MENUMENU

Baby Jogger

Modell
Bestseller
Baby Jogger City Elite
Baby Jogger City Select Lux
Baby Jogger City Mini GT
Baby Jogger City Mini GT
BABY JOGGER City Mini
Abbildung
Baby Jogger City Elite-Kinderwagen, schwarz (BJ13410GSA)
Baby Jogger City Select Lux Single Kinderwagen, Slate
BABY JOGGER Bj-15436 City Mini Gt 3 Rad, crimson/grau
Baby Jogger City Mini GT-Kinderwagen, Double-Modell, schwarz (BJ16410)
BABY JOGGER Bj-10429 City Mini 4 Rad, teal/grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
1,3
1,2
1,2
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
8
9
8
7
Geeignet für
Räder Anzahl
3
4
3
4
4
Maße gefaltet
84.5 x 68 x 36 cm
77,5 x 54,5 x 25,5 cm
80,5 x 51,5 x 20 cm
81 x 76.5 x 30.5 cm
77 x 51,5 x 18 cm
Gewicht
11,9 Kg
13,8 Kg
9,9 kg
20,9 Kg
8,2 kg
Handbremse
Vorteile
anpassbare Lenkstange
Verdeck mit 50+ UV
Kombinierte Hand- und Feststellbremse
Allrad-Aufhängung
leicht
wenidg bei jedem Untergrund
Zwillingswagen
Räder für jedes Gelände
QUICK FOLD Technologie
extrem leicht
Preis
574,62 EUR
763,00 EUR
487,96 EUR
768,67 EUR
339,00 EUR
Bestseller
Modell
Baby Jogger City Elite
Abbildung
Baby Jogger City Elite-Kinderwagen, schwarz (BJ13410GSA)
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Räder Anzahl
3
Maße gefaltet
84.5 x 68 x 36 cm
Gewicht
11,9 Kg
Handbremse
Vorteile
anpassbare Lenkstange
Verdeck mit 50+ UV
Preis
574,62 EUR
Zum Angebot
Modell
Baby Jogger City Select Lux
Abbildung
Baby Jogger City Select Lux Single Kinderwagen, Slate
moms.de Vergleichsergebnis
1,3
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Räder Anzahl
4
Maße gefaltet
77,5 x 54,5 x 25,5 cm
Gewicht
13,8 Kg
Handbremse
Vorteile
Kombinierte Hand- und Feststellbremse
Allrad-Aufhängung
Preis
763,00 EUR
Zum Angebot
Modell
Baby Jogger City Mini GT
Abbildung
BABY JOGGER Bj-15436 City Mini Gt 3 Rad, crimson/grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
9
Geeignet für
Räder Anzahl
3
Maße gefaltet
80,5 x 51,5 x 20 cm
Gewicht
9,9 kg
Handbremse
Vorteile
leicht
wenidg bei jedem Untergrund
Preis
487,96 EUR
Zum Angebot
Modell
Baby Jogger City Mini GT
Abbildung
Baby Jogger City Mini GT-Kinderwagen, Double-Modell, schwarz (BJ16410)
moms.de Vergleichsergebnis
1,2
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
8
Geeignet für
Räder Anzahl
4
Maße gefaltet
81 x 76.5 x 30.5 cm
Gewicht
20,9 Kg
Handbremse
Vorteile
Zwillingswagen
Räder für jedes Gelände
Preis
768,67 EUR
Zum Angebot
Modell
BABY JOGGER City Mini
Abbildung
BABY JOGGER Bj-10429 City Mini 4 Rad, teal/grau
moms.de Vergleichsergebnis
1,4
Kundenwertung bei Amazon
Verarbeitung
7
Geeignet für
Räder Anzahl
4
Maße gefaltet
77 x 51,5 x 18 cm
Gewicht
8,2 kg
Handbremse
Vorteile
QUICK FOLD Technologie
extrem leicht
Preis
339,00 EUR
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis
Kinderwagen gibt es in verschiedenen Formen und Varianten. Da ist meist die richtige Wahl sehr schwierig. Junge Mütter, die den Spaziergang mit dem Jogging kombinieren möchten, treffen bei einem Baby Jogger genau die richtige Wahl. Die Auswahl ist enorm und deshalb sollte man im Vorfeld einen Vergleich machen.
Der Baby Jogger ist bei vielen Eltern sehr beliebt, denn durch seine Wendigkeit und seine Leichtigkeit ist das Ausfahren und das Joggen eine perfekte Kombination. Eltern sollten darauf achten, dass der Baby Jogger nicht zu früh zum Einsatz kommt, denn Erschütterungen beim Joggen können dem Baby schaden.
Baby Joggen sind aber nicht nur zum Training geeignet, sondern viele Eltern sind von dem Design eines Joggers begeistert. Der Wagen lässt sich einfacher fahren als ein Kinderwagen oder Buggy und ist zudem auch wendig und leicht. Andere Modelle sind sehr steif und der Jogger verfügt über eine Handbremse, sodass die Handhabung deutlich einfacher ist.

