
Weicher Stoff
Preis
12,02 EUR
Zum Angebot
Bestseller
Modell
Fehn Schmusetuch Drache
Abbildung
Fehn 065077 Schmusetuch Drache Deluxe/ Stofftier-Schnuffeltuch mit Befestigungsring für Schnuller zum Greifen, Fühlen und Liebhaben für Babys und Kleinkinder ab 0+ Monaten
moms.de Vergleichsergebnis
1,1
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Geeignet für
Material
Polyester
Waschbar bis
30°C
Maße
29 x 13 x 8 cm
Vorteile
verborgene Rassel
Befestigungsring
Preis
13,42 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis

Was sind Babyschlaftücher?

Babyschlaftücher sind sehr beliebte, oftmals kleine, Tücher, auf denen die Babys vorwiegend gelegt werden. Es handelt sich um dicke, teilweise gepolsterte Tücher oder Decken. Gerne gibt es hier auch noch kleine Zipfel, in Form von Knoten an den Enden, oder aber Köpfe von Tieren, die in der Mitte angebracht sind. Auch Muster verzieren die Tücher, um sie allgemein interessanter zu gestalten und das Baby ein wenig zu beruhigen und ihm oder ihr Ablenkung von Stress zu bescheren.
Neben diesen Ausrichtungen von Babyschlaftüchern gibt es auch noch solche, die als Kuscheldecken bekannt sind. Viele von uns hatten selbst solche Tücher, oder aber einfache Kuscheltiere. Oft sind die Tücher sehr dünn, werden zunächst als Schlabberlätzchen benutzt. Diese werden auch als Spucktücher bezeichnet.
Es ist also unschwer zu erkennen, dass der Begriff Babyschlaftücher nicht genau definiert ist. Was man sofort sagen kann, ist, dass es sich um ein Tuch handelt. Alles Weitere entdecken wir im Text. Wir gehen auf die Materialien ein, aus denen diese Tücher gemacht werden können, auf die verschiedenen Arten, die Tücher zu benutzen und letztendlich auf die Frage, was man sich von den Tüchern allgemein versprechen kann.

Woraus werden Babyschlaftücher hergestellt?

Babyschlaftücher gibt es in sehr vielen verschiedenen Materialien. Folgende werden häufig zur Herstellung von der Schmusedecken und Spucktüchern verwendet, nicht aber nur ausschließlich.

  • Baumwolle
  • Fleece
  • Frottee
  • Sweat
  • Polyester

Babyschlaftücher gibt es nicht nur in sehr unterschiedlichen Ausführungen an Farben und Muster, oder sogenannten Spezialeffekten, wie zum Beispiel einen Giraffenkopf, mit dem Tuch als Körper. Auch das Material der Schlaftücher sind dermaßen unterschiedlich, dass ein Laie leicht den Überblick verlieren kann. Hier kann sich durchaus schon mal ein Preisunterschied deutlich machen, wobei man nicht gleich davon ausgehen kann, dass günstig gleich schlecht bedeutet. Es kommt teilweise einfach darauf an, für was man das Babyschlaftuch verwenden will. Denn gepolsterte Tücher, die zudem noch warm halten, eignen sich wohl kaum als Spucktuch. Polyester ist allerdings nicht das umweltfreundlichste Material, das man einem Baby zum Kuscheln geben möchte. Es ist also eine kleine Kunst für sich, ein passendes Schlaftuch für das Baby zu finden. Und sicher spielen die eigenen Präferenzen und der Geschmack auch eine sehr wichtige Rolle beim Kauf eines Babyschlaftuches.

Welche Vor- Nachteile resultieren aus den unterschiedlichen Materialien?

