MENUMENU

Baby Faschingskostüm

Inhaltsverzeichnis
Die fünfte Jahreszeit ist die Zeit des Verkleidens. Natürlich kommen in dieser Zeit nicht nur Erwachsene auf ihre Kosten, sondern auch die Kleinen. Für Babys gibt es im Handel zuckersüße Faschingskostüme, aber auch selbstgenähte Kostüme sind bei Eltern sehr beliebt.
Beim Kauf sollte man immer auf eine sehr gute Qualität achten und auch darauf achten, ob die Kostüme für die Kleinsten für drinnen und draußen geeignet sind. Da meist Karneval an kalten Tagen gefeiert wird, sollte man immer darauf achten, dass man den Kleinen nicht nur das Kostüm anzieht, sondern eins auswählt, wo man noch weitere Sachen unterziehen kann.
Die Kleinen haben sehr viel Spaß am verkleiden, aber die Faschingskostüme sollten genau geeignet sein, denn ein Baby darf nicht frieren. Es gibt immer mehr Faschingstrends auch bei den Kleinsten unter uns. Egal ob schaurig schön oder niedliche Tiere, die Kleinsten kommen beim Verkleiden nicht zu kurz.

Welche Faschingskostüme für Babys gibt es?

Die Faschingszeit ist für Groß und Klein eine schöne Zeit. Mit viel Spaß beim Verkleiden kommen Groß und Klein nicht zu kurz. Dabei muss man nicht immer die Baby Faschingskostüme von der Stange kaufen, sondern auch seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Wer aber keine Zeit oder keine ausreichenden Ideen zum selbstnähen hat, kann im Internet oder im Handel fündig werden. Egal, ob im süßen Tierlook oder einem Babykostüm als Cowboy, der Kreativität beim Kauf eines Baby Faschingskostüms sind keine Grenzen gesetzt.

Für Babys gibt es spezielle Strampler zum Fasching. Die lassen sich einfach an- und ausziehen. meist sind diese Art Baby Faschingskostüm eher für drinnen geeignet. Diese lustigen Tierstrampler kommen bei den Kleinsten immer sehr gut an und sehen lustig und niedlich aus. Im Handel gibt es Tierstrampler als:

  • Elefant;
  • Zebra;
  • Esel;
  • Giraffe oder
  • Löwe.

Diese Art Strampler für Babys sind ab einem Preis von ca. 20 Euro zu kaufen. Es gibt aber auch spezielle Baby Faschingskostüme für Draußen, denn die Zeit der Verkleidung ist meist in den kalten Wintermonaten. Für Draußen gibt es für den Kinderwagen spezielle Säckchen als Faschingskostüme in denen man das Baby warm einpacken kann. Beispielsweise als Blume oder kleines Monster kann man die Kleinsten mit dem Babysack verkleiden.

Im Krabbelalter gibt es unzählige Faschingskostüme für die Kleinen. In diesem Alter können sich die Kleinen schon selbst bewegen und brauchen deshalb ein strapazierfähiges Kostüm. Man sollte auch beim Krabbeln darauf achten, dass das Kostüm gut sitzt und die Kleinen beim Toben nicht stört.

Wichtig bei der Auswahl des Baby Faschingskostüms ist auch, dass man schnell und einfach die Windel wechseln kann. Meist sind die Faschingskostüme für Babys ähnlich, wie ein Overall, den man unten öffnen kann. Somit ist das Windelwechseln keine Hürde und die Kleinen können schnell weitertoben.

Welches Faschingskostüm eignet sich für welches Alter?

Um das perfekte Faschingskostüm für Babys zu finden, lohnt sich immer der Blick ins Internet oder in den Fachhandel. Speziell für Babys gibt es verschiedene Varianten an Baby Faschingskostümen. Bis zu einem Alter von 6 Monaten sollten Eltern eher auf ein Faschingskostüm verzichten und zu einem Babysack greifen. Die Kleinen könnten sich in einem Faschingskostüm unwohl fühlen und zudem schnell frieren. Beim Karneval sollten sie Kleinsten eher warm im Wagen eingepackt werden und da gibt es im Fachhandel spezielle Babysäcke für den Kinderwagen. So müssen die Kleinsten auf ihre Verkleidung nicht verzichten und können beim bunten Treiben mitmachen.