Was ist ein Baby Jogger?

Einige Mütter wollen nach der Schwangerschaft ihren Körper wieder in Form bringen. Dabei ist Sport die beste Lösung und mit einem Baby Jogger kann man sogar sein Baby mitnehmen. Doch hier ist absolute Vorsicht geboten, denn nicht alle Baby Jogger eignen sich als Joggingbegleiter.

Wenn die Geburt des Kindes bereits einige Wochen vergangen ist, wollen Mütter unbedingt die überschüssigen Pfunde loswerden. Da bietet sich Sport am besten an und mit dem Baby Jogger kann man Sport und Kind perfekt kombinieren. Im Handel gibt es verschiedene Baby Jogger, die sich in Art und Preis voneinander unterscheiden. Ein Baby Jogger ist ähnlich, wie ein Buggy, aber der Jogger hat 3 Räder. Diese Räder sind ähnlich, wie die Räder eines Fahrrads. Der Unterschied zwischen Buggy und Baby Jogger ist für viele Eltern sehr missverständlich, denn im Handel werden meist übliche Buggys als Sportwagen und alle dreirädrigen Kinderwagen als Baby Jogger angepriesen. Buggys und herkömmliche Kinderwagen mit drei Rädern eignen sich nicht für sportliche Aktivitäten. Baby Jogger sind für den Einsatz sportlicher Aktivitäten geeignet, denn sie haben spezielle Räder, die die Erschütterungen durch das hohe Tempo abfedern.

Wann kann man das Baby zum Joggen mitnehmen?

Da sich die meisten Mütter nach einer langen Schwangerschaft sehr unwohl fühlen, wollen sie wieder schnell in Form kommen. Am besten gegen überschüssige Pfunde hilft Sport. Den Spaziergang mit dem Baby kann man mit Joggen gut verbinden, aber hier sollte man darauf achten, dass es nicht zu früh ist. Die meisten Baby Jogger lassen sich zwar in die Liegeposition verstellen, aber beim Joggen kommt es zu leichten Erschütterungen durch das höhere Tempo. Diese Erschütterungen sollten Mütter nicht unterschätzen, denn diese könnten dem Kind schaden.

Die Baby Jogger sollten erst dann zum Einsatz kommen, wenn das Baby alleine aufrecht sitzen kann. Erst dann ist die empfindliche Wirbelsäule für eine Fahrt im Baby Jogger bereit. Das Baby sollte alleine und sicher sitzen können, denn so ist das Kind im Jogger sicher. Die Baby Jogger gibt es bereits als Kombinationskinderwagen. So kann man den Babywagen der ersten Lebenswochen bzw. Monate schnell und einfach in einen sportlichen Baby Jogger verwandeln. Die meisten Hersteller empfehlen den Einsatz von Baby Joggern für das Joggen ab einem Alter des Babys von 12 Monaten.