Babyschlaftücher aus purer Baumwolle, die sehr dünn sind und so wirken, als würden sehr schnell kaputt gehen, werden sehr häufig gekauft. Dies sind die sogenannten Spucktücher, die man dem Baby nach, oder sogar während dem Füttern über den Körper legt, später dann über die Schulter der Mutter oder des Vaters. Oftmals gibt es diese Tücher bereits als Set zu kaufen, weshalb sie zu den günstigen Tüchern zählen. Man hat sicher schnell ein Bild im Kopf, des weißen, vielleicht sogar porösen Tuches, doch mittlerweile gibt es auch diese Tücher in verschiedenen Farben. Sie lassen sich sehr leicht und schnell reinigen, sind angenehm für das Baby, da sie angenehm auf der Haut sind und frei von chemischen Stoffen, die dem Baby auch nur in geringster Weise schaden könnten, wenn es beginnt, daran zu nuckeln.

Tücher aus anderen Materialien eignen sich oftmals als tatsächliche Schlaftücher, auf denen man das Baby auf dem Boden, auf die Couch oder sogar ins Bett legt. Sie werden weniger als Kuscheldecke benutzt, da sie sehr warm sind und vor allem im Sommer deswegen ungeeignet. Hier handelt es oft um Fleece, Frottee und Sweat. Oftmals sind sie ein wenig teurer als die leichten Baumwolltücher, doch der Unterschied ist meist minimal. Sie sind dennoch sehr leicht waschbar, was in Benutzung von Babys oft wirklich hilfreich ist.

Polyestertücher werden meist dazu genommen, um Kinderwagen oder Babywippen abzudunkeln. Hier geht es oft mehr um die Sonneneinstrahlung, als um die tatsächliche Dunkelheit, da auch künstliche Tücher die Sonne nicht so stark abhalten können. Wie eben schon gesagt, ist Polyester kein natürlicher Stoff. Dennoch findet man es auch bei Kindern oder Erwachsenen oft in der Kleidung. Sicherlich nicht schädlich, dennoch bevorzugen die meisten Eltern etwas Hochwertigeres. Niederschmettern sollten Sie es allerdings nicht, da es eines der teureren Tücher ist, das sie auf den Märkten erhalten können.

Babyschlaftücher – Eine angenehme Nachtruhe

Babyschlaftücher sind je nach Benutzung nicht unbedingt das ganze Jahr empfehlenswert. Ein dickes, gefüttertes Fleecetuch ist sicherlich schön warm und weich, wird es jedoch als Schlafunterlage genutzt, so sollte im Sommer darauf verzichtet werden, damit dem Baby nicht zu warm wird. Allerdings sollte man im Winter darauf achten, dass das Kind nicht alleine mit einem Baumwolltuch schläft, nur weil es sich in das weiße Laken verliebt hat und vor allem die kleinen, mittlerweile zerfetzten Knoten nicht mehr aus der Hand legen will.

Natürlich kommt es allgemein auch darauf an, was sie sich unter dem Babyschlaftuch vorstellen. Soll es eine Unterlage sein, eine Kuscheldecke, mit dem das Kind einfach, wie der Name auch schon sagt, kuscheln kann, oder soll es eine Unterlage werden, auf der ihr Baby das Krabbeln lernt und mit anderen Kindern darauf spielt? Hier trennen sich die Geschmäcker, oder eher, das Verständnis. Wir trennen die einzelnen Sachen bereits, haben einzelne Worte für die verschiedenen Sachen und denken nicht an den Oberbegriff, der alles verbindet.

Babyschlaftücher gibt es also in folgenden Ausführungen im Handel zu kaufen.

  • Kuscheltücher/Schmusetücher
  • Schlaftücher
  • Spucktücher/Sabbertücher
  • Abdecktuch

Welches Babyschlaftuch nun das ist, was sie sich darunter vorstellen, spielt keine Rolle. Sie können auch alle zu Hause haben und doch nimmt ihr Baby vielleicht lieber ihre Wolldecke, auf der es zahnlos herumkaut.