Für Babys ab 6 Monate gibt es viele schöne Verkleidungen. Besonders eignen sich die Babystrampler als Kostüm. Eine große Auswahl an Faschingskostümen bietet das Internet, aber wer nicht unbedingt ein Kostüm von der Stange kaufen will, kann auch den Kleinen ein Faschingskostüm selbst nähen. Baby Faschingskostüme gibt es vielen Varianten und dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die meisten Kostüme sind ab einem Alter von 6 Monaten geeignet, aber es gibt es auch Kostüme für Babys ab 8 Monaten.

Die meisten Hersteller bieten Babykostüme als Strampler an, denn die halten nicht nur warm, sondern mit den Kostümen können sich die Kleinen frei bewegen und es stört nichts. Die Baby Kostüme sind sehr niedlich und meist in Einheitsgrößen zu kaufen. Aus diesem Grund lohnt sich meist der Blick in ein Fachgeschäft, denn dort kann das Kostüm probiert werden. Für Babys eignen sich aber auch Kostüme in Umhangform, denn das lässt sich einfach ausziehen und kann auch über normale Straßenkleidung gezogen werden.

Für Babys gibt es natürlich auch andere Kostüme, aber auf Strumpfhosen und Kleidchen sollte man nicht zurückgreifen, denn diese Art von Kostümen könnte für die ganz Kleinen sehr unangenehm sein. Kleidchen und Hosen oder komplette Kostüme aus Hemd und Hose eignen sich eher für Babys, die schon laufen können. Eine Altersangabe ist zwar bei dieser Art Kostüm nicht vorgeschrieben, aber hier sollten Eltern auf die Bedürfnisse der Babys eingehen. Eltern sollten auch bei der Kostümauswahl auf Schminke und Make up bei Babys verzichten, denn das kann zu unangenehmen Reizungen der Haut führen.

Welche Faschingskostüme für drinnen und draußen gibt es?

Da die fünfte Jahreszeit meist in den kalten Wintermonaten ist, sollten auch die Baby Faschingskostüme für kalte Tage geeignet sein. Je nach Anlass kann das perfekte Faschingskostüm für Babys ausgesucht werden. Für Veranstaltungen, die drinnen sin, eignet sich ein ganz normales Faschingskostüm in Stramplerform. Kauft man das Kostüm eine Größe größer, kann man dem Baby weitere Kleidung unterziehen, sodass das Baby nicht auskühlt. Die Kostüme als Strampler sind aber eher für drinnen geeignet.

Für Draußen gibt es spezielle Baby Faschingskostüme für den Kinderwagen oder Umhänge. Der Umhang ist am besten geeignet, denn der lässt sich einfach an die Straßenkleidung machen und kann auch bei Bedarf wieder abgemacht werden. Zum Umhang gibt es meist Mützen, die sich perfekt für den Straßenkarneval eignen. Für die Allerkleinsten unter den Narren können Eltern einen Wagensack in Kostümform kaufen. Diese Art von Babysack gibt es in verschiedenen Varianten im Handel oder man kann den auch einfach zuhause selbst nähen.

Wie kann man Baby Faschingskostüme selber machen?

Wer seinem Schatz ein besonderes Baby Faschingskostüm bieten möchte, kann auch kreativ sein. Im Internet gibt es zahlreiche Ideen, wie man ein Baby Faschingskostüm nähen kann. Mit einfachen Tricks kann man schnell und einfach sein persönliches Faschingskostüm fürs Baby selbst kreieren und nähen. Das hat den Vorteil, dass das selbstgenähte Kostüm günstig ist und den Maßen des Babys angepasst werden kann.

Mit ein wenig Kreativität und handwerklichen Geschick ist ein Faschingskostüm für die Kleinsten selbst genäht. Für Eltern gibt es nichts Schöneres als sein Kind bzw. Baby glücklich zu sehen. Wichtig beim Nähen ist, dass die Passform des Kostüms stimmt und sich das Baby in dem Stoff wohl fühlt. Eltern legen beim Faschingskostüm sehr viel Wert darauf, dass das Kostüm auch warm hält. Alle Eltern wissen, dass sich die Kleinen gerne verkleiden und viel Spaß dabei haben, in eine Rolle der Lieblingsfigur zu schlüpfen. Beim Nähen haben auch die Mütter eine Menge Spaß, denn sie zaubern den Kleinen ein ganz besonderes Kostüm für die Feststage. Für das selbstgenähte Kostüm kann man einfach verschiedene Dinge nehmen, die schon im Haushalt vorhanden sind. Auch aus der Kleidung, die dem Baby nicht mehr passt, kann man schnell und einfach ein Faschingskostüm nähen. Zwar ist diese Art mit einem höheren Zeitaufwand verbunden, aber das Ergebnis kann sich dann wirklich sehen lassen. Im Internet gibt es viele Anleitungen, die das Nähen noch einfacher machen.

