Skip to main content
Babyschalen Logo

Mit einer Babyschale könnt Ihr Euren kleinen Schatz „einfach mal so“ mitnehmen. Eine Babyschale ist sicher, stabil und bietet jede Menge Komfort. Trotz dieser „Einfachheit“ gibt es eine ganze Fülle unterschiedlicher Modelle mit den unterschiedlichsten Eigenschaften. Letztlich geht es immer nur um das eine – um die Sicherheit Eures Kindes. Wir sagen Euch hier, worauf ihr beim Kauf achten solltet und wo Ihr Babyschalen kaufen könnt. Außerdem geben wie Euch einige Tipps zu Herstellern von Babyschalen.



Ihr seid nicht allein auf der Suche nach der passenden Babyschale

Vielleicht kann Euch eine Tatsache etwas beruhigen, Ihr seid nicht allein, bei der Suche nach der „richtigen“ Babyschale. Außerdem gehört die Babyschale für die Mehrzahl der Eltern tatsächlich zur Erstausstattung. Rund 80 % der deutschen Haushalte haben nämlich ein Auto – ergo müssen sich (fast) alle Eltern irgendwann einmal mit diesem Thema beschäftigen. Damit auch Euer Baby künftig so richtig bequem und sicher im Auto sitzt und so mitgenommen werden kann, haben wir hier ein paar Tipps, die Euch bei der richtigen Wahl helfen können.

Babyschalen: Safety first

Das wichtigste Thema bei einer Babyschale ist Sicherheit. Alles andere ist nebensächlich. Wenn es zu einem Unfall kommt, muss Euer Baby optimal geschützt sein. Da gibt es kein Wenn und kein Aber.

Babyschalen: Qualität hat ihren Preis – stimmt das?

Das heißt natürlich nicht, dass eine gute Babyschale zwangsläufig so richtig teuer sein muss. Es gibt auch sehr gute Babyschalen zu mehr als fairen Preisen. Das Letzte woran Ihr allerdings sparen solltet, das ist die Sicherheit Eures Babys. In zahlreichen Tests (auch von der Stiftung Warentest, vom ADAC etc.) könnt Ihr Euch über das Abschneiden der verschiedensten Sitze für alle Altersgruppen informieren. Babyschalen werden meist als Gruppe 0 oder Gruppe 0+ bezeichnet.

Was bedeute Isofix?

Isofix bedeutet mehr Sicherheit. Wenn möglich, solltet Ihr daher einen Kindersitz mit Isofix-Befestigung kaufen. Isofix ist eine Art Grundgerüst, das mit dem Auto durch Ösen zwischen Lehne und Sitz verbunden ist. In diese Basis klickt man den Kindersitz bzw. die Babyschale dann nur noch ein. Ein einfaches Patent mit großer Sicherheit fürs Kind.
Wird ein Gurt zur Befestigung von einer Babyschale benötigt?
Und das ist auch der große Vorteil an diesem System. Die Babyschale ist durch die Isofix-Basis fest mit dem Auto verbunden und man kann keine Fehler beim Anschnallen mit dem Gurt machen. Außerdem ist es einfach nur super bequem, die Babyschale mit einem Klick zu befestigen und ebenso leicht wieder lösen zu können.

Zwei Sachen sind aber notwendig:

Damit Ihr Isofix-Systeme jedoch nutzen könnt, muss Euer Auto

  1. die Isofix-Ösen haben
  2. für die Babyschale Eurer Wahl zugelassen sein.

Informationen zu Eurem Fahrzeugtyp findet Ihr auf der Internetseite des jeweiligen Herstellers. Wenn ein Sitz für Euer Auto nicht zugelassen ist, solltet Ihr ihn in Eurem Auto auch nicht nutzen (auch wenn dies prinzipiell möglich wäre). Der Grund ist: Nur, wenn ein Sitz für den Fahrzeugtyp eine Zulassung hat, wurde auch ein Crashtest mit dieser Typ-Sitz-Kombination durchgeführt. So kann man sich der Qualität sicher sein.

Sollte ich eine gebrauchte Babyschale kaufen?

Die Verlockungen sind natürlich groß, durch das Kaufen einer gebrauchten Babyschale etwas Geld sparen zu können. Lasst es bitte. Niemand kann (will) Euch mit Sicherheit sagen, ob die Schale schon einen Unfall mitgemacht hat. Sollte das der Fall sein, muss sie definitiv aus dem Verkehr gezogen werden, genau wie ein Fahrradhelm, nachdem er einmal runter gefallen oder aufgeprallt ist. Man würde nur an der Sicherheit sparen. Und genau das kann ja keiner wirklich wollen. Auch wenn ein Sitz nach einem Unfall äußerlich in Ordnung erscheint, können sich im Verborgenen Haarrisse gebildet haben. Wenn Ihr Euch dennoch entscheidet, eine gebrauchte Babyschale zu kaufen (vielleicht wollen Euch ja auch Freunde eine schenken), solltet Ihr Euch absolut sicher sein, dass dieser in keinen Unfall verwickelt war.

Was sollte ich beim Tragekomfort einer Babyschale beachten?

Es ist sehr angenehm, wenn sich eine Babyschale gut tragen lässt. Diesen Punkt vergisst man beim Kauf manchmal fast. Wenn man mehrere Modelle in die Hand genommen hat, wird einem der Gewichtsunterschied schnell auffallen. Schnell sind die Eltern froh, eine leichte Babyschale gewählt zu haben. Euer Baby wird nämlich sicher öfter in der Babyschale getragen, als dass es damit im Auto sitzt. Na gut, ganz so schlimm ist es vielleicht nicht. Dennoch trägt man die Babyschale ganz schön oft. Da spielt das Gewicht wirklich eine große Rolle.