Vor- und Nachteile der Modelle

 

Vorteile Nachteile
Kuscheltuch / Schmusetuch Sehr weich, nicht zu dünn, reißfest, leicht waschbar Ungeeignet als Abdecktuch und Spucktuch

 

Schlaftuch Weich, reißfest, leicht waschbar, zum Schlafen luftdurchlässig genug, waschbar Ungeeignet als Abdecktuch und Spucktuch

 

Spucktuch / Sabbertuch Sehr dünn, leicht waschbar, trocknet leicht, schnell wiederverwendbar, allerdings auch schnell abgenutzt Als Schlaftuch eher ungeeignet. Als Abdecktuch nicht zwingend vorteilhaft

 

Abdecktuch Elastisch, leicht Nicht als Kuscheltuch oder Schlaftuch geeignet. Als Spucktuch nicht empfehlenswert

 

Wie wähle ich das richtige Material für das Babyschlaftuch aus?

In der Regel kauft man Babyschlaftücher je nach Bedarf. Kommt das Baby gerade auf die Welt, braucht man vor allem Spucktücher. Diese bestehend vorwiegend und gerne aus Baumwolle. Gerade für Säuglinge ist dies auch eines der beliebtesten Materialien, da Baumwolle weich ist, nur selten Allergien hervorruft, atmungsfähig ist und, was gerade zu Beginn eines neuen Lebens sehr wichtig für die Eltern sein dürfte, es ist schnell waschbar und trocknet leicht.
Zum Wärmen, in welcher Form auch immer, eignen sich Fleece, Frottee und auch Sweat. Auch hier hängt es von dem ab, wofür sie das Tuch gerne benutzen würden.
Auf die verschiedenen Arten gehen anhand der Tabelle nun etwas ausführlicher ein.

Wofür setze ich Babyschlaftücher am besten ein?

Babyschlaftücher sollten in jedem Fall immer geeignet für das Baby sein. Es ist nicht unbedingt Ihr Geschmack, der ausschlaggebend für die Benutzung ist. Es ist der Wille, der bereits vorhanden ist, Ihres Babys. Das kleine Lebewesen bestimmt, was es am liebsten mit dem Tuch macht, dass Sie ausgesucht haben. Somit können Sie sich darauf verlassen, dass selbst das jüngste Baby Ihnen zu verstehen gibt, was es braucht.

Anhand des Alters und des Könnens ist es dennoch auch ohne Hinweise Ihres Babys möglich, zumindest in etwas zu wissen, was Ihr Kind braucht. Aufgeführt wurde bereits der Säugling, der noch nicht all zu hohe Ansprüche an seine Umwelt stellt. Ein Spucktuch ist dennoch von enormem Vorteil. Auch eine Kuscheldecke kann in den ersten Tagen durchaus nützlich sein, vor allem dann, wenn Sie Ihr Baby sofort im Babybett schlafen lassen. Mit dem Schlaftuch fühlt sich das Baby sicherlich geborgen, vor allem aber ist es warm und wird sie oder ihn an den Mutterleib erinnern. Wenn sie oft mit Ihrem Kind raus gehen und das auch noch im prallen Sonnenschein, dann sollten Sie schnellstmöglich dafür sorgen, dass das Kind der Sonne nicht lange ausgesetzt ist. Hier gibt es natürlich mehrere Methoden, vom Sonnenschirm am Kinderwagen bis hin zu süßen Hüten. Es ist aber auch möglich ein luftdurchlässiges Tuch zu kaufen und dies über den Kinderwagen oder der Babywippe zu spannen. Nicht nur als Sonnenschutz ist dies unglaublich hilfreich, es kann das Kind auch bei zu viel Trubel beruhigen. Hektik bekommt es durch den Sichtschutz nicht mit und fällt oft durch einen stetigen Geräuschpegel schnell in den Schlaf. Wenn sie Ihr Kind gerne um sich haben und es nicht nur in der Babywippe lassen wollen, dann können Sie auch auf dicke Decken zurückgreifen, die oft ebenfalls als Kuscheldecken benannt werden. Diese sind gepolstert, um den Untergrund weich zu machen und die Kälte nicht an das Kind kommen zu lassen. Entspannt können Sie Ihr Baby somit darauf spielen lassen, es eignet sich für die ersten Sitz- und Krabbelübungen und auch das Laufen können Sie versuchen Ihrem Kind hier drauf beizubringen.