Meist sind im Handel Faschingskostüme für Babys erst ab der Größe 92 oder größer zu kaufen und deshalb ist es lohnenswert, das Faschingskostüm selbst zu nähen. Um ein perfektes Faschingskostüm zu nähen, braucht man ein wenig Geschick, aber schon mit kleinen Accessoires hat man schnell ein Kostüm fürs Baby gezaubert. Am besten nimmt man Kleidungsstücke, die nicht mehr häufig angezogen werden und kreiert daraus ein Faschingskostüm. Im Internet kann man lustige Tieroveralls kaufen, aus denen man schnell und einfach das passende Kostüm nähen kann oder man zieht es den Kleinen einfach so an.

Welche Baby Faschingskostüme sind beliebt?

Im Internet findet man eine Vielzahl von Baby Faschingskostümen, aber welche wirklich bei den Eltern beliebt sind, ist meist nicht eindeutig zu sagen. Besonders beliebt bei den ganz kleinen sind Tierkostüme. Diese sind meist aus einfachen Stramplern gemacht und lassen sich schnell und einfach an- und ausziehen. Eine Top 10 der beliebtesten Kostüme für Babys ist:

  1. kleine Früchtchen – eine Kostümidee, die schön warm hält;
  2. kleine Fledermaus – einfach zum selber nähen;
  3. Sockenkrake – Highlight aus alten Strumpfhosen;
  4. kleine Oma mit Gehilfe;
  5. Taucher oder Meerjungfrau;
  6. Küken – flauschig weich und niedlich anzusehen;
  7. kleiner Drache – einfach selbstgenäht oder als Babystrampler;
  8. Mini Popeye
  9. Gartenzwerg
  10. Sträfling – einfach und schnell selbst genäht.

Das ist nur ein kleiner Auszug aus beliebten Faschingskostümen für Babys, denn im Handel gibt es eine enorme Auswahl an Babykostümen für drinnen und draußen. Bei der Auswahl sollte man immer auf die richtige Größe achten, denn das Kostüm muss warmhalten und das Windelwechseln sollte auch einfach sein.

Worauf sollte man beim Kauf von Baby Faschingskostümen achten?

Wie auch bei allen anderen Babysachen sollten Eltern immer genau darauf achten, ob die Faschingskostüme nicht schadstoffbelastet sind. Viele günstige Varianten von Baby Faschingskostümen werden maschinell hergestellt und können somit schadstoffbelastet sein. Um ein gutes und qualitatives Kostüm zu finden, lohnt sich meist ein Blick in die Onlineshops oder direkt im Kostümfachhandel. Die Kostüme sind zwar sehr kostenintensiv, aber man geht auf Nummer sicher, dass die Kostüme frei von Schadstoffen hergestellt sind.

Viele Eltern nutzen aber auch das Internet, um sich kreative Ideen einzuholen, um ein Baby Faschingskostüm selbst zu nähen. Beim selber nähen geht man kein Risiko ein, dass das Faschingskostüm zum einen nicht passt, oder es schadstoffbelastet ist. Beim Kauf eines Baby Faschingskostüms von der Stange sollte man darauf achten, wo es hergestellt ist und welche Altersempfehlung vom Hersteller angegeben ist. Babys ab einem Alter von ca. 6 Monaten können ein Faschingskostüm von der Stange tragen, bei kleineren Babys sollte man eher auf das Faschingskostüm verzichten und Alternativen, wie einen Umhang oder den Babysack verwenden. Das Kostüm sollte sehr warm halten, denn Fasching ist meist in den kalten Wintermonaten und das Kostüm sollte über die normalen Anziehsachen drüber gezogen werden können. Wenn man mit seinem Kind zum Straßenumzug gehen möchte und dafür ein Kostüm sucht, sollte man darauf achten, ob das Kostüm auch für Draußen geeignet ist oder eine Nummer größer kaufen, um das Kostüm drüber zuziehen.