Die Baby Jogger sind bestens geeignet für Jogger, aber auch Eltern, die sich kaum sportlich betätigen, nutzen den Baby Jogger. Gerade Familien, die auf dem Land leben, greifen zum Baby Jogger, denn die Jogger haben spezielle Räder, die Erschütterungen besser dämpfen können. Die großen Reifen eignen sich bestens für die Fahrt im Gelände und die meisten Modelle verfügen auch über die Babywanne, die man ab Geburt für den Jogger nutzen kann. Um das Baby und deren Wirbelsäule nicht zu gefährden, sollte man zu Beginn des Trainings mit dem Baby Jogger auf asphaltierten Wegen zum Joggen gehen.

Was macht einen guten Baby Jogger aus?

Baby Jogger werden meist dazu genutzt, um Sport und Spazieren gehen zu verbinden. Joggen ist eine gute Möglichkeit, um überschüssige Pfunde nach der Schwangerschaft wieder los zu werden. Wichtig bei der Auswahl eines geeigneten Baby Joggers ist, dass dieser große und luftbereifte Räder hat. Diese federn die Erschütterungen besser ab. Die Räder müssen fest und nicht schwenkbar sein. So erhält der Baby Jogger die nötige Stabilität. Durch feste Räder kann der Baby Jogger bei kleinsten Unebenheiten des Bodens nicht umkippen, was eine sehr große Gefahr für das Baby wäre. Bei herkömmlichen Sportwagen oder Buggys sind meist die Räder schwenkbar und diese sind meist auch nicht kippsicher für den Einsatz beim Sport.

Einen guten Baby Jogger zeichnet vor allem eine gute Federung aus, denn mit einer guten Federung können Unebenheiten optimal abgefedert werden. Deshalb ist es wichtig, dass das Baby alleine und sicher sitzen kann. Beim aufrechten und stabilen Sitzen kann das Baby die Erschütterungen beim Joggen ohne Probleme überstehen. Mütter sollten deshalb mit dem Joggen warten bis das Kind alleine sitzen kann. Je länger eine Mutter wartet, desto besser ist das für die Gesundheit des Babys.

Welcher Jogger der beste ist, kann man nicht genau sagen, denn die Bedürfnisse für Mutter und Kind sind sehr unterschiedlich. Im Fachhandel sind aber 2 Baby Jogger zu empfehlen, denn die haben alle Eigenschaften, die ein Baby Jogger für sportliche Aktivitäten haben muss. Die Jogger, die empfehlenswert sind, sind:

  • TFK Joggster III
  • Baby Jogger F.I.T.

Die besten Bewertungen von Eltern hat der TFK Joggster III, denn diesen Baby Jogger gibt es in 2 Varianten. Einmal kann man den Baby Jogger mit 12 oder 16 Zoll Rädern kaufen. Die kleineren Reifen eignen sich eher für die Fahrt im Gelände und die größeren Räder für sportliche Aktivitäten. Dieser Baby Jogger überzeugt durch seine Leichtigkeit und durch seine Kombinationsfähigkeit mit einer Babywanne. Dadurch ist der Baby Jogger ab Geburt perfekt geeignet und ein echtes Multitalent, das lange genutzt werden kann.

Für sportliche Aktivitäten eignet sich der Baby Jogger F.I.T. besonders, denn er verfügt über spezielle Eigenschaften, die ein Baby Jogger haben muss. Der Jogger ist leicht und hat ein hohes Maß an Stabilität zu bieten. Zudem ist der Jogger mit einer Handbremse ausgestattet und ein großes Sonnenverdeck schützt das Baby vor starker Sonneneinstrahlung. Der Baby Jogger ist perfekt mit einer Babyschale kombinierbar, sodass der Jogger auch als Kinderwagen ab Geburt verwendet werden kann. Der Einsatz für das Joggen ist ab einem Alter von 12 Monaten empfohlen.

Welches Zubehör gibt es?