Tücher

Mit Tüchern kann man generell eine Menge machen. So ist es nicht verwunderlich, dass ausgerechnet Tücher so eine hohe Anzahl an verschiedenen Gebrauchsarten haben. Alleine am Beispiel der Babyschlaftücher kann man sehen, dass man es in mehreren Variationen anwenden kann. Aber woher kommt das? Wie kam man darauf ausgerechnet eine Decke als Kuschel-“Tier“ zu bezeichnen? Vielleicht liegt es daran, dass man mit Hilfe von Tüchern Babys schon sehr lange ruhig stellt. Wickelt man sie dort ein, fühlen sie sich an den Mutterleib erinnert, fühlen sich geborgen, beruhigen sich und schlafen ein. Daraus haben sich im Laufe der Zeit Tragetechniken entwickelt, die man heute sehr oft sieht. Sicherlich ist dies ein Grund, warum man Tücher als auch eine Art von Kuscheltieren ansieht.

Was gilt es bei Babyschlaftüchern zu beachten?

Wie in den zusammengetragenen Informationen über Babyschlaftücher kann man eine Menge beim Kauf dieser beachten. Ganz falsch liegt man wohl allerdings nie, da man jedes Tuch eigentlich zu vielen Zwecken verwenden kann. Dennoch ist es wichtig zu wissen, wofür zumindest Sie es gerne einsetzen wollen und vor allem, welches Material sie selbst bevorzugen. Denn selbst wenn Ihr Kind Sie überzeugt hat, dass es eine Kuscheldecke braucht, die aussieht, wie eine Schildkröte, dann ist die Frage nach dem Material immer noch nicht sofort beantwortet. Hier spielen Ihre Präferenzen eine große Rolle. Aber auch, was das Tuch alles können muss. Soll es wärmen, oder Sonne gar abweisen? Muss es schnell trocknen können, weil sie alle paar Stunden die Spucktücher waschen müssen?
Achten Sie am besten immer auf die Qualität. Das Material ist zweitrangig, wenn Sie auf faire und natürliche Verarbeitung wertlegen. Hierbei können sie nichts falsch machen, da Ihr Kind somit auch keine chemischen Überreste in den Mund bekommt, oder damit schläft. Mittlerweile gibt es auch in Drogeriemärkten Produkte auch Biobaumwolle, Biowolle oder Ähnlichem. Hier sind die Preise tatsächlich etwas höher als beim Durchschnitt der Babyschlaftücher, die Qualität ist jedoch sehr gut.

Fazit

Babyschlaftücher gibt es in einer großen Breite und Fülle. Es kommt auf das Alter des Babys an und darauf, wofür Sie selbst eines der benannten, oder sogar nicht benannten, Tücher verwenden wollen. Preislich gibt es nur wenige Unterschiede und erhältlich sind die Babyschlaftücher beinahe überall. Man kann sie natürlich im Internet erhalten, in Supermärkten, die auch einiges an Kleidung verkaufen. Drogeriemärkte führen heutzutage eine ganze Reihe an Bioprodukten und auch in den Babygeschäften werden sie allemal fündig. Das Babyschlaftuch ist durch seine Vielfalt also etwas für jeden Kind und jeden Erwachsenen.

Die neuesten Beiträge

Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen
Nov. 5 2018
Einschlafgeschichten – Die Top 10 für Kinder

Einschlafgeschichten sind eine wunderbare Hilfe, um am Abend zur Ruhe zu kommen. Es macht zwar anfangs etwas Mühe, aber wenn…

Weiter lesen