In den Onlineshops gibt es verschiedene Varianten von Faschingskostümen und deshalb sollte man im Vorfeld alle Möglichkeiten vergleichen. Im Vorfeld sollten Eltern immer wissen, wofür das Kostüm benötigt wird. Für den Karneval im Kindergarten lohnt sich ein Babystrampler im Tierlook. Dieser lässt sich einfach und schnell anziehen und hält zudem auch warm. Babys müssen öfter gewickelt werden und deshalb ist auch ein Kriterium bei der Auswahl, ob sich die Windel leicht wechseln lässt. Für Babys ist ein mühsames An- und Ausziehen sehr unangenehm und deshalb sollte man auch hier das passende Kostüm aussuchen.

Fazit

Die närrische Zeit hat begonnen und viele Eltern sind auf der Such nach einem Baby Faschingskostüm. Die meisten haben die Qual der Wahl, denn im Handel gibt es zahlreiche Kostüme speziell für Babys. Viele Eltern nutzen aber die Zeit, um ihrem kleinen Schatz ein Kostüm selbst zu nähen. Das braucht zwar viel Zeit und ein wenig Geschick, aber um das Baby in ein passendes Kostüm zu hüllen, nehmen Mütter sich die Zeit. Vorteil eines selbst genähten Kostüms ist, dass die Passform genau ist und auch die Stoffe selbst ausgesucht werden können. Meist nehmen Mütter Babys Kleidung, die nicht mehr passt oder die nicht mehr oft angezogen wird und nähen daraus ein altersgerechtes Faschingskostüm.

Bei der Auswahl eines Faschingskostüms für Babys ist entscheidend, dass die Herstellung ohne Schadstoffe erfolgt und auch der Stoff strapazierfähig ist. In den Kostümen müssen sich Babys wohlfühlen und die Haut darf nicht gereizt werden. Babys mit einem erhöhten Allergierisiko sollten die Faschingskostüme nach dem Waschen tragen, denn so gehen Eltern sicher, dass keine allergischen Reaktionen entstehen. Auch sollten Eltern beim Fasching auf Schminke und Make up verzichten, denn das könnte Babys Haut reizen.

Die neuesten Beiträge

Nov. 14 2018
Cybex – wir stellen vor!

Cybex – Sicherheit und Profession Das Unternehmen Cybex ist vergleichsweise noch recht jung auf dem Markt, gehört aber mittlerweile schon…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Kinderradiosender – Welche gibt es?

  Radio speziell für Kinder – ja, so etwas gibt es. Im deutschsprachigen Raum habt Ihr die Auswahl zwischen mehreren…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Sebra – leichte Babydecke aus Musselin, 85 cm x 85 cm, Nebelblau, Artikelnr. 4001105

  Für Moms.de habe ich von der dänischen Marke Sebra die leichte Babydecke aus Musselin getestet. Bereits beim Auspacken fällt…

Weiter lesen
Nov. 12 2018
Amazon Angebote des Tages – 12.11.2018

Juhuuu, es geht wieder los, der Countdown zur „Cyber-Monday-Week“ hat begonnen. Und Amazon überrascht uns schon jetzt mit tollen Angeboten!…

Weiter lesen
Nov. 9 2018
Baby Design Wiesbaden – mein Besuch

Baby Design Wiesbaden von Karolina wie ich Euch bereits neulich über Facebook und Instagram berichtet habe, hatte ich das Vergnügen…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Maxi Cosi – Wir stellen vor!

Maxi-Cosi – der perfekte Begleiter für Eltern und Kind Ihr selbst wisst nur zu gut, was es heißt, Eltern zu…

Weiter lesen
Nov. 8 2018
Schwimmabzeichen – Alle im Überblick

  Schon die Kleinen beginnen früh mit dem Schwimmunterricht. Für jedes Kind ist das Schwimmen nicht nur lebenswichtig, sondern bereitet…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
Hudora – Wir stellen vor

1. Summary Der Markenhersteller Hudora weiß genau, welche Spiel- und Sportgeräte Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Vor allem für gemeinsamen…

Weiter lesen
Nov. 6 2018
WOWOW Sicherheitswesten für Jungs, Mädchen und Frauen, Produktvorstellung

Passend zur dunklen Jahreszeit hat mich ein Paket von WOWOW erreicht! WOWOW stellt seit 2004 erfolgreich Reflektionskleidung her und das…

Weiter lesen