Speziell für Baby Jogger gibt es auch das passende Zubehör, was jeder Sportler braucht. Damit der Jogger nach einem Sturz oder bergab nicht stiften geht und umkippt, ist ein Sicherheitsband perfekt. Dieses Sicherheitsband lässt sich einfach am Handgelenk zu befestigen. Am Jogger wird das Sicherheitsband an der Stange zwischen den Rädern befestigt. Somit haben Eltern den Jogger immer an der Hand und er kann sich nicht verselbstständigen.

Bei einem aktiven Ausflug brauchen Baby und Mutter auch diverse Utensilien. Wie zum Beispiel etwas zu Trinken oder kleine Snacks können im Getränkehalter untergebracht werden. Im mobilen Getränkehalter finden Getränke und alle anderen wichtige Sachen, wie Handy oder Schlüssel ihren Platz. Einige Modelle verfügen bereits über diesen Getränkehalter und für die anderen Modelle lassen sich universelle Getränkehalter nachkaufen.

Welche Baby Jogger überzeugen im Test?

Da es bei dem Thema Baby Jogger um die Sicherheit des Babys geht, wurden verschiedene Modelle getestet. Bei dem Test wurde geprüft, wie die Verarbeitung und die Qualität der Produkte sind. Besonderes Augenmerk hatte die Jury auf die Räder der Baby Jogger, denn diese müssen bei den Sportwagen für Babys sehr gut sein. Entscheidend für die Jury war auch das Preis-Leistungsverhältnis und das Gewicht der Baby Jogger. Da einige Eltern den Baby Jogger mit dem Auto transportieren möchten, waren auch die Maße der Baby Jogger entscheidend. Einige Modelle lassen sich nur sehr schwer zusammenklappen und somit auch schwierig im Auto verstauen. Getestet wurden folgende Modelle:

  • Knorr-Baby – EVA-Rad-Joggy S
  • Baby Jogger – City Select
  • Baby Jogger – City Elite
  • Jogger – City Mini GT
  • Britax – Bob Sportkinderwagen Revolution
  • Hauck – Viper

Im Test hat der Baby Jogger City Elite überzeugt. Dieser Baby Jogger verfügt über 3 Räder und ist mit seinem Gewicht von 11,9 kg sehr leicht. Dieses Modell lässt sich auch einfach zusammenklappen. Unter den getesteten Joggern war dieses Modell am schwersten, aber das hat auch seinen guten Grund. Dieser Baby Jogger ist sehr robust gebaut und die Verarbeitung ist ausgezeichnet. Dieser Jogger ist für sportbegeisterte genau richtig, denn gerade auf holperigen Böden können ohne Probleme überwunden werden. Dieser Jogger ist für Stadt und Land bestens geeignet und er verfügt auch über viele tolle Extras, wie die patentierte Quick-Fold-Technologie, die das Zusammenklappen einfach macht. Für mehr Sicherheit für unterwegs sorgt die Handbremse am Baby Jogger.

In Sachen Preis konnte der Knorr-Baby Jogger überzeugen. Dieser verfügt ebenfalls über 3 Räder und ist auch sehr leicht mit 10,6 kg. Dieses Modell lässt sich ebenfalls leicht und schnell zusammenklappen und hat im Gegensatz zu allen anderen Joggern ein 360° schwenkbares Vorderrad. Das Modell überzeugte im Test durch seine Wendigkeit und dem höhenverstellbaren Schieber. Das Kind kann zusätzlich mit gepolsterten Sicherheitsgurten gesichert werden und das große Schlummerverdeck schützt vor Regen, Sonne und Lärm. Mit seinem günstigen Preis hat er die Jury überzeugt.

Der leichteste Sportkinderwagen seiner Klasse mit nur 10 kg Gewicht ist der Britax Jogger. Dieser konnte mit seiner einstellbaren Federung die Jury überzeugen und dieses Modell verfügt außerdem über ein 360° schwenkbares Vorderrad. Bei diesem Produkt ist eindrucksvoll, dass sich eine Babyschale ohne Probleme anbringen lässt, sodass dieses Modell ab Geburt verwendet werden kann. Dieses Modell ist eine sehr gute Alternative zum Testsieger, wenn Eltern nicht zu tief in die Tasche greifen wollen.