Muss ich auf die Größe der Babyschale achten?

Die Größe der Babyschale bestimmt natürlich, wie lange Euer Baby in ihr sitzen kann. Und je länger es in die Babyschale passt, desto später braucht Ihr auf einen anderen Kindersitz umsteigen. Das spart bares Geld. Zudem ist die Babyschale der sicherste Sitz für Babys.

Wann ist die nächste Größe fällig?

Wann Euer Baby den nächst größeren Sitz benötigt, hängt von zwei Faktoren ab:

  • dem Gewicht Eures Babys
  • der Größe Eures Kindes

Wann Euer Sonnenschein zu schwer für die Babyschale ist, ist natürlich ganz leicht raus zu finden. Diese Informationen findet Ihr auf der Babyschale oder der Bedienungsanleitung. In der Regel kann man eine Babyschale bis ca. 13 kg verwenden. Aber auch bei der Größe ist es leicht zu erkennen, wann die Babyschale zu klein ist. Euer Baby braucht spätestens einen größeren Kindersitz, wenn der Kopf über den oberen Schalenrand hinausragt. Ob die Füße aus der Schale hängen, ist hingegen egal. Das sieht zwar lustig aus und manch einer denkt, der Sitz sei bereits zu klein – dem ist jedoch nicht so.

Babyschalen: Einen Schritt weiterdenken

Es gibt auch Dinge, an die viele nicht sofort beim Kauf einer Babyschale denken. Zum einen kann auch der nächst größere Kindersitz eine Rolle bei der Entscheidung für das richtige Modell spielen. Besonders, wenn Ihr Euch für eine Isofix-Basis entschieden habt, wäre es doch schön, diese möglichst lange nutzen zu können. Immerhin kostet so eine Basis schon eine ganze Stange Geld. Zudem bieten manche Hersteller (wie z.B. Emmaljunga) auch Aufsätze an, damit man die Babyschale in das Gestell des Kinderwagens klicken kann.

Wo kann ich eine Babyschale kaufen?

Selbstverständlich könnt Ihr Babyschalen in Fachgeschäften und Baby- bzw. Kinderdiscountern kaufen, dort bekommt Ihr etwas Beratung und könnt Euch vor Ort verschiedenen Modelle ansehen. Falls Ihr allerdings Zeit und umständliche Wege ersparen möchtet, greift zu einem der zahlreichen Onlineangebote. Moms.de verkauft verschiedenen Modelle von Babyschalen im Onlineshop. Hier könnt Ihr stressfrei stöbern und in Ruge auswählen. Das Ganze wird Euch dann noch direkt an Eure Haustür geliefert – einfacher geht es für Euch nicht. Außerdem könnt Ihr online besonders günstige Preise für Babyschalen nutzen. Profitiert vom Umfangreichen Babyartikel Sortiment bei moms.de.

Welche Babyschalen Modelle gibt es?

1. Maxi Cosi Cabriofix

Ein Kauftipp für Euch, ohne hier so etwas wie „Produktplacement“ betreiben zu wollen, ist der Maxi Cosi Cabriofix – für viele Eltern der klare Favorit. Das ist keine wirkliche Überraschung, denn er weiß wie man Tests gewinnt. Zusammen mit der Basisstation Family Fix gibt es einfach nichts Komfortableres (in die Family-Fix-Basisstation passt auch der Maxi Cosi Pebble). Der Cabriofix ist mit nur einem Klick bombenfest und lässt sich ebenso leicht wieder lösen. Laut verschiedener Tests ist er eine der leichtesten und am angenehmsten zu tragenden Babyschalen.

2. Babyschalen von Römer

Auf der Suche nach einer Babyschale kommt ihr auch an „Römer“ nicht vorbei. Diese Marke ist eine ganz feste Größe auf dem Markt der Babyschalen. Das sind nur zwei der Begehrtesten, schaut Euch einfach mal die aktuellen Testberichte an.

Babyschalen: Was muss ich unbedingt beim Kauf beachten?

Es gibt beim Kauf einer Babyschale eine ganze Menge zu bedenken. An vorderster Stelle sollte dabei immer die Sicherheit stehen. Für welche Marke und welches Modell Ihr Euch entscheidet, ist zweitrangig, so lange der Sitz im Punkt Sicherheit sehr gut abschneidet. Schaut euch hierzu am besten Testurteile verschiedener Institute an. Wenn Ihr folgende Dinge beim Kauf bedenkt, werdet Ihr problemlos die für Euch perfekte Babyschale finden:

    1. Sicherheit steht an Nummer 1
    2. greife, wenn möglich, zu einem Isofix-Sitz
    3. kaufe keine gebrauchte Babyschale
    4. achte darauf, dass sich die Babyschale angenehm tragen lässt
    5. schaue, dass die Babyschale eine ausreichende Größe hat
    6. bedenke auch Zubehör und den Nachfolgesitz
    7. bedenkt auch die Jacke im Winter, so dass der Sitz nicht zu eng wird

Mehr könnt Ihr einfach nicht für Euer wunderbares Kind tun. In einer Babyschale liegt der süße Fratz komfortabel und mit größter Sicherheit. So seid Ihr gut gerüstet für kurze Touren, aber auch für längere Fahrten.

Bildquelle: © detailblick-foto – Fotolia.com