Der Baby Jogger City Select eignet sich eher für die Spaziergänge in der Stadt, denn er verfügt über 4 Räder und ist im Gegensatz zu den anderen Joggern sehr schwer und nicht so wendig. Wer es liebt in der Stadt spazieren zu gehen, greift zu diesem Modell. Der Baby Jogger überzeugt aber mit vielen Extras, wie die Einstellung der Laufrichtung. So kann das Kind entweder nach Vorne schauen oder zur fahrenden Person. Das haben alle anderen Modelle nicht.

Der Baby Jogger City Mini GT ist ein ausgezeichneter Baby Jogger, bei dem viel Wert auf Details gelegt wurde. Der Jogger besticht durch seine 3 kleinen Räder und durch sein sehr leichtes Gewicht von 9 kg. Dieser Baby Jogger ist ein sehr kleines Modell, was aber beim Stadtbummel perfekt zum Einsatz kommen kann. Das Modell lässt sich einfach und schnell zusammenklappen und die Einkäufe können bequem im Baby Jogger verstaut werden.

Die günstigste Baby Jogger Variante im Test war der Hauck Viper. Dieser ist ebenfalls mit 9 kg sehr leicht und wendig. Er hat 3 kleinere Räder und die Rückenlehne und Fußstütze lassen sich verstellen. Somit sitzt das Kind bequem und sicher im Baby Jogger. Dieses Modell verfügt über ein spezielles Verdeck, das gegen Wind schützt. Dank der Fenster im Verdeck hat das Baby alles im Blick.

Was sollte man beim Kauf beachten?

Beim Kauf eines Baby Joggers sollten Eltern unbedingt darauf achten, für welchen Zweck der Jogger zum Einsatz kommen soll. Nicht alle Modelle eignen sich für sportliche Aktivitäten. Im Vorfeld sollte man genau prüfen, welche Kriterien der Jogger erfüllen soll. Viele Eltern möchten den Jogger bereits ab Geburt verwenden und da ist es wichtig, dass sie sich ein Modell aussuchen, das eine Babyschale hat. Diese Babyschale kann ab Geburt verwendet werden und wenn das Baby sicher sitzen kann, kann der Baby Jogger als Sportbuggy genutzt werden.

Wer den Baby Jogger zum Sport nutzen möchte, sollte so ein Modell auswählen, dass für sportliche Aktivitäten geeignet ist, denn einige Modelle sind lediglich für den Spaziergang gedacht. Für das Joggen sollte so ein Modell gewählt werden, was große Räder hat und auch Unebenheiten des Bodens ausreichend abfedert. Die Muskulatur eines Babys ist noch sehr empfindlich und deshalb sollte ein Jogger auch erst ab einem Alter von einem Jahr verwendet werden. Ab diesem Alter können Babys sicher sitzen und die Wirbelsäule ist ausreichend gestärkt

Fazit

Ein Baby Jogger sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch viele Extras zu bieten. Die Jogger sind wendiger als normale Buggys oder Kinderwagen und können vor allem im Gelände besser gelenkt werden. Ein Baby Jogger bietet viele Funktionen und auch die Optik kann sich wirklich sehen lassen.

Beim Kauf sollte man aber darauf achten, dass man einen Baby Jogger aussucht, der auch für sportliche Aktivitäten geeignet ist und zudem auch leicht ist. Die meisten Baby Jogger lassen sich einfach und schnell zusammenklappen, sodass auch der Transport mit dem Auto kein Problem ist.

Die meisten Hersteller weisen bei den Baby Joggern darauf hin, wofür der Jogger geeignet ist und welche besonderen Eigenschaften er hat. Im Internet kann man verschiedene Modelle vergleichen und auch im Test haben einige Jogger gut abgeschnitten. Mithilfe dieser Informationen finden Eltern, die sich sportlich betätigen wollen oder Wert auf Optik legen den geeigneten Baby Jogger.

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen